zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 621
Tageswanderung 
Region Zermatt
Karte  Webcam Zermatt
Schwierigkeit: anspruchsvoll - Trittfestigkeit nötig, T3
Einkehrmöglichkeit: Schwarzsee, Hörnlihütte
An- und Rückreise: Bahn nach Zermatt  (Autofahrer parkieren in Täsch)
evtl. Ortsbus Bahnhof Zermatt - Schwarzsee Matterhorn Paradise

 
 
 

 

Zur Hörnlihütte am Matterhorn

Prickelnde Bergtour am Matterhorner Hörnligrat bis zur Hörnlihütte, von wo die Matterhorn-Besteiger starten. Ausgesetzte Stellen sind mit Seilen gesichert. Die Tour wird viel begangen, ist aber nicht ganz ungefährlich, besonders bei Schneeresten oder Kälte (Eisglätte).
Die Gondelbahn zum Schwarzsee (mit Umsteigen in Furri) besteigt man am südlichen Dorfende von Zermatt, das man zu Fuss vom Bahnhof Zermatt entweder der Vispa entlang oder auf der verkehrsfreien Oberdorfstrasse in 20 Minuten erreicht (Halt Ortsbus "Schwarzsee Matterhorn Paradise").
Gewandert: August 2008

3h50, auf- und abwärts je 740m
Schwarzsee 2583m - Hörnlilift 2800m (45min) - Sattel 2930m (30min) - Hörnlihütte 3260m (1 h) - Sattel / Abzweigung Stafelalp 2930m (40min) - Schwarzsee 2583m (55min h)

Von der Bergstation Schwarzsee wandern wir Richtung "Hörnlihütte". Den Schwarzsee und die Kapelle unterhalb des Weges lassen wir rechts liegen. Unser Weg beginnt zu steigen. Nach einem ersten Anstieg zum Hörnlilift (fährt nur im Winter) haben wir die erste Teilstufe erreicht.

Nun beginnt ein Wegstück, das mit Hilfe von Leitern und eisernen Balkongeländern dem steilen Fels entlang führt (gut auf den Boden achten - fussbreite Löcher im Gitterrost). Wir umkurven den Hirlikamm und queren eine längere ebene Steinwüste. Die "Abzweigung zur Stafelalp" ignorierend, erreichen wir einen Sattel, von dem man eine fantastische Sicht auf die Gletscherwelt der Monterosa geniesst. Auf der andern Seite sehen wir zur Schönbüelhütte hinunter, dahinter stehen majestätisch Mont Durant, Ober Gabelhorn, Wellenkuppe und Zinalrothorn.

Hoch über unsern Köpfen sieht man die Hörnlihütte; der folgende Aufstieg erfordert vorsichtiges Steigen. Zwar sind an ausgesetzten Stellen Seilsicherungen angebracht, doch Stolpern wäre fatal. Zudem bleibt am Schattenhang allfällliger Schnee lange liegen und kann auch im Sommer gefrieren. Gut markiert, führt der felsdurchsetzte Weg in vielen Kehren den steilen Grat zur Hörnlihütte hinauf.

Oben stärken wir uns auf der Terrasse, mit Blick auf die grandiose Bergwelt, und erleben je nach Zeit und Wetter die Rückkehr der Matterhorn-Besteiger. Wer den Einstieg genauer ansehen will, steigt auf den Grat und folgt ihm 5 Minuten bis zur Kletterstelle.

Auf gleichem Weg steigen wir von der Hörnlihütte zurück zum Schwarzsee - gut möglich, dass wir dabei schwer bepackte Alpinisten kreuzen, die am nächsten Tag das Matterhorn besteigen werden.


Blick vom Sattel

gesicherte Stelle am Hörnligrat

Blick auf Aufstiegsweg

Terrasse der Hörnlihütte

Hörnlihütte


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Vogelschaukarte, gratis erhältlich im Tourismusbüro beim Bahnhof Zermatt und bei den Bergbahnen
  • Ortsplan Zermatt
  • Wanderkarte mit Wegzeiten 1:25'000 Blatt  Zermatt - Täsch - Randa, mit Wegzeiten, bei http://www.zermatt.ch
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 284 T Mischabel, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • 1:60'000  Zermatt, Saas Fee, Simplon, Kümmerly+Frey, für einen groben Überblick, bei-Amazon.de
  • Digitale Karten:
  • "Wandern rund um Zermatt", François Jongen, Sud Versant, ISBN 2930358173
  • "Oberwallis - die schönsten Tal- und Höhenwanderungen", Rother, bei Amazon.de
  • "Matterhorn - Edward Whymper: Der lange Weg auf den Gipfel"; Erstbesteigung von 1865, bei Amazon.de
  • "Das Wallis nach dem Tunnel", 25 Touren zwischen Rhonegletscher, Matterhorn und Genfersee, Amazon.de
  • "88 Suonen Wanderungen", Wanderungen entlang der Suonen im Wallis Rotten-Verlag, bei Amazon.de
  • "Wandern in den Vispertälern", Ott Verlag, bei Amazon.de
  • "Magisches Wallis"; Wanderungen zu Orten der Kraft, 2010, bei Amazon.de
  • "Entdeckertouren Oberwallis - 43 Wanderungen mit 4000er-Blick zwischen Aletsch und Matterhorn, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben