zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 437
Tageswanderung 
Toggenburg
Karte     -Webcam Chrüzegg
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Libingen, unteres Älpli, Schwämmli, Chrüzegg, Atzmännig
Anreise: Bahn nach Bütschwil SG, Postauto nach Libingen Post
Rückreise: Postauto Atzmännig-Schutt- Wald
Bahn ab Wald ZH -Fahrplan

 
 
 

 

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 

Libingen - Chrüzegg - Atzmännig

"Die Chrüzegg ist immer eine Wanderung wert - hier eine eher unbekannte Route!
Hier meine heutige Wandertour - bei Sonnenschein, Traumaussicht auf das gesamte Bergpanorama - vom Sänits über die Churfirsten, Glarnerberge. bis zum Pilatus und wohl auch Eiger, Mönch und Jungfrau!  Aber schon bei Schnee ab 1100 m im Schatten, wenn auch nur schaumweise, aber doch manchmal glitschig... für mich war es eine total unbekannte Gegend."
Eingesandt von Maria B. Anfang November 2006; herzlichen Dank!
Aussicht
                      von der Chrüzegg; Bild: Maria B.
Aussicht von der Chrüzegg

 3h20, aufwärts 550m, abwärts 200m
Libingen 789m - Holzbrücke - Oberloh 876m - unteres Älpli 1081m (1h20) - oberes Älpli 1140m - Schwämmli 1189m - Chrüzegg 1265m (1 h) - Obere Tweralp 1240m - Alp Grossrotstein 1233m - Hinterrotstein 1223m - Schwammegg 1282m - oberer Atzmännig 1190m (1 h)

Bei der Post Libingen durch das kleine Dorf. Dann gehts zuerst mal runter ins romantische Tobel mit einer kleinen gedeckten Holzbrücke! und Nagelfluhschönheiten. Von nun an aufwärts gegen Oberloh - bitte vor dem Weitergehen immer die nächste Wegspur oder Weidekreuze anvisieren, denn die gelben Wegrhomben sind eher spärlich, doch der Weg ist gut findbar. Durch die Wiese rauf zum einem Schopf mit einer grossen Linde - rein in den Wald - auch hier wieder Nagelfluh. Beim Austritt aus dem Wald auf die Markierung achten - rechts halten - zum unteren Älpli. Zum ersten Mal das Säntismassiv/Churfirsten vor Augen - der steilste Teil der Wanderung ist geschafft; Alpwirtschaft!

Weiter zum oberen Älpli:

  • Längere Variante (+ 20min): Ab oberem Älpli Aufstieg zum Alpspitz (auf der Karte als Chellenspitz bezeichnet) und vor dort zum Schwämmli
  • Die Normalroute führt vom Oberen Älpli im Auf und Ab durch den Wald zum Schwämmli (Alpwirtschaft ) und auf dem Kiesweg rauf zur Chrüzegg; schönes Restaurant (im Winter, wenn keine Bewirtung ist, hat es eine Kiste mit Getränken zur Selbstbedienung). Man geniesst eine Rundumsicht ins Toggenburg und vor allem zu den Glarneralpen und andere Berge bis zum Pilatus;  sogar Eiger, Mönch und Jungfrau sind zu sehen; zu Füssen liegt der Zürichsee.

    Wegweiser
              Chrüzegg

    Felslandschaften unterhalb Tweralpspitz, 2017Ab Chrüzegg gibt es verschiedene Abstiege - zum Schutt oder nach Wattwil etc.  Ich wählte den Weg zum "oberen Atzmännig". Unterhalb der Oberen Tweralp wählte ich die Route "unten durch", dem Hang des Tweralpspitz entlang - sie muss auch bei Schiessgefahr benutzt werden. Weiden und Treppenwege entlang eindrücklicher Felslandschaften wechseln sich.

  • Variante "oben durch" über den Tweralpspitz 1332m und den Rotstein 1285m,  20 Minuten länger - und noch mehr Aussicht.
  • Beim Hinterrotstein kommen die beiden Routen wieder zusammen - nun Sicht in die Linthebene/Gasterland. Nochmals kurz aufwärts über die Schwammegg und abwärts zum Oberen Atzmännig, Bergstation des Sessellifts.
    Als Abschluss Talfahrt mit der Sesselbahn zur Talstation Schutt.

  • Sesselbahn Atzmännig - Schutt benützen. Automatischer Auskunftsdienst über Betrieb: 055 284 64 44.
  • Zusatzvariante, 45min: Wer noch runter laufen mag - oder wenn die Bahn geschlossen ist - zu Fuss zur Talstation Schutt 824m; ab Restaurant Oberer Atzmännig ist eine steilere und eine weniger steile Variante angegeben. Retourfahrt mit dem Postauto nach Wald/ZH.
  • Tipp: Wer Lust hat, kann am Schluss der Wanderung mit dem Sessellift halb hinauffahren und mit einem Rodelschlitten zu Tale sausen (nur von oben herunterzufahren ist leider nicht möglich)!
  • Neu: Seilpark zwischen Parkplatz Atzmännig und Skilift Brustenegg, verschieden schwierige Parcours, darunter 2 Kinderparcours (ab 4 Jahren): http://www.atzmaennig.ch
  • Atzmännig, Blick
                  zum Tweralpspitz, Aug.2012
    Blick zum Tweralpspitz
    Alpenpanorama Atzmännig, Aug. 2012
    Alpenpanorama Atzmännig
    Atzmännig
    Wegweiser Atzmännig Bergstation

    Atzmännig, Bergrestaurant
    Schutt,
                  Talstation Sessellift Atzmännig, Aug.2012
    Schutt, Atzmännig

    zur Titelseite
    nach oben
    2-Tagestouren mit Übernachtung auf der Chrüzegg:

    1. Tag, 5 h: Gfell/Sternenberg 904m - Hulftegg - Älpli - Roten 1140m - Hirzegg 1050m - Schnebelhorn 1291m - Chrüzegg 1265m
    2. Tag, 2 h: Chrüzegg - Tweralpspitz 1332m - Hüttenberg - Ricken 780m

  • Bebilderte Wegbeschreibung: http://www.freizeitfreunde.ch

  • 1. Tag, 4h20: Mosnang - Meiersalp - Chrüzegg
    2. Tag, 3h30: Chrüzegg - Tierhag - Steg

  • Wegbeschreibungen: http://wanderrouten.ch/chruezegg.htm  und  Tageswanderung Nr.404
  • 1. Tag, 1h40: Schutt-Atzmännig - Chrüzegg, Tageswanderung Nr.437c
    2. Tag, 2h05: Chrüzegg - Hinter Rotstein - Ober Atzmännig - Schutt-Atzmännig



    Gasthäuser
    Bergrestaurant Atzmännig, Aug.2012
    • Libingen: Hotel-Rest.Rössli, Tel. 071 983 16 53
    • Libingen: Fonduerestaurant Schäfli, Tel. 071 983 33 55
    • Krinau: Bergwirtschaft Älpli, Tel. 071 988 27 05
    • Schwämmli: Skihütte Schwämmli, Tel. 071 983 32 71
    • Chrüzegg: Berggasthaus Chrüzegg, Tel. 055 284 54 84 oder 071 988 81 83, Zimmer und Touristenlager 
    • Oberer Atzmännig: Bergrestaurant Atzmännig, Tel. 055 284 11 64, vier Gehminuten ab Bergstation Atzmännig
    • Talstation Schutt/Atzmännig: Hotel Atzmännig und Sesselbahn, Tel. 055 284 64 84, Zimmer und Touristenlager
    Links
    Karten und Bücher
    • Digitale Karten:
    • Rother Wanderführer "Rund um den Zürichsee", bei Amazon.de
    • Mosnang - Schnebelhorn - Chrüzegg - Libingen (7 h), in "Bodenseeberge - 40 Touren zwischen Hegau und Säntis", bei Amazon.de
    • "Kreuz und quer durchs Toggenburg", Wanderungen zwischen Säntis und Schnebelhorn, bei Amazon.de
    • "Zürcher Hausberge", AT-Verlag, mit Kartenausschnitten und schönen Fotos, bei Amazon.de
    • "Geoland Ostschweiz - Voralpen - Graubünden", geologische Highlights mit Wanderungen und Ausflugstipps, Hochschulverlag, bei Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben