zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 729
Tageswanderung Bern
Region Frutigtal
Webcam Niesen
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Rohrbach, Frutigen, Reichenbach
Anreise: Bahn über Spiez nach Frutigen
Bus Richtung "Adelboden" bis Frutigen Rohrbach
Rückreise: Bahn Reichenbach - Spiez oder Frutigen  -Fahrplan

Höhenroute zwischen Adelboden und Frutigen:

Rohrbach bei Frutigen - Mäggisseregg - Zismasegg - Frutigen (oder Reichenbach)
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 
  • Einsamer Höhenweg, der Sonnenseite entlang - mit
  • Verlängerungsmöglichkeit bis Reichenbach
  • Infos
  •  
    Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
     
    Eingesandt von Markus Trachsel, 2006; herzlichen Dank!

    5h30, aufwärts 830m, abwärts 1010m
    Route: Rohrbach bei Frutigen 954m - Gempele 1190m - Lee 1200m - Äbi 1300m - Eggweid 1400m - Mäggisseregg 1610m - Zismasegg 1640m - Zismas 1354m - Metzli 1138m - Leimbach 951m - Frutigen 780m

    Die Wanderung startet beim Restaurant Rohrbach-Träff, wo man sich vor der Tour noch stärken kann. Beim Wegweiser kann man entweder talabwärts dem Engstligen-Bach entlang nach Frutigen wandern - oder wie wir - zum "Höhenweg Sunnsyte" aufsteigen.

    Es geht gleich recht steil einem schmalen Pfad folgend aufwärts bis zur kleinen Hangterrasse von Gempelen (links zweigt eine Variante zum Spissenweg ab, der bis nach Adelboden führt). Auf breitem Forstweg gelangen wir nach Querung von zwei Gräben zu den Häusern von Lee. Hier kommt eine Route aus dem Weiler Ried hoch (von der gleichnamigen Bushaltestelle kann man auch nach Lee wandern, das ist weniger steil, folgt jedoch ausnahmslos dem asphaltierten Fahrweg).

    Nun schlendern wir mit schönem Ausblick gesegnet in die Geländekammer von Äbi hinauf. Man sieht ins Kandertal rüber, es erheben sich das Doldenhorn, im Vordergrund das Elsighorn und vis-à-vis das Geerihorn. Wir traversieren nun auf gleich bleibender Höhe einige Bachgräben, die im Frühjahr jeweils bis Mitte Mai noch Schneereste aufweisen können. In der Eggweid treffen wir auf einen Wegweiser. Wir folgen dem Wanderweg weiter aufwärts bis zur Mäggiseregg. (Möglichkeit, hier das Mäggisserhorn zu erklimmen und danach ins Diemtigtal abzusteigen).

    Wir zweigen jedoch rechts ab, denn der Höhenweg führt nun hinüber zur "Zismasegg". Von hier aus sieht man schön nach Frutigen hinunter. Man quert nochmals einen Graben und erreicht mit der Zismasegg den höchsten Punkt der Wanderung. Auf grasigem Pfad steigen wir nach Zismas ab, wo zwei Varianten nach "Frutigen" führen. Wir entscheiden uns für die links abgehende Route, welche steil zum Hof Metzli abfällt. Wenn man dann ein Asphaltsträsschen betritt, stösst man kurz später bei 951m auf einen Wegweiser, von wo wir dem Leimbach entlang zum Bahnhof Frutigen absteigen.



    Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    • Wanderkarten 1:50'000 Blatt 253T und 254T, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • Digitale Karten:
    • "Berner Oberland West", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Amazon.de
    • "Berner Oberland Ost", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, Rother Wanderführer, bei Amazon.de
    • "Genusswandern im Berner Oberland - 40 Wanderungen zwischen Eiger, Mönch und Jungfrau, bei Amazon.de
    • "Wanderbuch Kurzwanderungen", 52 leichte und attraktive Ausflüge zu Fuss im Kt. Bern, bei Berner Wanderwege
    • "Bahnwanderweg Lötschberg, in 10 Etappen von Frutigen nach Brig", Rotpunktverlag, bei Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch.
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben