zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 734
Tageswanderung 
Bern
Karte mit eingezeichnetem Jakobsweg  -Webcam Burgdorf
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Burgdorf, Thorberg, Boll
Anreise: Bahn nach Burgdorf (oder Burgdorf Steinhof)  -(Fahrplan)
Rückreise: Bahn ab Boll-Utzigen

 
 
 

 

Burgdorf - Krauchthal - Utzigen - Boll

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
  Eingesandt von Maria B., Mai 2008 - herzlichen Dank!
Hinweise:
Schöne Tour, doch happige Aufstiege/Absteige, viel Teer, und ich hatte zuviel mit mitgetragen, so war ich am Schluss einfach nur müde und das Knie schmerzte....
Ab Krauchthal dem Jakobsweg entlang.
Wegbeschreibung Jakobsweg: http://www.jakobsweg.ch/


5 h, aufwärts 500m, abwärts 470m
Burgdorf  530m - Steinhof 544m - Pleerwald 642m - Glööri - Underbärgetal 570m - Ey - Krauchthal 582m - Thorberg 628m - Schwändi - Waldhütte 871m - Sunnerain - Vorderer Wüll - Weier bei Utzigen 691m - Boll 566m

Beim Bahnhof Burgdorf hatte es keine Jakobswegweiser (Wandersite: diese leiten östlich der Stadt über die Wynigerbrücke direkt zum Schloss Burgdorf).

Wir marschierten nach Burgdorf Steinhof, wohin auch ein Regionalzug führt. Dort begann der Aufstieg durch Quartierstrassen zum Pleerwald. Beim Wegweiser wählten wir nicht die Jakobswegroute, sondern den kürzern rechten Weg nach "Krauchtal". Es ging weiter durch den Wald und später hinunter ins schöne, gemütliche Underbärgetal mit einem gepflegten Wander- und Veloweg. Immer schön dem Bächlein entlang nach Ey und Krauchthal. Sehenwerte alte reformierte Kirche.

Nun zuerst Teer bis zum Thorberg (Haftanstalt - Gedanken zum eigenen Gefangensein in was auch immer, kamen...). Weiter in Kurven und teils durch Wald bis zum Schwändi (kleiner Hofladen). Dort machte ich am Waldrand Mittagsruhe!

Weiterer Aufstieg durch den Wald - und auf einmal keine Wegweiser mehr, obwohl sich der Weg gabelte. Einer führt rechts dem Hang entlang und lud ein zum weitergehen. Doch man muss den linken, aufsteigenden Weg nehmen, und schon bald tritt man aus dem Wald in eine Waldlichtung. Weiter vorne steht eine kleine Waldhütte, die extra zum Ausruhen einlädt.

Nun ging es ebenaus, bevor ich aus dem Wald trat, und nun begann die mühsame "Teertour" von über einer Stunde. Die Berner Alpen kamen zum Vorschein hervor und hätten zum Geniessen eingeladen... Oberhalb von Utzigen machte ich Rast und sah ein Postauto ins Tal fahren. Freude kommt auf, doch weit gefehlt - am Sonntag fahren sie selten!

Steiler Abstieg nach Utzigen. Beim Altersheim links den kleinen Wegweiser beachten und über einen Feldweg nach Weier absteigen - nicht ins Dorf Utzigen - linker Hand - einbiegen! Dort weiter durch den Wald bergab nach Boll (Bahnstation).

Heimfahrt mit dem Gedanken - in Boll weiterzumachen und - irgendwann - vielleicht bis nach Santiago de Compostela zu laufen!....

Schloss Burgdorf - hier trifft man auf den Jakobsweg...


Gasthäuser
  • Burgdorf: Liste der Gasthäuser
  • Krauchthal: Rest.z.Hirschen, Tel. 034 411 14 31
  • Krauchthal: Rest.z.Löwen, Tel. 034 411 14 08
  • Boll: Landgasthof zum Bären, Tel. 031 839 04 70 (hervorragende Küche, sehr freundlich)
  • Boll: Thai-Restaurant Rössli, Tel. 031 839 24 28
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben