zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 438
Tageswanderung 
Region Appenzell
Karte Webcam Appenzell mit Säntis
Schwierigkeit: sportlich 
Einkehrmöglichkeit: Waldstatt, Risi, Sitz, Landscheidi, Chäseren, St.Peterzell
Anreise: Bahn nach Urnäsch
Rückreise: Postauto ab St.Peterzell -Fahrplan

 
 
 

 

Waldstatt - Sitz - Chäseren - St.Peterzell

"Ich habe einen schönen "Höhenweg - Panoramaweg ohne sehr viel Wald entdeckt, den ich gerne beschreiben möchte. Keine riesigen Steigungen und doch sehr viel Genuss, wenn man am Schluss den Teer in Kauf nimmt. Da man viel im freien Feld wandert, ist es auch geeignet für Herbst-, Winterwanderung - aber vor allem bei Föhn ist diese Tour am lohnendsten!"
Eingesandt von Maria B.; Dez.06. Herzlichen Dank!
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
Links und rechts von Schönengrund gibt es zwei Hügelzüge, die beide eine "Landscheidi" und ein "Chäseren" haben. Während der südliche Hügelzug mit dem Höchhamm in Tageswanderung Nr.429 (Urnäsch - St.Peterzell) beschrieben ist, folgt hier der nördliche Hügelzug.

3 h, aufwärts 300m, abwärts 410m 
Route: Waldstatt 814m - Högg 994m (1 h) - Risi 1035m - Sitz 1083m (30min) - Landscheidi 1010m - Chäseren 964m - St.Peterzell 701m (1h30)

Vom Bahnhof Waldstatt gegen die Kirche rauf laufen (Hauptwegweiser Richtung "Schwellbrunn") - durchs Dorf - Vollhofstatt 980 m. Kurz nach dem Bauernhof beim Wegweiser hinauf (nicht auf dem Teersträssli) auf die Anhöhe und den Waldrand zusteuern - erste Feuerstelle.

Und nun ebenaus mit Fernsicht in den Alpstein, der uns die ganze Zeit begleitet, Säntisblick und wiederum leicht rauf zur 2. Feuerstelle. Das Dorf Schwellbrunn kommt in Sicht, doch wir lassen es rechts liegen und gelangen nach Högg, um erneut etwas aufzusteigen. Kurz nach dem Waldaustritt zeigt unser Wegweiser nach "Risi" durch den Wald, doch wir folgen dem Wegweiser "Zwicker" zur Südseite des Hügels, um via "Stein", nach Risi zu kommen. Altersheim mit Caferteria.

Ab Risi nochmals Aufstieg zum Sitz, dem höchsten Punkt der Wanderung, mit kleinem Restaurant. Säntis, Churfirsten, Speer, Glarneralpen und bei guter Sicht bis Eiger, Mönch und Jungfrau - lassen grüssen.

Steiler Abstieg zur Landscheidi (Restaurant) und weiter auf Wiesenwege bis Lindschwendi. Nun folgt leider der Teer - ca 40 min. lang, doch die Aussicht ist so schön, dass es sich lohnt, da rüber zu laufen, es ist wirklich ein fast flacher Höhenzug. Unterwegs in Chäseren könnte man nochmals einkehren. Weiter nach Ämisegg und dann runter nach St.Peterzell zur Postauto-Haltestelle.

Wegweiser Landscheidi
Wegweiser Landscheidi
Gasthaus
                  Landscheidi
Landscheidi
Boescheli zu verkaufen, bei der Landscheidi
Böscheli Holz zu verkaufen
Höhenweg
                  zum Gasthaus Chäseren
Höhenweg zur Chäseren
Berggasthaus Chäseren
Berggasthaus Chäseren

Rückmeldung:

"Wir sind diese Tour umgekehrt gewandert und waren sehr erfreut über die gute Beschreibung. Wir fanden nordseitig gelegene Partien mit sehr viel Schnee vor, teilw. hüfthoch! Allerdings deckte sich unsere Wahrnehmung nicht mit der Aussage, man müsse viel auf Teer spazieren... "
Henrik S., April 07

Gasthäuser
  • Waldstatt: Gasthaus Bahnhof, Tel. 071 351 20 07
  • Waldstatt: diverse Restaurants: http://www.waldstatt.ch
  • Risi-Schwellbrunn: Cafeteria im Altersheim: Tel. 071 354 52 10, täglich 13.30 - 16h30 geöffnet
  • Sitz-Schwellbrunn: Rest.Sitz, Tel. 071 351 24 05;
  • Landscheidi-Schwellbrunn: Rest.Landscheidi, Tel. 071 351 23 75, Do geschl.
  • Chäseren-Schönengrund: Hotel-Restaurant Chäseren, Tel. 071 361 17 51
  • St.Peterzell: Landgasthof Schäfle, Tel. 071 377 12 20 (Zimmer)
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben