zur Titelseite
alle Tageswanderungen

Nr. 662a
Tageswanderung 
Region Winterthur
Panorama-Webcam Winterthur
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Winterthur, Kyburg, Kemptthal
Anreise: Bahn nach Winterthur Hauptbahnhof
Stadtbus Nr.1 nach Töss
Rückreise: Bahn ab Kemptthal
Billett: ZVV-Netz  9-Uhr-Pass*141 (gilt werktags erst ab 9 Uhr)  -ZVV-Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet
mit SchweizMobilPlus

facebookGefällt mir

Winterthur - Tössuferweg - Kyburg - Kemptthal

  • Im ersten Teil bequeme Wanderung dem waldigen Tössufer entlang
  • Anstrengender Treppenweg zur Kyburg hinauf und nach Kemptthal hinunter
  • Dazwischen aussichtsreiche landwirtschaftliche Hochebene
Gewandert: April 2018
Brunnibrücke, Töss bei Winterthur
Brunnibrücke an der Töss

3h40, aufwärts 270m, abwärts 230m
Winterthur Töss 439m - Tössuferweg - Ritplatz - Brunnibrücke (50min) - Kyburg-Brücke 472m (55min) - Kyburg 627m (30min) - Ettenhusen (20min) - höchster Punkt 668m - Chämleten 617m (45min) - Kemptthal 469m (20min)

Bei der Busendstation Winterthur Töss folgen wir dem Wanderwegweiser "Ritplatz/Sennhof" über die Strassenbrücke und drehen danach links ab. Schon sind wir am Uferweg der Töss, dem wir für rund zwei Stunden folgen werden. Spannend sind links bei der Neumühli die Fischtreppen und rechts das grosszügige Schwimmbad. Dann unterqueren wir die Geleise der Linie Zürich - Winterthur, wo man nie lange warten muss, bis ein Zug darüber fährt. Wir wechseln zur andern Uferseite, wandern zwischen Waldrand und Töss, im Ohr der Lärm der Autobahn und der Bahn, welche in Sichtdistanz parallel verlaufen. Nähe Ritplatz kurvt Töss und Wanderweg links ab und der Lärm verstummt.

Wir kommen an der gedeckten Brunnibrugg vorbei.
Ein besonders schönes Wegstück ist die revitalisierte Töss in der Mittleren Aul. Das Flussbett wurde verbreitert, Inseln und Kiesbänke geschaffen und damit der Natur mehr Raum gegeben. Wir haben das Glück, einen Eisvogel wegfliegen zu sehen! Wir befinden uns jetzt im Leisental, das den Namen voll verdient. Unser Weg verläuft zwischen einem Bach und der Töss und erreicht die gedeckte Kyburgbrücke.

Treppenweg von der Töss zur
            KyburgAuf der andern Seite der Brücke verlassen wir die Töss und steigen treppaufwärts Richtung "Kyburg". Schätzungsweise 500 hohe Treppenstufen sind zu überwinden - zum Glück mit Geländer und im schattigen Wald. Trotzdem sind wir oben ziemlich geschafft und froh um die Ruheplätze im schönen Schlossgarten der Kyburg. Verschiedenste Pflanzen und Kräuter sind angepflanzt, bewacht von hölzernen Pferden und Kühen. Wir besichtigen die Burg, umgeben von fröhlichen Schulreisekindern.
Nach einer erholsamen Mittagspause wandern wir Richtung "Kemptthal". Ausgangs Kyburg folgen wir dem Wanderweg halbrechts, queren das Mülitobel und benützen im Weiler Ettenhusen ein kurzes Strassenstück, bevor der Weg links abzweigt. Wir liegen direkt in einer Anflugsschneise, Flugzeuge brausen hoch über unseren Köpfen vorbei. Auf der Ruhebank am höchsten Punkt 688m geniessen wir einen weiten Blick über die Landschaft.

Nach mehreren Richtungswechseln und dem Kreuzen der Kyburgstrasse queren wir das Brücklein über den romantischen Brandrütibach. Fruchtbare Felder flankieren uns durch die Hochebene nach Chämleten (auch Kemleten), wo man bei einem Trinkbrunnen ausruhen kann. Unterhalb des Weilers gibt es einen verlockende Abzweigung nach links, einen Höhenweg mit Sicht in die Alpen (bei günstigem Fahrplan würde ich ihm folgen und den 30minütigen Weg nach "Ottikon" nehmen).

Wir aber haben "Kemptthal" geplant, und so gehen wir abwärts zum Wald. Das Kies im steilen Treppenweg ist ziemlich rutschig, vorsichtig steigen wir abwärts und bereuen, nicht den Höhenweg gewählt zu haben. Auch dröhnt wieder Autobahnlärm vom Tal herauf. Schliesslich erreichen wir die Kempt und die Bahnstation Kemptthal.

Fischtreppe bei der Neumüli Töss
Fischtreppe Töss
Tössuferweg, Brutinseln
                  Mittlere Au
Töss mit Brutinseln
Kyburg
Kyburg
Schlossgarten
                  Kyburg
Schlossgarten Kyburg
Brandrütibach
Brandrütibach-Brücklein
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:25'000 Kt.Zürich, Blatt 3 (mit spezieller Markierung der Hartbelag-Strecken); bei https://www.wandern-zh.ch
  • Digitale Karte: https://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten und ÖV-Haltestellen
      • "Zu Fuss die Region Zürich erleben", 45 entdeckungsreiche Genusswanderungen, http://www.buchhaus.ch
      • "Züri - Winterthur Nachmittags-Ausflüge", Ralph Bernet, bei Amazon.de
      • "Wanderungen zu Tier- und Wildparks", 23 Touren auf Tuchfühlung mit einheimischen Tieren in der Schweiz (Tierpark Bruderhaus), Werdverlag
      • "52x Zürich", Freizeitkarte mit Tipps für die Region Zürich, zweisprachig de + en, Gratis-Download: http://www.zuerich.com
      • Kyburg: "Auf zu Burgen und Schlössern - 22 Wanderungen in mittelalterliche Welten", Werdverlag
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben