zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 803
Tageswanderung 
Grenzgebiet Waadtland - Fribourg
Karte --Webcam Lucens
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Payerne, Noréaz, Belfaux
Anreise: Bahn nach Payerne-Fahrplan
Rückreise: Bahn ab Belfaux nach Payerne, Fribourg oder Murten

 
 
 

 

Payerne VD - Montagny-les-Monts - Belfaux FR

Hinweise
Unser Startort Payerne liegt in der weiten Fläche des Broyetals, welches sanft ansteigende Hügelzonen in der Nachbarschaft aufweist. Das Städtchen selber weist einige historische Bauten auf,  leider zählen hingegen der Bahnhof und sein Umgelände nicht gerade zu den Vorzeigeobjekten.
Die Route verläuft ziemlich genau von Ost nach West von Payerne Richtung Fribourg.
Eingesandt von Markus Trachsel, 2005
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 

5h30, aufwärts 560m, abwärts 400m
Route: Payerne 452m - Les Invuardes – Vers-chez-Savary 630m - Montagny-les-Monts 560m - Fôret de Chanéal 576m - Moulin de Prez 551m - Noréaz FR 638m - Bois de Piamont 727m - Fôret de l’Etat - Autafond -  Belfaux 613m

Wir verlassen die Station Payerne in Richtung Osten und steigen durch das Einfamilienhausquartier Les Invuardes auf eine Hochebene an. Kurz nach Verlassen der Siedlung zweigt links ein Feldweg ab, der uns zum Schwimmbad und einem Campingplatz leitet. Nachdem wir die Schnellstrasse, welche Payerne umfährt, unterquert haben, erreichen wir in kurzem Aufstieg den Weiler Vers-chez-Savary. Kurz zuvor hat uns die Route nach Granges-Marnand rechter Hand verlassen.

Nach dem kleinen Weiler tauchen wir in einen dunkel bewaldeten Hang ein und steigen einem Bach entlang hinauf zu wilden Sandsteinformationen. Weiter oben erwartet uns wieder eine Hochfläche, im Anschluss an eine kurze Feldpartie schluckt uns der grosse und dicht bewachsene Wald. Der Weg ist zuweilen etwas zugewachsen mit Gestrüpp, stellt aber keine Probleme dar. Wir gelangen nach dem Verlassen des Gehölzes an einem Bauernhof vorbei, überqueren einen Bachgraben und kraxeln auf einem Fahrweg ins stille Dorf Montagny-les-Monts (Abzweig nach Corcelles près Payerne).

Für die nächsten 10 Minuten bummeln wir auf einer schwach befahrenen Strasse an einzelnen Häusern vorbei weiter nach Nordosten, ehe linker Hand ein Forstweg wegzweigt. Nun betreten wir den herrlichen Fôret de Chanéal, der von der Forschungsanstalt in Birmensdorf als Gelände für die Pilzkunde dient. Auf dem Forstweg senkt sich die Wanderroute hinunter zu einem Bach, wo wir auf die Mühle von Prez stossen (kleiner Tierpark).

Der Gegenanstieg führt uns am Schiesstand vorbei ins Dorf Noréaz, dessen Kirche zuoberst über dem ganzen Ort thront. Kurz benutzen wir die Strasse, welche nach Seedorf führt und biegen ausgangs des Dorfes links hinauf. Es erwartet uns der bewaldete Höhenzug des Waldes von Piamont. Kurz nachdem wir eine Jägerhütte passiert haben (seit Lothar steht diese nicht mehr innerhalb hoher Bäume, sondern inmitten von Sträuchern und Jungwuchs), stehen wir bei einem Wegweiser vor der Wahl.

Wir entscheiden uns für die links auf dem Forstweg verbleibende Variante. Sie leitet uns durch den Wald in einigen Kehren abwärts und macht beim Waldrand eine Linkskehre. Danach steigen wir am Rand des benachbarten Fôret de l’Etat entlang aufwärts. Wir erreichen eine asphaltierte Strasse in der Nähe des Dorfes Ponthaux und geniessen die Aussicht auf die 3 Seen-Gegend und den Jura. Hier machen wir eine Spitzkehre nach rechts und durchqueren den Wald, um anschliessend in mässigem Abstieg zum Weiler Autafond zu gelangen. Es geht weiter abwärts bis zu den militärischen Anlagen.

Beim tiefsten Punkt geht die Route links weg. Wo der Wanderwegweiser für die rechte Seite das Ziel Chésopelloz angibt, gehen wir geradeaus. Wir werden weiter von Markierungen begleitet. Es handelt sich um einen Rundwanderweg, der kürzlich von Belfaux aus angelegt wurde. Die Rhomben leiten uns unterhalb der Bahnlinie ins Dorf Belfaux, welches zwei Bahnhöfe besitzt, welche für die Heimreise benutzt werden können (beide Stationen werden im Stundentakt bedient).


Gasthäuser
  • Payerne: Hôtel de la Gare, Tel. 026 660 26 79 
  • Payerne: Hôtel de la Croix-Blanche, Tel. 026 660 61 66
  • Noréaz: Auberge Fleur-de-Lys, Tel. 026 470 11 33
  • Belfaux: Rest.de l'Etoile, Tel. 026 475 37 35
  • Belfaux: Auberge du Mouton, Tel. 026 475 40 13
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben