zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Adressen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Geführte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
61
Wandertage Schwierigkeit Webcam Davos
3 T2

Mittelbünden Panoramaweg - Trekking zwischen Lenzerheide, Arosa und Davos

 
Arosa, Aug.2005
Arosa, Bahnhofplatz und Obersee
Schweizmobilcard
Wanderland-Karte mit eingezeichneter Route
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 

Hinweise
Lenzerheide, Arosa und Davos entdecken und dazwischen die abwechslungsreiche Gebirgswelt geniessen, während Ihr Gepäck mit Bahn und Postauto von Hotel zu Hotel gebracht wird, das bietet das "Hike ohne Gepäcksorgen" der drei Tourismusregionen.
 
Merkmale:
  • Der Ausgangspunkt und das Datum kann selbst gewählt werden.
  • Die Touren sind nicht geführt.
  • Die Hotels werden vom Verkehrsbüro organisiert.
  • Im Arrangement inbegriffen sind Hotel, Kartenmaterial und Lunchpakete
  • Die Tour kann auf 7 Tage ausgedehnt werden (2 Nächte pro Hotel)


1. Tag:


2. Tag: Davos - Strelapass - Arosa, 6 h
Route: Davos/Panoramaweg 2219m - Strelapass 2350m - Sapüntal - Heimeli - Chüpfen 1763m - Medergen 1995m - Furggalp - Untersee - Arosa 1739m

Von Davos  mit der Standseilbahn* der Parsenn-Bahn bis zur Haltestelle Panoramaweg (2219 m).
Aufstieg vom Heimeli zum
              StrelapassDie beliebte Höhenwanderung verläuft auf gut ausgebautem, praktisch horizontal verlaufendem Wanderweg  bis zum Strelapass. Im Zickzack führt der Weg steil hinunter ins Sapün. Auf der Sonnenseite durch das Sapün hinaus zum Berggasthaus Heimeli (Tel.081 374 21 61) und weiter bis Chüpfen.
Leichter Aufstieg zum Maiensäss Medergen (Tel. 081 374 21 57). Vorbei an Alp Tieja und via Furggalp hinunter zum Stausee. Kurzer Aufstieg zum Untersee und ins Zentrum von Arosa.


3. Tag: Arosa - Lenzerheide, 5h30
Route: Arosa 1739m - Inner-Arosa - Hörnlihütte 2513m (2 h) - Urdentäli - Urdenfürggli 2546m - Motta - Scharmoin 1904m - Lenzerheide 1485m (3h30)


Ab Bahnhof Arosa nach Inner-Arosa  und aufwärts über die Alpweiden. Am "Hörnlistein" vorbei zur Hörnlihütte..
Kurzer Abstieg und Durchquerung des Urdentälis. Dann steiler Aufstieg zum Urdenfürggli mit seiner grossartigen Aussicht. Zunächst steiler, dann gleichmässiger Abstieg über Motta nach Scharmoin (Mittelstation der Rothornbahn).

Von Scharmoin durch den Wald hinunter nach Lenzerheide oder Valbella (Postautohaltestellen)


Abkürzungsmöglichkeiten:



4. Tag: Lenzerheide/Rothorn - Arosa, 3h30
Route: Rothorngipfel 2865 m  - Todälplimulde - Gredigs-Fürggli 2617m - Älplisee 2156m - Schwellisee 1933m - Arosa 1739m


Vom Rothorngipfel in die Todälplimulde.
Von dort durch die Skigalerie zum Gredigs-Fürggli. Gleichmässiger Abstieg mit schönem Blick zum Älplisee, ideal für Picknick.Vom Älplisee zuerst steil hinunter an den Schwellisee, dann nach Arosa.

nach oben

Dokumentation


Folgende Verkehrsbüros bieten obige Tour mit Gepäcktransport an:


Links



Sind sie diese Trekkingroute gewandert? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung und allfällige Korrekturen: info@wandersite.ch
zur Trekkingliste
zur Titelseite
nach oben