zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 425
Tageswanderung 
Region St. Galler Rheintal
Karte Webcam Pizol
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Flums - Berschis - Hagerbach - Heiligkreuz
Anreise: Bahn nach Flums
Rückreise: Bahn ab Mels  -Fahrplan

 
 
 

 

Flums - Kapelle St.Georgen - Hagerbach - Mels

Hinweis: Höhenwanderung auf der andern Talseite der Flumserberge.
Wer an Flums vorbeifährt, hat bestimmt schon die hoch oben thronende weisse Kirche gesehen. Dieser markante Punkt war bereits lange vor Christus besiedelt, und die Römer bauten dort eine in Fels gehauene Treppe. Der Besuch dieser Stätte und die Einkehr im Stollenrestaurant von Hagerbach sind die Höhepunkte dieser Wanderung auf der Sonnenseite des Tals.

Markierte Route: Parallel zum beschriebenen gäbe es den höheren markierten Weg (Berschis - Cavortsch - Valaschga) mit mehr Fernsicht, aber auch mehr Hartbelag und ohne St-Georgen-Besichtigung.



3h40, aufwärts 550m, abwärts 490m
Route: Flums 450m - Berschis 434m (15min) - St.Georgen 595m (30min) - Picknickplatz 720m (45min) - Valdarsch 660m (30min) - Stollenrestaurant Hagerbach 480m (25min) - Heiligkreuz 490m (1 h) - Mels 487m (15min)

Beim Bahnhof Flums folgen wir dem Wegweiser "Berschis" und wählen den kürzeren Weg. Nach Unterquerung von Bahn und Autobahn gehts rund 500 m entlang der Autobahn und dann halbrechts ins Dorzentrum von Berschis. Beim Dorfbrunnen beginnt der Aufstieg - wir folgen dem Strässchen Richtung St.Georgen/Sennis. Nach 10 Minuten, beim Kreuz, biegen wir rechts in einen Feldweg ab, auf dem wir zur Lourdes-Grotte auf der Waldkuppe wandern. Ein steiler Treppenpfad windet sich nun bergauf zur Kirche St.Georgen, ein geschichtsträchtiger Ort (Kraftort) mit imposanter Blick ins Tal!

Auf historischem Weg gehts auf der andern Seite des Hügels bergab (Infotafel). Wir folgen dem Fahrsträsschen für 10 Minuten bergauf bis zum gelben Briefkasten, wo wir rechts (ohne Markierung) in einen schönen Waldweg abzweigen. An Bauernhöfen vorbei, durch Wald und Felder, wandern wir gemächlich bergauf. Bei einem Holzer-Picknickplatz verengt sich der Weg. Über ein neues Brücklein überqueren wir einen Bach, und hier folgt ein sehr steiler Treppenweg zirka 10 Höhenmeter bergab und anschliessend wieder bergauf (Geübte queren den steilen Hang auf Wegspuren). Wir befinden uns nun auf dem Direktaufstieg vom Tal her zum Kurhaus Sennis, den wir bei der nächsten Abzweigung bereits wieder verlassen.

Unser Weg zweigt nach rechts ab, wird breiter und führt leicht bergab zur Waldlichtung Valdarsch. Bald treffen wir auf die markierte obere Route, die hier einmündet. Nach 1 km geteerter Waldstrasse beginnt wieder ein schöner Wanderweg, der am Rand eines riesigen Kiesabbaugebiets bergab führt. Unten bei den Fahnen stehen wir vor dem Stolleneingang der Veruschsstollen Hagerbach; es lohnt sich, 50 m hinein zu gehen und im Stollenrestaurant einzukehren. Viv-à-vis neben der WC-Anlage sind alte Stollenlampen ausgestellt.

Mels mit Alvier,
          Aug.2011Wieder draussen, folgen wir dem Stollengeleise, wo bald der nächste Wegweiser zu sehen ist. Wir werden um das Kiesabbaugelände herum geführt und steigen am andern Ende wieder bergauf in den Wald (gut auf versteckte Markierungen achten). Später wandern wir am sonnigen Waldrand entlang bis zu den ersten Häusern von Heiligkreuz. Wer wie wir in Mels den Zug besteigen will, verlässt hier den markierten Weg (auf ihm könnte man in 1 h Sargans erreichen) und wandert in 15 Minuten über den Höfliweg und die Untergasse Richtung "Mels". Beim Hotel Kreuz überqueren wir die Hauptstrasse und gelangen durch die Unterführung zum Bahnhof von Mels.


Umgekehrte Variante vom Rhein bis nach Walenstadt, eingesandt von on B.+M.Trachsel, August 2004.


Gasthäuser
  • Flums: Rest. Schützengarten, Bahnhofstr.18, Tel. 081 733 12 22
  • Berschis: Landgasthof Linde, Tel. 081 733 22 21, Mi/Do geschl.
  • Restaurant Versuchsstollen Hagerbach, Tel. 081 725 31 71. Offen: Mo-Do 08.30 bis 17.00 Uhr, Fr 08.30 bis 16.00 Uhr
  • Heiligkreuz/Mels: Hotel Kreuz, Staatsstr.18, Tel. 081 723 12 12
Links
Karten und Bücher
  • 1:50'000 Wanderkarte Heidiland , mit 155 Wandervorschlägen, bei: http://www.heidiland.com, Tel. 081 720 08 20
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 237T, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Digitale Karten:
  • Berschner Fall: "Die Wasserfälle der Schweiz", mit 53 Wanderungen zu spektaktulären Naturschauplätzen , bei Amazon.de
  • "Magische Schweiz", Wanderungen zu Orten der Kraft - 24 ausgewählte Routen (St.Georgen, Berschis), bei-Amazon.de
  • "Naturschönheiten erwandern", 28 Touren zu Wundern der Natur in der Schweiz (Geoweg Mels - Sargans), Amazon.de
  • "Orte des Staunens", 15 Wanderungen zu 55 kraftvollen Plätzen in der Ferienregion Heidiland Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben