zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 817
Tageswanderung 
Fribourg
Karte    - -Webcam Gruyèresn.ch/
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Gruyères, Grandvillard, Montbovon
Anreise: Bahn nach Fribourg
Bus Fribourg - Bulle
Bahn Bulle - Gruyères Gare-(Fahrplan)
Rückreise: Bahn ab Montbovon

 
 
 

 

Gruyères - Grandvillard - Montbovon

Wilde NarzissenNarzissenwanderung im Greyerzerland
Wir waren etwas zu früh für die wilden Narzissen in der nähe von Montbovon. Die Wanderung lohnt sich sicher im Frühling und Herbst. Sehr wenig Teer, die Landschaft ist reizvoll und für uns Deutschschweizer kaum bekannt. Nur schon die Anfahrt mit Bus und kleinem Bähnli ist spannend. Die Wanderung kann auch umgekehrt gelaufen werden (von Süd nach Nord) und man kann das Städtli Gruyères besichtigen.
Eingesandt von Maria B., April 2010 - herzlichen Dank!

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 
4h10, aufwärts 200m, abwärts 150m
Gruyères Station 750m - Altstadt Gruyères 820m (20min) - Le Pont-qui-Branle 699m - Grandvillard 762m (1h50) - Comb'Arimbourg 824m - Le Bu - Lessoc 812m - Montbovon 797m (2 h)

Anfahrt mit der Bahn bis Gruyères Station (Käseladen - Möglichkeit sich Proviant zu kaufen). Erster kurzer Aufstieg zum Städtli Gruyères.

Nun entweder in der Mitte des Städtli dem Wegweiser nach links zur Kirche hinunter folgen oder wie wir zum Schloss hinnauf gehen, um die Aussicht nach Bulle/Broc und ins Land zu geniessen. Das Schloss (kann natürlich besichtigt werden) rechts umgehen und zur Kirche absteigen.

Weiter kommt man über Treppenstufen auf die Hauptstrasse, die man unterquert. Dem alten "Grenzwall" entlang kommt man zum Pont-qui-Branle (Wackelbrücke), eine schöne alte gedeckte Holzbrücke, die über die Saane führt, welche den ganzen Tag unsere Begleiterin sein wird.

Bild: Margrit G.Wir steigen leicht auf, um dann in einen lichten Auenwald zu gelangen. Wir kommen wieder an eine Strasse, der wir 50m flussaufwärts folgen und gleich wieder in den Auenwald absteigen. Anschauungstafel des Agro-Sylvicoleweges, dem wir bis nach Montbovon ebenfalls folgen (falls andere Wegweiser fehlen sollten).

Nun geht es praktisch alles der Saane entlang im Auenwald. Vor dem Bauernhof in Les Auges führt der Weg auf die Strasse (weiter vorne ist ein Sportplatz ersichtlich). Wir schwenken vor dem Bauernhof rechts wieder gegen die Saane zurück, kommen an einem Bienenhaus vorbei und können gut hinter dem Sportplatz auf einem schmalen Wegli durchlaufen.

Nun stehen wir vor einer militärischen Anlage und müssen nun auf Teer gegen Grandvillard laufen (ca. 20min.). Im Dorf den Wegweisen Agro-Sylvicole folgen. Grandvillard ist ein schönes Dorf mit alten Häusern. Einkehrmöglichkeit.

Nach der Durchquerung von Grandvillard sieht man bald eine Sagerei und schwenkt nach dem Brüggli links weg und ist wieder auf dem Feldweg, der durch den Wald ansteigt bis Comb'Arimbourg ansteigt, um nach Le Bu abzusteigen. Wir sehen immer wieder auf die andere Talseite, wo die Bahn fährt, oder in die Fribourgalpen. Ein Berg gleicht einem Tobleronestückli! Dem Hang entlang gehts nach Lessoc, einem kleinen Dorf mit einem speziellen Brunnen.

Durch das Dorf durch und nun ca. 20 Min auf dem geteerten Weg Richtung "Montbovon". Nach dem Ende des Teerweges sollten nun die Narzissen blühen, wenn man den rechten Zeitpunkt erwischt (ca. Anfangs Mai - sie blühen später als die in den Gärten. Wir waren zu früh dort und haben nur die Blätter gesehen!). Wir sehen den Stausee unter uns und kommen zum Dorf Montbovon. Die Zeitangabe ( 5min.) anfangs Dorf stimmt nicht - es sind bestimmt 10 Min. bis zum Bahnhof Montbovon.
Wir sind dann nach Gstaad mit der MOB gefahren - ebenfalls eine reizvolle Gegend.

nach oben
Gruyèrebahn; Bild: Margrit G.
Gruyère-Bahn

Schloss Gruyères
Bild: Margrit G.
Greyerzerhaus
Bild: Margrit G.
Fribourger Alpen
Bild: Margrit G.
Brunnen in Lessoc

Tipps für 2-Tageswanderung:

1. oder 2. Tag:
a) Montbovon - Petit Chia - Chateau d'Oex, 4h20; Etappe 3a: Kulturweg der Alpen
b) Montreux - Col de Jaman - Montbovon, 6 h, Etappe 2 (umgekehrt): Kulturweg der Alpen
c) Charmey - Broc - Gruyères, 3h10, Tageswanderung Nr.805

Gasthäuser
  • Gruyères: Hôtel La Fleur des Lys**, Tel. 026 921 82 82 (Altstadt)
  • Gruyères: Hôtel de Ville***, Tel. 026 921 24 24 (Altstadt)
  • Gruyères (zwischen Altstadt und Bahnhof): Gästezimmer auf Bauernhof: Ferme du Bourgoz, Tel. 026 921 26 23 oder 079 252 74 51 lafermedubourgoz@freesurf.ch
  • Montbovon: Hôtel de la Gare, Tel. 026 928 10 88
  • Montbovon: Hôtel de Jaman, Tel. 026 928 11 30
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben