zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 799
Tageswanderung 
BE / SO / BE
Karte  -Webcam Büren an der Aare
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Fraubrunnen, Mülchi, Oberramsern, Oberwil. Büren an der Aare
Anreise: Bahn nach Fraubrunnen BE
Rückreise: Bus oder Bahn ab Büren an der Aare BE (Fahrplan)
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus)  
.

Unbekannter Buecheggberg zwischen den Kantonen Bern und Solothurn

  • Eine schöne Wanderung durch Wald und Wiesen zur alten Grabenölimühle. Ich hatte sie einem (uralten) Wanderbüchlein entnommen - musste aber zuerst eine Landkarte hervorkramen, um zu sehen, wo sie durchgeht und wo die Gegend überhaupt liegt! 
  • Sehr wenig Teer...
  • Tipp: Fahrplan für die Rückreise zum Voraus konsultieren - es gibt verschiedene Moglichkeiten, um nach Hause zu kommen.
  • Eingesandt von Maria B., November 2010 - vielen Dank!
bei Luterswil; Bild: Margrit G.

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 
4h30, aufwärts 350m, abwärts 400m
Route: Fraubrunnen BE 495m - Mülchi BE 476m - Oberramsern SO (1.40 h) - Balmberg 602m - Lüterswil SO 563m (1h) - Grabenöli - Oberwil bei Büren BE 505m (1h) - Büren an der Aare BE 443m (50min)

Beim Bahnhof Fraubrunnen - es hat keinen Wegweiser - also wenn man vor dem Bahnhof steht - geht man rechts den Gleisen entlang uber die Barriere und dem Bächlein entlang, der aus seinem Korsett befreit wurde, zum Weiler Binel. Von hier weg hat es Wanderwegweiser - wir folgen dem Pfeil "Büren an der Aare".

Wir kommen in einen Wald und wandern über Flur bis oberhalb von "Büren zum Hof", das wir rechts liegen lassen und erneut in den Wald kommen. Am Ende des Waldes gleich rechts kurz bergauf (Wegweiser fehlt, doch es folgen gelbe Markierungen), und wieder sind wir im Wald. Beim Waldausgang ist ein Wegweiser, der auf dem Strässchen nach "Mülchi" weist. Wir nehmen den Weg nach links, der zur Strasse führt; einige Meter dieser entlang gehen und gleich links in einen Wiesenweg einbiegen, der nach Mülchi hinunter führt (auf der 1:25000 Karte eingezeichnet).

Duch Mülchi gehen (schöne stattliche Hauser) und dem idyllischen Mülchibach entlang das Limpachtal queren. Bei der Limpach über das Brücklein nach Oberramsen. Nun beginnt der "steilste" Teil der Wanderung - Aufstieg zum Balmberg. Gemächlich steigen wir auf, und oben empfangt uns eine Waldhütte mit Bänken.
 


Anschliessend geht es auf die andere Seite des Hügels nach Lüterswil hinunter; wir befinden uns auf der Hochebene des Bucheggbergs (für Einheimische ist es der "Buechiberg"). Mitten im Feld teilt sich der Weg, doch wir gehen geradeaus bis zum schönen Haus (siehe Foto); Wegweiser. Einge Meter der Strasse entlang marschieren, bevor der Waldweg abzweigt zur Grabenöli, einer alten Ölmühle aus dem 16. Jahrhundert. Hier wird noch heute Nussöl gepresst, und man kann sie besichtigen (Öffnungszeiten).

An einem rauschenden Bächlein entlang kommen wir nach Oberwil bei Büren. Wir durchwandern dieses Bernerdorf und gelangen durch den Wald nach Büren an der Aare. Eine Besonderheit, die ich auch nicht kannte: Die Bahn endet im Dorf...
Bild: Margrit G.
bei Luterswil
Bild: Margrit G.
im Bucheggwald
Bild: Margrit G.
Grenzstein bei Lüterswil
Bild: www.bueren.ch
Grabenöle


Gasthäuser am Weg
  • Fraubrunnen: Hotel-Rest.Brunnen, Tel. 031 767 72 16, Mo/Di geschl.
  • Fraubrunnen: Rest.zum Löwen, Tel. 031 767 72 19, Mi/Do geschl.
  • Mülchi: Rest.Löwen, Tel. 031 765 66 33
  • Mülchi: Rest.Bären, Tel. 031 765 52 60
  • Oberramsern: Rest.Hirschen, Tel. 031 765 52 54, Di geschl.
  • Oberwil bei Büren: Rest.Bären, Tel. 032 351 35 35
  • Büren an der Aare: diverse Restaurants, z.B. Gasthof zur alten Post, Tel. 032 351 24 17
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben