zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 675a
Tageswanderung 
Kanton Aargau - Luzern
Karte Webcam Luzern
Schwierigkeit: leicht, beliebig abkürzbar
Einkehrmöglichkeit: Sins, Gisikon, Rathausen, Emmen, Luzern
Anreise: Bahn nach Sins, -(Fahrplan)
Rückreise: Bahn ab Luzern

 
 
 

 

Reussuferweg Sins - Gisikon-Root - Rathausen - Luzern

  • Lauschige Uferwege wechseln ab mit Wald- und Feldwegen; Autobahnlärm!
  • 50 Minuten Hartbelag Emmensteg - Luzern (Spazierweg)
  • Leichte Wanderung für beinahe jedes Wetter und jede Jahreszeit, beliebig abkürzbar
  • Rückmeldung
  • Reussuferweg von der Mündung zur Quelle (oder umgekehrt)
  • Gewandert: Sommer 2011
Reussufer bei Giessen

5h40, aufwärts 40m, abwärts 10m
Route: Bahnstation Sins 413m - Zollhaus - Giessen - Reussbrücke Meisterswil - Schachenweid - Abzw.Gisikon-Root (2h10) - Perlenbrücke (1 h) - Rathausen (1 h) - Sädelbrücke (30min) - Emmensteg - Luzern 436m (1 h)

Von der hübschen Bahnstation Sins unterqueren wir die Geleise und wandern durch ein Industriequartier zur gedeckten Brücke über die Reuss. Beim historischen Restaurant Zollhaus am andern Ufer folgen wir der Reuss stromaufwärts. Zwischen Zollhaus und der Reussbrücke Meisterswil führt ein schmaler Pfad dem Ufer entlang, teils auf dem grasigen Damm, teils ganz nah beim Fluss. Unter der Brücke hängt die Ruhebank an Ketten zum Schaukeln - ein fantasievoller Einfall!

Ein Plattenweg dem Wasser entlang führt durch die Schachenweid. Nach Unterquerung der Autobahn führt der Weg zwischen Uferwald und landwirtschaftlichem Gebiet und wird zunehmend schmaler. Schliesslich unterqueren wir die Strassenbrücke von Gisikon und treffen auf den Wegweiser zum Bahnhof Gisikon-Root (10 Min.), den wir ignorieren. Wir bleiben auf dem Reussuferweg Richtung "Luzern".

An einer schnatternden Gänseweide vorbei gehts wieder in landwirtschaftliches Gebiet; parallel dazu gibt es einen Reitweg, der "nur Mitgliedern gestattet ist - Schmarotzer sind unerwünscht und werden im Vereinsheft namentlich publiziert und verzeigt" - harte Sitten! Vor uns liegt majestätisch der Pilatus, dem wir entgegenwandern.

Bei der Perlenbrücke sind grössere Erdbewegungen im Gang; wir überqueren sie auf einem Fussgängersteg und gelangen am andern Ufer in den Schiltwald. Der Wanderweg verläuft hier etwas entfernt vom Ufer, während der sandige Reitweg direkt dem attraktiven Ufer entlang führt. Nach einem lauschigen Picknickplatz, nun wieder am Ufer, erreichen wir die Brücke Rathausen. Hier lohnt sich ein Abstecher zum ehemaligen Kloster auf der andern Seite, heute ein Behindertenheim, wo ein Café zur Rast einlädt.

Schöne Holzskulpturen begleiten uns auf dem Weiterweg durch den Uferwald. Lauschige Plätzchen am Fluss und ein Spielplatz werden gerne benützt; wir nähern uns der Agglomeration von Luzern mit Emmen und Emmenbrücke. Die Reuss wird hier gestaut; das Kraftwerk kann auf Anmeldung hin besucht werden. Ab der Sädelbrücke wählen wir wiederum den Reussuferweg.

Nach dem Zusammenfluss von Reuss und Emme teilen sich die Uferwege: Emmenuferweg Richtung "Malters" und Reussuferweg Richtung "Luzern", dem wir folgen, die Emme auf einem Fussgängersteg überquerend. Zwischen einem Spielplatz und der Bahnlinie wandern wir wieder ans Reussufer.

Luzern, Kapellbrücke und AltstadtWir sind nun in der Stadt Luzern; der Spazierweg folgt bis zur Seebrücke, wo die Reuss aus dem Vierwaldstädtersee fliesst, direkt dem Reussufer . Auf der andern Seite der Reuss sehen wir die Altstadt Luzern mit ihren schönen Häuserzeilen. Die alte gedeckte Spreuerbrücke ist zu bewundern - es lohnt sich, auf einer der Brücken die Uferseite zu wechseln und in einem Gartenrestaurant am Fluss das Erreichen des Wanderziels zu feiern.

- Oder man quert den obersten Teil der Reuss auf der berühmten Kappellbrücke; über die Seebrücke gehts zum Hafen und dem Bahnhof Luzern.
- Wer es eilig hat, bleibt auf dem orographisch linken Ufer und gelangt direkt zum Bahnhofplatz Luzern.
 

Wiesenweg bei Giessen

Schaukelbank Brücke Meisterswil

Schachenweid vor Gisikon

Pilatus in Sicht

Rathausen, lauschiges Plätzchen



Rückmeldung:
"Ihre Wandersite ist  ansprechend und gut gemacht, danke für die Vorschläge. Wir haben damit schon einige tolle Wanderungen unternommen.
Heute erwanderten wir  die 675a von Sins nach Luzern, der Reuss entlang . 2/3 der Wanderstrecke waren leider von lautem Autobahnlärm beschallt! Wir würden vorschlagen, diese Wanderung  aus ihrer Sammlung  zu entfernen. Barbara S., Aug.2012".
zur Titelseite
nach oben
Reussuferweg von der Mündung zur Quelle  (Trekking Nr.180)
 
Etappe Wegzeit Wegbeschreibung
Turgi - Gebenstorfer Steg - Birmenstorfer Brücke - Mellingen 4h http://www.wanderrouten.ch/reuss9.htm
Mellingen - Gnadenthal - Bremgarten 3h40 Tageswanderung Nr.682
Bremgarten - Hermetschwil - Flachsee - Jonen 2h50 Tageswanderung Nr.688
Jonen - Rickenbach - Mühlau - Sins 3h50 Tageswanderung Nr.688a
Sins - Rathausen - Luzern 5h40 Tageswanderung Nr.675a
Schifffahrt Vierwaldstättersee Luzern - Flüelen 2h40 (Fahrzeit) http://www.lakelucerne.ch
Flüelen Reussteg - Amsteg 526m 4h45 TransSwissTrail
Amsteg - Gurtnellen Wiler 730m  3h http://www.gottardo-wanderweg.ch
Gurtnellen - Göschenen - Andermatt 1436m 4h40 TransSwissTrail
Furkareuss:
  • Andermatt - Hospental - Realp
  • Realp - Furkapass 2429m (Quelle: Sidelenbach bei der Sidelenhütte 2708m )

2h25
4h
Gotthardreuss:
  • Hospental - Gotthardpass 2091m
  • Gotthardpass - Lago di Lucendro - Lucendropass 2510m

3h20
3h (+retour)
Reussuferweg von der Quelle zur Mündung
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben