zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 795b
Tageswanderung 
Jura BE
Webcam Alprestaurant
                                  Stierenberg Webcam Alprestaurant Stierenberg
Schwierigkeit: sportlich, Trittfestigkeit nötig (Steine unter dem Laub)
Einkehrmöglichkeit: Farnern, Stiereberg, Wiedlisbach
Anreise: Bahn und Postauto nach Rumisberg, Bären (oder Farnern)
Rückreise: Bahn ab Wiedlisbach -(Fahrplan)
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet mit SchweizMobilPlus
facebookGefällt mir

Alprestaurant
                  StierenbergRumisberg - Farnern - Alprestaurant Stierenberg - Rumisberg - Wiedlisbach


3h20, aufwärts 380m, abwärts 550 m
Rumisberg 638m - Farnern, Bushaltestelle 800m (35min) - Picknickplatz (15min) - Parkplatz 984m - Alprestaurant Stierenberg 1009m (45min) - Fuurenhütte (20min) - Weid 810m - Weissacker - Rumisberg 638m (40min) - Stiereweidwald - Wiedlisbach 463m (35min) - Besichtigung des Städtchens (10min)

Der Kaffee muss warten - das Restaurant Bären in Rumisberg ist zum Verkauf ausgeschrieben. Wir queren das Dorf nach Westen und steigen durch Weiden und herbstlich gefärbten Wald zum Dorf Farnern hinauf. Einkehrmöglichkeit im Restaurant zum Jura. Wir folgen den Pfeilen "Bättlerchuchi". Achtung: Der Wanderweg zweigt 5 Minuten nach der Bushhaltestelle direkt vor einem Haus rechts ab, aufwärts dem Waldrand entlang. Der Weg führt zu einen aussichtsreichen Picknickplatz mit riesigen Steintisch und Steinhockern, ideal für eine Pause.

Wir wandern in gleicher Richtung weiter, bis ein Wiesenweg halblinks in einem Wäldchen über den Dorfbach führt. Weiter aufwärts durch Weiden und an einem Waldrand entlang. Wo wir ein Strässchen kreuzen, finden wir 60m rechts versetzt die Fortsetzung unseres nun recht steilen Aufstiegs. Oben im Wald treffen wir auf die Zufahrtsstrasse mit dem Restaurant-Parkplatz. Wir verlassen die "Bättlerchuchi"-Route und queren ohne grossen Höhenunterschied zum schön gelegenen Alprestaurant Stierenberg. Von dessen Terrasse blicken wir über das Mittelland bis in die Berge. An diesem gastfreundlichen und aussichtsreichen Ort lohnt sich die Einkehr.

Nun Richtung "Schoren/Rumisberg". Oberhalb vom Restaurant türmen sich die Felsen des Schattebergs, auf dessen Gratwegen wir einst gewandert sind (siehe Wanderung Nr.795a). Wir bleiben auf der schönen Hochebene. Der Weg führt fast ebenaus dem Hang entlang, vorbei an einer Panoramatafel und mächtigen Einzelbäumem. Bald treffen wir auf die Strasse Hinteregg - Rumisberg, der wir 5 Minuten talabwärts folgen. Im Waidwald, kurz nach der Fuurenhütte, zweigt der Wanderweg rechts ab, die Strassenkurve schneidend. Der Weg liegt voller Laub, teils liegen Steine darunter, die man nicht sieht - also vorsichtig gehen!

Unten gelangen wir ins offene Gebiet, am Bauernhof Waid vorbei, wo wir links abzweigen. Vorn in der Weide entdecken wir den etwas versteckten Wegpfeil, der einer Hecke entlang und auf Quartiersträsschen zum Weissacker hinunter führt (immer die Richtung halten). Unsere Route leitet durch die Wiese abwärts zu den Häusern von Rumisberg, wo wir beim ehemaligen Restaurant Bären die Runde schliessen. Ohne Einkehren ist das Warten auf den Bus ungemütlich, so wandern wir weiter talabwärts Richtung "Wiedlisbach".

Zunächst geht es auf dem Strässchen Richtung "Wolfisberg", das wir nach 150m verlassen. Auf Waldwegen wandern wir abwärts durch das Cholewäldli, kreuzen ein Strässchen und queren auch den Stiereweidwald (die Vita-Parcours-Wege nicht beachtend). Unten am Waldrand halten wir die Richtung und erreichen in Kürze die Bahnstation Wiedlisbach.

Besichtigung des Städtchens Wiedlisbach, 10min reine Gehzeit:
Falls nicht gleich ein Zug kommt, lohnt sich die Besichtigung des mit dem Wakker-Preis ausgezeichneten Städtchens (siehe Karte). Im Uhrzeigersinn umwandern wir die Häuser und staunen über den historischen Ortskern. Durch die Gassen erreichen wir den oberen gepflästerten Platz mit dem Turm und den hübschen alten Häusern. Der offizielle Durchgang zur Bahnstation führt mitten durch das Gemeindehaus. An den Gärten vorbei laufen wir zurück zur Bahnstation Wiedlisbach.

Wald zwischen
                  Rumisberg und Farnern
oberhalb Rumisberg
Picknickplatz oberhalb Farnern
Picknickplatz oberhalb Farnern
Farnern, Blick zum
                  Schatteberg, Berner Jura
Blick zum Schatteberg
Panoramatafel auf dem Stiereberg BE
Panoramatafel Rumisberg
Höhenweg
                  Stiereberg am Fusse des Schattebergs
Höhenweg Stiereberg
Städtchen Wiedlisbach
Städtchen Wiedlisbach


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • 1:33'000 Blatt 3318T Weissenstein, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Digitale Karte: https://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten und ÖV-Haltestellen
  • "Das sagenhafte Wanderbuch - vom Balmberg zum Weissenstein", Flora, Fauna, Geschichten und Sagen, bei Amazon.de
  • "Jurawandern", P.Bachmann, Rotpunktverlag, der Jura-Höhenweg mit vielen Hintergrundinformationen, bei Amazon.de
  • "Zu Fuss den Jura entdecken", 45 Wanderungen durch die Jurahöhen, bei http://www.buchhaus.ch
  • "Die schönsten Wanderungen im Jura", AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Jura"; die 40 schönsten Touren im Jura, Iris Kürschner, Bruckmann-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben