zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 611
Tageswanderung 
Region Zermatt
Mapplus-Karte mit eingezeichneter Route Webcam Zermatt Riffelberg
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Zmutt, Furri, Zum See, Blatten, Zermatt
Anreise: Bahn nach Zermatt
für Autofahrer: Parking in Täsch (1 Station vor Zermatt)
Rückreise: Bahn ab Zermatt -Fahrplan

 
 
 

 

Zermatt - Zmutt - Furri - Gornerenschlucht - Zermatt

Schöne Rundwanderung, bestens geeignet auch für wolkenverhangene Tage oder bei unsicherem Wetter. Unzählige Abzweigungen und Varianten. Viele gemütliche Gasthäuser unterwegs.
Gewandert: August 2005
4h20, auf- und abwärts je 500m
Zermatt Bahnhof 1602m - Dorfkirche (10min) - Herbrigg 1755m (25min) - Hubel 1946m (15min) - Zmutt 1936 m (1h15) - Furri 1867m (50min) - Zum See 1750m (15min) - Blatten 1738m (10min) - Abzw.Gornerenschlucht (15min) - Bushalt Glacier Paradise (30min) - Zermatt Bahnhof (15min)

Vom Bahnhof Zermatt schlendern wir durch die Fussgängerzone zur Dorfkirche, weiter in die leicht ansteigende Oberdorfstrasse. Bei Nr.40 befindet sich der unscheinbare braune Wegweiser Richtung "Herbrigg", rechts durch die Schälpmattgasse hinauf. 10 Minuten später zweigt rechts der schöne Wanderweg ab, der sich fünf Minuten später verzweigt. Wir drehen nach links Richtung "Herbrigg", ein grandioser Aussichtspunkt mit Wegkreuz. Wieder teilen sich die Wege.

Wir wählen den oberen Weg und wandern zum Hubel, eine Ansammlung von Hütten und alten Walserhäusern. Schöner Höhenweg nochmals leicht bergauf. Bei der nächsten Verzweigungen wählen wir "Zmutt". Kurzer steiler Abstieg mit ein paar hohen Steintritten, dann durch eine Waldpartie, wo der Panoramaweg einmündet, zum breiten "Normalweg". Zmutt liegt nun vor uns, ein hübscher alter Weiler mit Kapelle und zwei gemütlichen Restaurants. Bei schönem Wetter geniesst man eine tolle Sicht aufs Matterhorn.

Der Wanderweg führt leicht abwärts über eine Brücke, hoch über dem Zmuttbach, auf die andere Seite des Tals, wo wir das Teersträsschen kreuzen und zum parallellen Höhenweg hinauf steigen. Wir folgen den Wegweisern "Furri", sämtliche Abzweigungen ignorierend. Ebenaus gehts an der schön gelegenen Gartenwirtschaft Giti Gädi vom Hotel Silvana vorbei, von wo man in 10 Minuten zur Seilbahnstation Furri gelangt.

Unterhalb der Station führt links der Treppenweg abwärts zum Weiler "Zum See" (es gibt keinen See mehr). Beim Wegweiser Zum See folgen wir dem Pfeil "Blatten" halbrechts (links ginge es in 2 Minuten zum viel besuchte "Restaurant Zum See"). Bequemer Pfad nach Blatten, wo sich links das "Ricola Chrüter Gärtli" befindet. Im Briefkasten stehen 4-sprachige Wettbewerbformulare bereit, wo man über die an Ort gelernten Kräuternamen befragt wird.

Rechts am Rest.Blatten vorbei führt der Pfad abwärts Richtung "Gornerenschlucht", die wir besichtigen wollen. Die Brücke führt über die tosende Schlucht auf die andere Bachseite, der wir nun talabwärts folgen. Bei der nächsten Verzweigung folgen wir dem Pfeil "Gornerenschlucht", ein gebührenpflichtiger Treppenweg direkt der engen Schlucht entlang. Eindrücklich führen die an den Felsen befestigten, gesicherten Stege, Brücklein und Balkone über dem tosenden Wasser bergab, dann auf die andere Seite zum Ausgang der Schlucht.

Auf einer Skipisten-Brücke gelangen wir in die Talebene von Zermatt. Über unsern Köpfen klettern und fahren Wagemutige auf dem Funpark von Baum zu Baum. Wir folgen kurz dem rechten Ufer der Vispa und queren Eingangs Dorf zur Bushaltestelle Glacier Paradise. Der schönste Weg zum Bahnhof Zermatt führt wiederum durch die verkehrsfreie Oberdorfstrasse.
 

Panoramaweg ob Zermatt

Matterhorn ohne Wolken

Zmutt

Wegweiser Furri

Blatten, links Kräutergarten


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Übersichtskarte der Bergbahnen, gratis erhältlich im Tourismusbüro beim Bahnhof Zermatt
  • Wanderkarte 1:25'000 Blatt  Zermatt - Täsch, bei http://www.zermatt.ch
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 284 T Mischabel, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • 1:60'000  Zermatt, Saas Fee, Simplon, Kümmerly+Frey, bei-Amazon.de
  • Digitale Karten:
  • "Oberwallis - die schönsten Tal- und Höhenwanderungen", Rother, bei Amazon.de
  • "Matterhorn - Edward Whymper: Der lange Weg auf den Gipfel"; Erstbesteigung von 1865, bei Amazon.de
  • "Das Wallis nach dem Tunnel", 25 Touren zwischen Rhonegletscher, Matterhorn und Genfersee, Amazon.de
  • "88 Suonen Wanderungen", Wanderungen entlang der Suonen im Wallis Rotten-Verlag, bei Amazon.de
  • "Wandern in den Vispertälern", Ott Verlag, bei Amazon.de
  • "Magisches Wallis"; Wanderungen zu Orten der Kraft, 2010, bei Amazon.de
  • "Entdeckertouren Oberwallis - 43 Wanderungen mit 4000er-Blick zwischen Aletsch und Matterhorn, bei Amazon.de
  • "Wege in die Museumswelt - 20 Wanderungen zu Indoor- und Outdoormuseen der Schweiz" Amazon.de 
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben