zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 622
Tageswanderung 
Region Sierre
-Naturpark-Infotafel (2008)Webcam Salgesch
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Milljeren, Ermitage, Susten
Anreise: Bahn nach Sierre
Postauto ab Bahnhofplatz Sierre (Richtung "Vissoie") bis Sierre, Parc de Finges
(zu Fuss wären es ab Bahnhof 2,5 km Strassenwege)
Rückreise: Bahn ab Leuk Bahnhof -(Fahrplan)

 
 
 

 

Weiher im PfynwaldSierre - Pfynwald - Bhutan Hängebrücke - Leuk

Im Naturpark Pfyn-Finges zwischen Sierre und Leuk sind auf kleinem Gebiet unglaubliche Naturreichtümer zu finden: der Pfynwald, einer der grössten Föhrenwälder Europa, Steppen, urwaldähnliche Abschnitte, Auenlandschaften, Teiche, reichhaltige Flora, seltene Vögel sowie der tief eingeschnittene Illgraben, über den nun eine Hängebrücke führt.
Der Pfynwald ist durchsetzt von vielen Wegen, die nicht verlassen werden sollten. Nicht alle sind nicht markiert. 
Gewandert: September 2008


3h50, aufwärts 410m, abwärts 330m
Route: Parc de Finges 545m - Milljeren - Rosensee - Ermitage 559m (1h) - Pfafforetsee - Pfyndenkmal (50min) - Untere Abschlacht 725m (30min) - Obere Abschlacht 742m - Bhutanbrücke 815m (40min) - Susten Dorfzentrum (45min) - Leuk Bahnhof 623m (5min)

Gegenüber der Bushaltestelle Parc de Finges steigt der grün und gelb markierte Pfad im Zickzack auf einen bewaldeten Hügel, von dem man eine schöne Aussicht auf Sierre (und bei guter Sicht) auf die umliegenden Berge geniesst. Wir befinden uns im Forêt des Finges; Föhren auf trockenen Hügeln und eine grosse Vielfalt von Büschen und Blumen gedeihen hier im lichten Wald. Ab und zu weisen grüne Wegnummern die Route; wo vorhanden, folgen wir immer den gelben Wanderwegmarkierungen (die rot/weissen Striche sind Waldgrenzen, weisse Pfeile gehören zum Vita-Parcours). Im leichten Auf und Ab werden wir über die teils steppenartigen kleinen Hügel geleitet.

Nach einer halben Stunde kommen wir bei den Reckstangen an eine Kreuzung, wo Pfeile fehlen. Geradeaus über die Hügel wäre richtig - wir haben den Weg halbrechts erwischt und wurden am Fuss der Hügeln vorbeigeführt. Beide Wege treffen links oder rechts vom Weiher auf das Teersträsschen. Hier gingen wir nach rechts und fanden 5 Minuten später einen Pfeil nach links. Ein breiter Waldweg führt in die Waldlichtung von Milljeren, wo sich im idyllischen Gelände eine leider nur improvisierte Buvette befindet.

Während der nächsten 10 Minuten führt der Weg an romantischen Weihern (Rosensee, Pfafforetsee) vorbei. Kurz nach dem hohen Steinturm führt der offizielle Wanderweg geradeaus. Lohnenswert ist der 3-minütige Abstecher zur "Buvette et stand info Ermitage", wo man sich in der Gratis-Ausstellung mit Unterlagen bedienen kann und alles Wissenswerte über den Pfynwald und die alten, in die Römerzeit zurückgehenden Besiedlungen in diesem Gebiet erfährt. Im gleichen Haus lockt ein hübsches Restaurant mit Terrasse und Spielplatz zu einem Halt.

Wanderung zur Bhutanbrücke:

Wir wählten die kürzeste Route, dem schattigen Fuss des Gorwetschrats entlang - wahrscheinlich ist sie heute gesperrt, da ein Stück des Weges Steinschlag-gefährdet ist. Aus diesem Grund ist eine der folgenden Varianten zu empfehlen:

Auf der andern Seite der Brücke gehen wir talabwärts Richtung "Leuk" (wer das ganze Ausmass des Abbruchs sehen möchte, muss noch bis zur Kurve hinaufwandern). Mit Ausnahme des 5-minütigen Strassenstücks führen Naturwege im Waldsaum hart am Abgrund des Illgrabens entlang. Vorsicht beim Fotografieren!

Für den Weg zum Bahnhof führt der gelb markierte Wanderweg bis zur Rhone hinunter dem Illgraben entlang.und unten längs der lärmigen Autobahn zum Bahnhof Leuk-Susten (Leuk selbst thront am Gegenhang und liegt nicht an unserer Route). - besser wandert man durch die ruhigen Quartierstrassen nach Susten hinunter:

Am Fussballfeld entweder rechts (Waldstasse) oder links (markierter Illgrabenwaldweg) vorbei gehen. Wer dem schönen Waldweg folgt, sollte auf der Höhe der Starkstromleitung rechts abzweigen - ein unmarkierter Trampelpfad führt zur Waldstrasse. Wir kreuzen sie und folgen den Quartierstrassen (Sportplatzstrasse, kleines und grosses Pletschgässi) nach Susten. Im Dorfzentrum rechts durch die Sustenstrasse, am Café Matthieu vorbei. Bei der Migros die Treppe hinunter und durch die Strassenunterführung zum Bahnhof Leuk-Susten.
 

Blick nach Sierre

Naturweiher

Spielplatz Ermitage

Bhutan-Brücke
Illgraben
                    und Rhonetal; Blick vom Gegenhang oberhalb Leuk,
                    Nov.2012
Illgraben und Rhonetal



Variante Unterems - Bhutanbrücke - Leuk, 4h

Wer noch nicht genug hat:
zur Titelseite
Gasthäuser
  • Pfyn-Finges: Buvette Milljeren, Josiane Salamin
  • Pfyn-Finges: Rest.L'Ermitage, Tel. 027 456 38 48, Mo/Di geschl.
  • Susten: Café-Bäckerei Matthieu, Tel. 027 473 13 59, ruhige Terrasse mit Spielplatz
  • Susten-Leuk: Bahnhofbuffet, Tel. 027 473 12 76, günstige Zimmer
  • Guttet: B&B im ehemaligen Pfründhaus (offen ab 2013)
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 273T Montana, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/i
  • Digitale Karten:
  • "Hängebrückenführer", eine Sammlung von unterschiedlichsten Hängebrücken in der ganzen Schweiz, 2015, bei Amazon.de
  • "Hexenplatz und Mörderstein", Geschichten aus dem magischen Pfynwald, bei Amazon.de
  • "Wandern im Ober- und Mittelwallis", 35 Touren, exakte Karten, Höhenprofile, Dumont-Verlag, bei Amazon.de
  • "Oberwallis", Rother Wanderführer, bei Amazon.de
  • "Bergfloh 3 - Berner Oberland und Wallis, Bergwandern mit Kindern (Pfynwald, Illgraben), AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Das Wallis nach dem Tunnel", 25 Touren zwischen Rhonegletscher, Matterhorn und Genfersee, Amazon.de
  • "88 Suonen Wanderungen", Wanderungen entlang der Suonen im Wallis Rotten-Verlag, bei Amazon.de
  • "Zu Fuss unterwegs im Wallis - 45 abwechslungsreiche Genusswanderungen zwischen Obergoms und Val d'Hérens, http://www.buchhaus.ch
  • "Wanderungen durch Augengebiete; 20 Touren im Spannungsfeld von Flüssen, Seen und Gletschern", Amazon.de
  • "Magisches Wallis"; Wanderungen zu Orten der Kraft, 2010, bei Amazon.de
  • "Wasserwege der Schweiz - 24 erfrischende Wanderungen zu rauschenden und stillen Gewässern", bei Amazon.de
  • "Zu Fuss an Seen und Flüssen", 45 erfrischende Touren am Wasser, http://www.buchhaus.ch
  • "Naturpärke erwandern", 22 Schweizer Natur- und Kulturlandschaften entdecken Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben