zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Adressen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Geführte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
62
Wandertage Schwierigkeit Karte Webcams Engadin
3 x 5 T2

Wandern im Oberengadin - 3 Touren zum selber Planen

Vor Jahren konnte man folgende Angebote als Package buchen. Unterdessen werden die Touren nicht mehr organisiert, doch geben sie vielleicht dem einen oder andern Ideen zum selber Planen (und selber Tragen).


Panoramakarte


Die 3 Routen:  
Etappe
1. Tag Pontresina/Muottas Muragl - Alp Languard Sils - Furtschellas - Fextal St.Moritz - Hahnensee - Surlej
2. Tag Bernina Lagalp - Val Minor - Bernina Diavolezza Fextal - Muott’Ota - Maloja Corvatsch - Rosegtal - Pontresina
3. Tag Diavolezza - Morteratschgletscher - Morteratsch Maloja - Lägh da Cavlotsch - Casaccia Muottas Muragl - Fuorcla Muragl - La Punt
4. Tag La Rösa - Val da Camp - Sfazu Casaccia - Val Maroz - Pranzaira Albulapass - Es-cha-Hütte - Zuoz
5. Tag Alp Grüm - Alp Canfinal - Poschiavo Pranzaira - Soglio - Castasegna Nationalpark - Val Trupchun - Zernez

Route "Valposchiavo"

Anreise über Samedan nach Punt Muragl, mit Standseilbahn zum Muottas Muragl (Fahrplan)

1. Tag: Muottas Muragl 2453m - Alp Languard , 5 h
Von Muottas Muragl aus wandern Sie über die Chamanna Segantini und die Chamanna Paradis zur Alp Languard. Mit der Sesselbahn geht's weiter ins Tal hinunter nach Pontresina.
Übernachtung in Pontresina.


2. Tag: Bernina Lagalp - Val Minor 2435m - Diavolezza/Talstation, 5 h
Mit der RhB fahren Sie bis Bernina Lagalb. Von dort aus führt die Wanderung über Val dal Bügliet – Lej Minor - Val Minor - Curtinatsch bis zur Talstation Diavolezza. Luftseilbahn auf die Diavolezza, wo man im Berghaus auf 2973 m übernachtet.


3. Tag: Diavolezza 2973m - Morteratschgletscher - Bahnstation Morteratsch, 4h30,  T4
Wenn Sie Lust haben, erklimmen Sie einen 3000er: durch eine leichte Wanderung auf den Munt Pers (3207 m) und zurück auf die Diavolezza (ca. 2 h).
Wer sich im Berghaus Diavolezza angemeldet hat, startet gegen Mittag mit dem Bergführer  zur Gletscherwanderung über den Pers- und den Morteratschgletscher zur Bahnstation Morteratsch (ca. 4 1/2 h). Mit der RhB fährt man direkt zum Ospizio Bernina (Übernachtung).
 

4. Tag: La Rösa - Val da Camp - Lago Viola 2159m - Sfazu, 6 h
Mit dem Postauto fahren Sie nach La Rösa. Dort brechen Sie auf zur Wanderung ins eindrückliche Val da Camp, über Salva - Terzana - Rügiul zum Lago Saoseo und Lago Viola, dann zurück bis Sfazu. Das Postauto und die RhB bringen Sie zurück auf die Alp Grüm zur Übernachtung im Hotel Belvedere.

Webgeschreibungen:


5. Tag: Alp Grüm - Somdoss 2160m - Alp Canfinal - Poschiavo, 6h30
Von der Alp Grüm aus wandern Sie nach Cavaglia - Stabli da Varuna - Somdoss - Alp Canfinal - Selva bis nach Poschiavo. Mit der RhB können Sie dann nach Punt Muragl zurückfahren oder verlängern Ihren Aufenthalt auf Wunsch in Poschiavo.


Links


Webcam Silsersee

Route "Bergell"


Anreise: Bahnfahrt nach St.Moritz, mit Bus nach Sils (Fahrplan)

Furtschellas, Blick auf den Silsersee, 20161. Tag:  Sils/Furtschellas - Lej Sgrischus 2618m - Fextal, 4 h
Von Sils aus gehts mit der Furtschellas Bahn bis zur Bergstation 2313 m. Von dort aus führt die Wanderung über Chüderun - Grialetsch - Plaun da las Furtschellas zum Lej Sgrischus. Der Abstieg via Piz Chüern - Crap da Chüern führt Sie nach Curtins im Fextal. Sie übernachten im Hotel Fex.


2. Tag: Fextal - Muott'Ota 2458m - Maloja, 4 h
Nach einem kurzen Aufstieg führt der Weg über Muott’Ota - Güve an den Eingang des Val Fedoz. Von dort gehts über den Plan Brüschabräga runter nach Maloja, wo Sie im Hotel Schweizerhaus & Pöstli*** übernachten.
 

3. Tag: Maloja - Motta Salecina 2153m - Casaccia, ca. 4 h
Von Maloja aus führt Sie die Wanderung an den wunderschönen Lägh da Cavlotsch und weiter über die Motta Salecina runter nach Löbbia und zurück nach Casaccia. Übernachtung im Hotel Stampa.
 

4. Tag: Casaccia - Val Maroz - Erta 2321 - Pranzaira, 6h30
Von Casaccia wandern Sie ins Val Maroz und über Erta - Val Furcela - Acla Furcela nach Roticcio und weiter bis Pranzaira, wo Sie im Hotel Pranzaira übernachten.
 

5. Tag: Pranzaira - Soglio 1090m - Castasegna, 5 h
Die Schlusswanderung führt sie von Pranzaira aus auf dem klassischen Höhenweg “Panoramica” ins malerische Soglio und weiter durch den Kastanienwald über Brentan nach Castasegna. Von dort gehts per Postauto zurück ins Engadin.

Teilstrecken auf der Via Bregaglia (Bergeller Höhenweg) von Maloja nach Chiavenna - sie ist durchgehend mit braunen Wegweisern ausgeschildert.
Die einzelnen Tagesrouten können individuell kürzer oder länger gestaltet werden.

Links


Route "Engiadina"

Bahnfahrt nach St.Moritz, mit Bus nach St.Moritz-Bad (Fahrplan)

1. Tag: St.Moritz-Bad - Hahnensee 2153m - Surlej, ca. 4 h
Von St.Moritz-Bad aus wandern Sie über den Munt San Gian zum Hahnensee. Eine wunderschöne Aussicht auf das Oberengadiner Seenplateau erwartet Sie, bevor der Abstieg durch den God Mez Sie nach Surlej führt. Dort übernachten Sie im Hotel Süsom Surlej***.
 

2. Tag: Corvatsch/Murtèl - Fuorcla Surlej 2755m - Pontresina, 5 h
Direkt neben dem Hotel steigen Sie in die Corvatsch-Bahn ein und fahren zur Mittelstation Murtèl (2699 m). Zu Fuss gehts dann über die Fuorcla Surlej in das wunderschöne Rosegtal hinunter und weiter bis nach Pontresina und der Muottas Muragl-Talstation. Mit der Bahn fahren Sie nach Muottas-Kulm (Bergstation) wo Sie übernachten. Geniessen Sie die Abendstimmung und die Aussicht auf die Oberengadiner Seenlandschaft.


3. Tag: Muottas-Muragl - Fuorcla Muragl 2691m - La Punt, 6h30
Von Muottas gehts hinauf zum Lej Muragl und über die Fuorcla Muragl. Der Abstieg führt Sie durch das Val Prüdera nach Serlas und durch das Val Chamuera nach La Punt, Übernachtung im Hotel Albula***.
 

4. Tag: Albulapass - Es-cha-Hütte 2562m - Zuoz, ca. 5 h
Nach einer kurzen Fahrt den Albulapass hinauf wandern Sie über Blaisun - Gualdauna zur Es-cha-Hütte, am Fusse des Piz Cotschen und Piz Kesch. Der Weg führt dann weiter über Es-cha Dadour nach Zuoz, wo Sie im Alpenschlosshotel Castell*** übernachten.
 

5. Tag: Nationalpark Val Trupchun 2040m - S-chanf
Der Hotelbus führt Sie an den Eingang des Nationalparks. Von dort aus wandern Sie auf dem Höhenweg ins Val Trupchun und auf der anderen Talseite zurück nach S-chanf. Vergessen Sie nicht einen Feldstecher mitzunehmen, denn hier können Sie Hirsche, Gemsen, Steinböcke und Murmeltiere in freier Natur beobachten.


Links


Karten und Bücher

Wanderungen in der Gegend

zur Trekking-Auswahl
zur Titelseite