zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 705a
Tageswanderung Bern
Simmental
Karte Webcam Stockhorn
Schwierigkeit: See-Rundwanderung leicht, Abstecher sportlich (Bergweg)
Einkehrmöglichkeit: Chrindi, Oberstockenalp, Erlenbach im Tal
An- und Rückreise: Bahn nach Erlenbach(Fahrplan)
(10 Minuten Bahnhof Erlenbach - Talstation Stockhornbahn)
Stockhorn-Seilbahn Erlenbach - Mittelstation Chrindi

 
 
 

 

See-Rundwanderung am Stockhorn, mit Abstecher zur Oberstockenalp

  • In einer Mulde an der Flanke des Stockhorns liegt der idyllische Hinterstockensee, der in total 45 Minuten umwandert werden kann
  • Nach der ersten Hälfte des Seerundwegs unternehmen wir einen Schwenker zur Bergwirtschaft Oberstockenalp - ideal für gemischt Wanderlustige 

  • Gewandert August 2010
links das
                      Stockhorn (das Seil der Bergbahn ist gerade noch
                      zu sehen)
Hinterstockensee

1h30, auf- und abwärts je 240m, plus je 10 Min. vom Bahnhof zur Seilbahnstation und retour
Chrindi 1637m - Wasserfall 1640m - Hinterstockenalp 1616m (20min) - Bergwirtschaft Oberstockenalp 1776m (25min) - Abzweigung Oberstockensee 1737m - Hinterstockenalp 1616m (30min) - Hinterstockensee 1592m - Chrindi 1637m (15min)

Von der Mittelstation Chrindi der Bergbahn Erlenbach - Stockhorn folgen wir dem Wegweiser "Hinterstockenalp 20 Min./Seerundweg" bergauf; wir wandern im Gegenuhrzeigersinn um den See herum. Zunächst geht es hinter dem Seilbahngebäude bergauf und dann senkrecht über dem Hinterstockensee dem Hang entlang. Galerien; Stege und Geländer machen den Weg auch für Kinder sicher.

Beim Wasserfall neben der Brücke lohnt sich ein kurzer Halt; tolle Sicht auf den kleinen See und das Stockhorn. Zwei Minuten später zweigt der steile Weg zur "Vorderstockenalp, 25min" ab (dort werden Trottibikes für die Talabfahrt vermietet). Wir bleiben auf dem Seerundweg und drehen nach rechts zum Wegweiser bei der Hinterstockenalp.

Abstecher zur Bergwirtschaft Oberstockenalp:
Wegweiser
            OberstockenalpDem steinigen Bergweg folgen wir bergauf in die teils bewaldete Südflanke des Stockhorns. Nach rund 10 Minuten teilt sich der Weg (von links werden wir beim Rückweg herkommen) - wir halten die Richtung und wandern Richtung "Oberstockenalp". An geologischen Lehrtafeln vorbei (Erlebniswelt Stockhorn) - Gesteinstypen werden erklärt, Alpendürfte können erschnuppert werden - gehts auf Treppenwegen durch den Gebirgswald zur Bergwirtschaft Oberstockenalp; gemütliche Gartenwirtschaft mit weidenden Kühen nebenan.

Um nicht dem gleichen Weg retour zu folgen, wandern wir zunächst Richtung "Oberstockensee", er liegt in einer weiteren Mulde halbrechts (wer Lust hat, kann ganz absteigen und ihn umwandern). Wir wandern 100 m bis zur ersten Verzweigung, drehen nach links, folgen dem Weg 200 m und drehen beim nächsten Wegweiser nochmals nach links Richtung "Chrindi". Wir durchwandern ein wildromantisches Tälchen; die Route mündet in den uns bereits bekannten Aufstiegsweg, den wir nun für den Abstieg zum Hinterstockensee benützen.

Am See gibt es Ruhebänke und einen grösseren Picknickplatz. Links herum, mit kurzem Aufstieg, zur Mittelstation Chrindi.
 

Über dem Hinterstockensee
2010
Bergwirtschaft Oberstockenalp

zwischen Ober- und Hinterstockensee

Hinterstockensee, Chrindi

Picknickplatz am See


zur Titelseite
nach oben
Gasthäuser
  • Mittelstation Chrindi: Rest. Chrindi, Tel. 033 681 21 81
  • Oberstockenalp: Alp Oberstockenalp, Tel. 033 681 14 88 Sennhütte/Berggasthaus, 30 Lagerplätze
  • Stockhorn: Gipfelrestaurant, Tel. 033 681 21 81
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben