zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 740a
Tageswanderung
Entlebuch
Karte  Webcam Flühli LU
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Schüpfheim, Heiligkreuz
Anreise: Bahn nach Schüpfheim -(Fahrplan)
Rückreise: Bus Heiligkreuz - Entlebuch
Bahn ab Entlebuch

 
 
 

 

Schüpfheim - Stationenweg - Heiligkreuz

  • Kulturelle Wanderung auf dem alten Stationenweg zum Wallfahrtsort Heiligkreuz
  • Aufstieg über Wiesen, Wald und Weiden auf teilweise ruppigen, aber wunderschönen Wegen
  • Ideal für gemischt wanderlustige Gruppen - Abkürzer können ab Entlebuch mit dem Bus hinauffahren und oben den Seelensteg wandern
  • Zusatzvarianten, 30min - 2h: Seelensteg, Gesundheitsweg und Kraftbaum
  • Tipp für 2-Tageswanderung
Gewandert: Mai 2011

Blick auf Schüpfheim

1h20, aufwärts 420m, abwärts 10m
Route: Schüpfheim Bahnstation 715m - Schnabel 983m (50min) - Abzw.Seelensteg - Heiligkreuz 1127m (30min)

Vom Bahnhof Schüpfheim gehen wir nach links durch das Dorf, an kleinen Läden vorbei, bis zum Hotel Adler. Aufwärts zur Kirche, die zu besuchen sich lohnt - religiös Interessierte können das Büchlein "Stationenweg" kaufen und es beim Aufstieg benützen. Am Kirchenschiff vorbei durch den Friedhof und zum obersten Haus, wo bei der ersten Station ein Wiesenpfad bergauf führt - im Winter fährt hier ein Dorfskilift. Bei der Ruhebank geniesst man einen schönen Blick auf das Dorf und ins Entlebuch.

Wir queren den Chilebach und wandern dem Waldrand und durch eine Weide aufwärts. Bei einer der Stationen mahnt ein Grabstein: "Hier starb 1907 vom Schlag getroffen F:M. - Seid auch Ihr bereit: denn zu einer Stunde, die ihr nicht wisset..." wer ausser Atem ist, soll besser etwas langsamer gehen. Durch ein Waldstück gehts auf altem gepflästertem Saumweg hinauf zum Hof Schnabel mit dem riesigen Stall, wo Milchschafe gehalten werden (im Pilgerhaus Heiligkreuz werden die Milch- und Käseprodukte verwertet).

Weniger steil geht es auf weichen Wiesenwegen den Schafweiden vorbei. Nach dem Kreuzen einer Strasse führt unser Weg ebenaus in ein Wäldchen mit Heidelbeerstauden. Nach der Brücke wandern wir auf alten Wegen dem Waldrand entlang bergauf; bereits ist die Wallfahrtskirche von Heiligkreuz zu sehen.

Ab der Verzweigung "Seelensteg/Kraftbaum" wandern wir die letzten fünf Minuten  auf weichen Wiesenwegen aufwärts zur Wallfahrtskirche Heiligkreuz, an der 14.Station, vorbei. An Sonn- und Feiertagen ist die Kirche viel besucht; eindrücklich sind die alten Votivbilder und die Altarbilder. Und wie es sich für ein Wallfahrtsort gehört, befindet sich nebenan ein gastfreundliches Restaurant.
 

Friedhof Schüpfheim

Stationenweg oberhalb Schnabel

alter Saumweg

kurz vor Heiligkreuz

Heiligkreuz

Zusatzvariante Seelensteg, 30min (plus Meditationspausen):

Fünf Minuten unterhalb Heiligkreuz biegt rechts der Seelensteg in den Wald hinein. Auf der andern Seite des Bachs führen lauter Treppenwege in einem Rundweg durch den naturbelassenen Wald; Heidelbeerstauden, Moor und moosige Bäume sind zu bewundern; Sprüche und Ruheplätze ermuntern zum Träumen und Meditieren. Rund 400 Stufen haben wir gezählt - etwas trittfest sollte man deshalb schon sein.
Wer noch nicht genug hat, kann neben dem Seelensteg noch den markierten "Gesundheitsweg, 30min" anhängen - ein 400 m langer Rundweg durch das Waldmoor, auf dem man barfuss alle Sinne geniesst.

Zusatzvariante Kraftbaum, 30min:

Wer weitere Energie tanken möchte, kann - zurück am Waldrand, dem schmalen Kiesweg zum Kraftbaum folgen; der mächtige, 300 Jahre alte Bergahornbaum liegt etwa eine Viertelstunde links vom Weg.

Seelensteg, Brücke

Seelensteg Heiligkreuz

Seelensteg-Tafel
Bild:
                  www.natur-raum.ch
Kraftbaum im Winter


Tipp für 2-Tageswanderung


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben