zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 715
Tageswanderung Berner Oberland
Region Lenk
Webcam Lenk
Schwierigkeit: heikel, besonders bei Nässe, T3
Einkehrmöglichkeit: Lenk, St.Stephan
Anreise: Bahn über Zweisimmen nach nach Lenk
Rückreise: Bahn ab St. Stephan-Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet mit SchweizMobilPlus

Lenk - Flöschhorn - St.Stephan

Hinweis:Der Talabschluss in der Lenk ist etwas vom schönsten im Berner Oberland. Der Wildstrubel schliess wuchtig das Dorf und den Talkessel ein. Als Sommer- wie Winterferienort bietet die Lenk vor allem Familien eine grosse Auswahl an Möglichkeiten. Schöne Wanderung; Hartbelag gegen Schluss.

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
  Eingesandt von B.+M.Trachsel, August 2004 - herzlichen Dank!


6h30, aufwärts 1070m, abwärts 1150m

Route: Lenk 1068m - Wallbachbrücke - Flöschweid 1230m - Eggmatte 1658m - Flösch 1664m -  Flöschhorn 2080m (4h) - Zigerritz 1960m - Dürrewald -
Chatzestalde 1561m - Blattenweid 1477m - Schwarzbrand - St. Stephan 993m (2h30)

Nach der Durchquerung des Dorfes Lenk erreichen wir die Wallbachschlucht. Unsere Tour verlässt den Wallbachgraben im unteren Teil nach rechts und führt mässig steil zur Flöschweid auf hinauf. Hier beginnt der schwierigste Teil der Wanderung, jedenfalls wenn man der Beschilderung glaubt, welche zur Vorsicht mahnt. Zuweilen ist der höhenwegartige Abschnitt etwas ausgesetzt, richtig gefährlich wird es jedoch nicht. Auch die Steigung verläuft angenehm mit kurzen flacheren Zwischenpartien.

Auf der Eggmatte wird der Blick dann frei auf die Spillgerten-Gruppe vis-à-vis sowie die Berge hinter Zweisimmen mit dem Bäderhorn und der Mittagflue. Ein Kiesweg leitet uns zu der Alp Flösch, wo der Schlussaufstieg hinauf aufs Flöschhorn beginnt. Die Aussicht oben ist grandios mit der ganzen Wildstrubelkette sowie dem Talgrund der Lenk.

Auf grasigen Pfaden steigen wir zur Alp Hinterberg, wo ein Kiesweg beginnt, der uns durch das Tal hinunter nach Dürrewald bringt. Leider müssen wir für die 5 km ab Dürrewald bis nach St.Stephan mit einigen Strecken Asphalt vorlieb nehmen; das Strässchen wird ab Blattenweid immer wieder abgekürzt. Der Blick ins Obersimmental ist Entschädigung dafür. Wir passieren via dem Wegweiserpunkt Chatzestalde die Verzweigung Schwarzbrand und erreichen bei einer Sägerei den Dorfteil Grodey und kurz darauf die Haltestellte MOB von St.Stephan


Rückmeldung: 

... Und noch zum Ergänzen für den Abschnitt  wo im Bericht steht: "wenn man der Beschilderung glaubt". Es ist Trittsicherheit erforderlich, und ja nicht machbar bei Regen und wenn es vorher Gewitter gehabt hat. Es hatte diverse heikle Stelle dabei. Besten Dank für die vielen Wandervorschläge und die Ergänzungen. Esther M., August 2017


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 263T, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Wanderkarte Lenk, 1:25'000, bei Lenk-Simmental Tourismus, Tel. 033 736 35 35 
  • 1:60'000 Saanenland / Simmental / Frutigland, Kümmerli+Frey, bei-Amazon.de
  • Digitale Karten:
  • "Berner Oberland West", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Amazon.de
  • "Berner Oberland Ost", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Amazon.de
  • "Alpinwandern rund um die Berner Alpen", Umrundung des ganzen Berner Alpenkamms zwischen Sanetsch- und Grimselpass in 24 Tagesetappen im SAC-Verlag, bei Amazon.de
  • "z'Bärg im Obersimmental - Wege zum Alpkäse" (Dürrewald), Band 4, ein Wanderbegleiter für Alp- und Käseliebhaber, bei http://www.weberag.ch
  • "Wanderbuch Bernerland - 30 Wanderungen zwischen den Freibergen und dem Alpenkamm", bei Amazon.de
  • "Rundwanderungen in der Region Bern", Reinhardt-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben