zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 576
Tageswanderung 
Region Bern - Uri
Karte mit eingezeichneter Wanderroute Webcam Innertkirchen
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Gadmen, Steingletscher, Sustenpass, Färnigen, Meien
Anreise: Bahn nach Meiringen, mit Postauto nach Gadmen/Obermaad
Rückreise: Ab Meien mit Postauto nach Wassen - Göschenen   -Fahrplan
(Achtung: Die Teilstrecke Gadmen/Obermaad - Göschenen wird nur im Sommer bedient)

 
 
 

 

Alter Saumweg über den Sustenpass

Hinweis: Sehr schöner, gut erhaltener (und wiederhergestellter) Jahrhunderte alter Saumweg, meistens weit abseits der Passstrasse. Der Weiler Obermaad in der Gemeinde Gadmen ist das letzte bewohnte Dorf im Gadmertal.
Eingesandt von Markus Trachsel, 2002
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 

6h45, aufwärts 1100m, abwärts 1020m
Route: Gadmen/Obermaad 1208m - Sageli 1360m - Alp Wyssenmad 1590m - In Miseren - Steingletscher 1863m - Sustenpass 2259m (3h45)- Guferplatten  1740m - Hinterfeld - Gorezmettlen   Bärfallen 1540m - Färnigen 1455m - Meien Dörfli 1290m (3 h)

Wir verlassen die Ansiedlung Gadmen/Obermaad in südöstlicher Richtung und finden als Begleiter das Gadmer-Wasser vor, einen Bergbach, der vom Steingletscher her kommt. Zu Beginn verläuft die Wanderung flach durch den Talboden, bis zu einem Zementwerk. Danach geht es durch einen schönen Mischwald mässig auf Forstwegen bergauf. Kurz vor dem Wegweiser Sageli auf zweigen wir auf einen Pfad, um dann zu einem schönen Wasserfall zu gelangen. Der Wanderweg passiert diese Stelle in einem kleinen Tunnel. Nun geht es steiler bergauf zur Alp Wyssenmad, wo ein flaches Zwischenstück folgt.

Auf einem schön angelegten Pfad durch Hochmoor und Alpenflora gehts auf die Steinalp und zum Hotel Steingletscher. Mittlerweile sind wir auf einer Höhe von 1865 m.

Der weitere Weg auf den Sustenpass ist klar im Hang erkennbar. Es geht nie extrem steil aufwärts und der grasige Boden dämpft die Schritte. Bis zum Sustenpass benützen wir den alten Sustenweg, der vor einigen Jahren wieder in ursprünglichen Zustand versetzt wurde.

Oben auf dem Sustenpass bietet sich ein herrliches Panorama, aber auch viel Trubel schart sich um einen.

Der Abstieg erfolgt dann gleich sehr steil, aber ungefährlich hinab zu den Guferplatten. Im Hinterfeld muss man leider mit Asphalt vorlieb nehmen, tauscht diesen jedoch später wieder in der Gorezmettlen gegen Kies ein. Im kleinen Weiler Färnigen lädt eine Wirtschaft zur Rast. Die Meienreuss ist unser steter Begleiter, während wir uns der Kirche (mit Totenkammer) von Meien nähern. Der Weg führt an vielen Ställen und später an den ersten bewohnten Häusern der weitverstreuten Siedlung vorbei. Gleich oberhalb der Kirche befindet sich die Haltestelle Meien Post.



 

Hochmoor In Miseren

Steingletscher-Wegweiser

Hotel Steingletscher und Sustenpass

Steingletscher mit Steinsee

Blick ins Meiental


 
Gasthäuser
  • Gadmen: Hotel Bären, Tel. 033 975 12 42, Zimmer und Lager
  • Gadmen: Gasthaus Alpenrose, Tel. 033 975 11 55, einfache Zimmer. Bietet mit seinem Projekt Qualifutura Jugendlichen eine Ausbildung!
  • Steingletscher: Hotel Steingletscher, Tel. 033 975 12 22, Zimmer und Lager
  • Sustenpass-Hospiz, Tel. 033 975 14 05, schöne Zimmer und Massenlager
  • Färnigen: Hotel Edelweiss, Tel. 041 885 13 52
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben