zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 702
Tageswanderung Berner Oberland
Jungfrauregion
-Webcam Grindelwald
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Wengernalp, Eigergletscher, Alpiglen
Anreise: Bahn via Interlaken nach Lauterbrunnen (oder bis Grindelwald, je nach Variante), 
Jungfraubahn Lauterbrunnen - Wengen - Wengernalp (GA gilt bis Wengen)
Rückreise: Jungfraubahn Alpiglen - Grindelwald, Bahn nach Interlaken  -Fahrplan
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 

Eiger-Trail: Bergweg am Fuss der Eigernordwand

Hinweise: Selten wie auf dieser Wanderung ist man so nahe an Bergriesen und Gletschern. Mit einem Feldstecher und etwas Glück können Eiger-Kletterer in der Wand beobachtet werden. Nützlich ist eine dort  erhältliche Postkarte, wo die verschiedenen Routen eingezeichnet sind. Die einzige gefährliche Stelle ist mit Seilen gesichert.
Gewandert: Juli 2001 und 2012

Beste Zeit: Mitte Juli bis Ende September. Der Trail ist je nach Schneelage manchmal bereits im Juni, oft erst im Juli geöffnet; wegen der Schattenlage schmilzt der Schnee hier sehr spät. Und da es in dieser Höhe auch im Sommer schneien kann, sind unbedingt schneefreie Wege und gutes Wetter abzuwarten! Siehe 

  • Betriebszustand der Wanderwege Kleine Scheidegg
  • Der eigentliche Eiger-Trail führt von der Station "Eigergletscher" nach Alpiglen (2 h oder umgekehrt 2.50 h). Wir erweiterten ihn zur untenstehenden Tagestour:
  • a) Wengernalp - Station Eigergletscher (mit Variante via Kleine Scheidegg)
  • b) Eigertrail: Station Eigergletscher - Alpiglen
  • Gasthäuser und Infos

  •  
    Eiger mit Eigergletscher
    Blick von Mürren,
    in der Mitte die Station Eigergletscher 

    3.50 h, aufwärts 530 m, abwärts 790 m
    Route: Wengernalp 1874m - Haaregg - Station Eigergletscher 2320m (1.50 h) - Eiger-Trail 2200m - Wasserfall (1.20 h) - Abzweigung Gletscherschlucht 1725m (0.20 h) - Alpiglen 1616m (0.20 h)

    Die Wanderung gliedert sich in zwei Teile, der erste Teil könnte je nach Zeit und Kondition auch gefahren werden:

    a) Wengernalp 1874m - Haaregg 1990m - Moränenweg - Station Eigergletscher 2320m (1.50 h):

    Wer eine lange Anreise hinter sich hat, der fühlt sich nach der hausgemachte Gemüsesuppe oder dem selbstgebackenen Kuchen im "Restaurant Jungfrau" gestärkt für den strengen Aufstieg.

    Ab Wengernalp folgen wir immer dem Wegweiser "Haaregg/Eigergletscher". Nach 5 Minuten in der Haarnadelkurve wählen wir den Wanderweg nach links, am Bauernhaus vorbei. Nach einem ebenen Stück durch matschiges Weidegebiet wird der Pfad schmal und windet sich nach dem Brückein in die Höhe. Nach der Haaregg wechselt die Szenerie. Bereits sind die Gletscher zu sehen, darüber die Schneeberge. Eine reiche Flora ist zu bewundern. Der Pfad quert zur Moräne und steigt auf deren Grat direkt Richtung Eigergletscher bergauf. Die Aussicht auf den Mönch, die Jungfrau und das Silberhorn ist einfach wunderbar! Ziemlich steil geht es hinauf zu Restaurant und Station Eigergletscher (Jungfraubahn).


    Station Wengernalp

    Brücke unterhalb Haaregg

    Moränenweg

    Eigergletscher

    Station Eigergletscher
    Varianten:

    b) Eiger-Trail:  Station Eigergletscher 2320m - Punkt 1725m - Alpiglen 1616m (2 h):

    Der Weiterweg, nun als "Eiger-Trail" bezeichnet, beginnt oberhalb der Bahnstation Eigergletscher. Nach einem kurzen Aufstieg zur Skiliftstation Eiger gehts einem gerölligen Hangweg etnlang zu einer Hügelkuppe, die wir umwandern und unmittelbar vor der berühmten Wand stehen. Rechts oben sehen wir die Metallleitern, die den Kletterern den Abstieg erleichtern.

    Der Weg geht nun eine Stunde lang nah am Fuss der Eigernordwand entlang, mit herrlicher Sicht aufs Wetterhorn und die Grosse Scheidegg. Immer wieder müssen wir stehen bleiben und die steile Wand beobachten. Anhand einer Postkarte suchen wir nach den berühmten Aufstiegsrouten. Wo es flacher wird, stehen einige Bänke bereit, von wo man gemütlich schauen und staunen kann.

    Bei einem stiebenden Wasserfall führt die Route etwas ruppiger über Felsplatten bergab zur Verzweigung bei Punkt 1725m.

  • Variante Gletscherschlucht: Ab Punkt 1725m könnten jene, die Zeit und Kondition haben, via Gletscherschlucht nach Grindelwald 1034m hinuntersteigen (steiler Bergweg, + 2.25h)
  • Unsere Route biegt bei der Verzweigung links ab und führt auf dem schön angelegten und an einer Stelle mit Seilen gesicherten Zickzackweg bergab. Alpenblumen säumen den Pfad nach Alpiglen hinab; im Gartenrestaurant vom "Hotel des Alpes" lohnt sich eine Pause. Die Bahnstation Alpiglen befindet sich nebenan. Talfahrt nach Grindelwald.
    PS: Umgekehrt Wandernde folgen in Alpiglen nicht dem Wegweiser "Kleine Scheidegg", sondern dem kleinen grünen Signet "Eigertrail"! 
    Restaurant
                  Eigergletscher; Bild: www.pictures-switzerland.com
    Restaurant Eigergletscher
    Eigertrail; Bild: www.pictures-switzerland.com
    Eigertrail, Silberhorn
    Eigertrail,
                  Juli 2012
    unter der Nordwand

    am Fuss der Eigernordwand

    Wasserfall
    Blick vom
                  gegenüberliegenden Panoramaweg
    Alpiglen

    Wer noch mag:


    Gasthäuser
    • Wengernalp (Station der Jungfraubahn): Hotel Jungfrau, Tel. 033 855 16 22
    • Eigergletscher: Restaurant Eigergletscher, Tel. 033 828 78 88
    • Kleine Scheidegg: Rest. Bahnhof, Tel. 033 828 7 828, Zimmer + Lager in der Mountain Lodge
    • Alpiglen:  Hotel des Alpes Tel. 033 853 11 30, schönes Gartenrestaurant mit nostalgischen Zimmern, grandioser Aussicht und berühmten Käseschnitten.
    Links
    Karten und Bücher
    • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 254T Interlaken (Swisstopo), bei http://www.wandern.ch oder http://www.swisstopo.admin.ch
    • Wanderkarte 1:60'000 Jungfrau-Region (guter Überblick über das gesamte Gebiet), Kümmerly+Frey, bei Amazon.de
    • Digitale Karten:
    • "Magisches Berner Oberland", Wanderungen zu Orten der Kraft, AT-Verlag, bei Books.ch oder Books.ch
    • "Genusswandern im Berner Oberland - 40 Wanderungen zwischen Eiger, Mönch und Jungfrau, bei Books.ch
    • "Wanderbuch Kurzwanderungen", 52 leichte und attraktive Ausflüge zu Fuss im Kt. Bern, bei Books.ch
    • "Berner Oberland West", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Books.ch
    • "Berner Oberland Ost", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Books.ch
    • "Eiger - Triumphe und Tragödien 1932 - 1938, bei Amazon.de
    • "Erlebniswanderungen mit Kindern": Höhlentouren, Wasserwege und Gipfelspass in den Schweizer Bergen), Werdverlag
    • "Naturpärke erwandern", 22 Schweizer Natur- und Kulturlandschaften entdecken, 2012, Books.ch
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch.
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben