zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 871
Tageswanderung
Zug
Karte  Webcam Menzingen
Schwierigkeit: sportlich 
Einkehrmöglichkeit: Sihlbrugg Dorf, Edlibach, Gubel, Neuägeri
Anreise: Bahn und Bus nach "Baar Blegistrasse" -(Fahrplan)
Rückreise: Bus Neuägeri Schmidtli - Zug

 
 
 

 

Sihlbrugg - Hinterburg - Edlibach - Kloster Gubel - Neuägeri

  • Schöne Zuger Häuser sind zu bewundern; die Landschaft ist hügelig: "Bei den bucklig geformten Erhebungen handelt es sich um Kiesverschiebungen, die unter einer Gletscherzunge der letzten Eiszeit entstanden sind und als Drumlin bezeichnet werden." Höhenweg Zürich - Gotthard
  • Im zweiten Teil wandert man oft auf geteerten, aber wenig befahrene Flursträsschen
  • Sonnig; auch im Winter bei wenig Schnee machbar (dann allenfalls zu Beginn die Strässchenvariante wählen); beim Abstieg nach Neuägeri Treppen mit Handlauf
  • Im Winter zur Sicherheit im Winter immer Schuhkrallen mitnehmen!
  • Strässchenvariante zu Beginn: Bushaltestelle Blegistrasse 540m - Utigen 560m - Ruessen 548m - Baarburgrank 578m - Wiler - Hinterburg 646m, Wegbeschreibung Höhenweg Zürich - Gotthard
  • Die Wallfahrtskirche Maria Hilf des Klosters Gubel ist sehenswert - von ihr geniesst man eine tolle Aussicht in die Berge und das Mittelland
  • Wer noch nicht genug hat: Neuägeri - Zug - Cham, Tageswanderung Nr.581
Gewandert: Anfang Dezember 2011
Gubel ob Menzingen
Gubel, Blick zum Rigi

3h10, aufwärts 480m, abwärts 240m
Sihlbrugg Dorf 535m - Neuhus 650m - Maiacher 660m (25min) - Josefsgütsch 721m (25min) - Hinterburg 646m - Hinterburg Müli 655m (25min) - Lüthärtigen 724m (20min) - Oberbüelti 760m - Ober Edlibach 740m (20min) - Bolzli 834m - Kloster Gubel 909m (40min) - Brämen 856m - Heiterstalden 787m - Cholrain - Neuägeri Schmittli 682m (35min)

oberhalb Sihlbrugg Dorf; Blick zum AlbishornJosefsgütsch: Blick über Neuheim in die AlpenNeben der Bushaltestelle Sihlbrugg Dorf führt ein Strässchen rechts am Hotel Löwen vorbei steil aufwärts. Oben vor dem Reitzentrum beginnt rechts ein Naturweg durch Feld und Wald zur Anhöhe hinauf; schöner Blick zum Albis. Oben geht es durch landwirtschaftliches Gebiet; uralte Apfelsorten werden hier wieder kultiviert. Bei der Verzweigung mitten auf der Hochebene folgen wir dem "Rundwanderweg" nach rechts. Er führt in den Wald hinein und dreht nach links, dem Waldsaum entlang. Kurzer steiler Aufstieg zum aussichtsreichen Grat,dann wieder hinein in den Wald. Im leichten Auf und Ab führt der Pfad dem Waldhang, dann dem Waldrand entlang.

Aussichtspunkt
            Josefsgütsch ob NeuheimWo der Wald endet, folgen wir weiter dem "Rundwanderweg" wiesenaufwärts bis zum Holzlager des nahen Picknickplatzes und Aussichtspunkts Josefsgütsch. Oben unter der 250-Jahre alten Linde geniesst man eine tolle Sicht von den Berner Alpen bis zum Pilatus und den Zugersee. Zurück beim Holzlager, folgen wir den Pfeilen "Hinterburg" über die sonnige Hochebene, kommen an einem Spielplatz vorbei und treffen beim Werkgebäude auf die Dorfstrasse von Hinterburg. Nach rechts, an der St.-Wendelin-Kapelle vorbei, zur Bushhaltestelle Hinterburg (mit Hauptwegweiser).

Dem Trottoir entlang gehts an der gleichnamigen Bushaltestelle und historischen Gebäuden vorbei. Beim stattlichen Gasthaus Hinterburgmühle lohnt sich ein Halt. Unsere Route steigt 5 Minuten aufwärts bis zum Fischweiher; dort beginnt der schönste Teil der heutigen Wanderung; der Pfad führt rechts am Weiher vorbei und dem Bächlein entlang. Der Weiler Luthärtigen besticht durch seine hübschen Häuser.

Wo sich die Wege verzweigen, sehen wir halblinks das Kloster Menzingen; wir gehen nach rechts Richtung "Edlibach", kreuzen bei der Bushaltestelle Ober Edlibach die Strasse und steigen am Gegenhang links aufwärts. Ein Wiesenweg mit Aussicht auf Edlibach und Menzingen führt uns am Aussichtsbänklein vorbei und dreht zur Hochebene der Bumbachmatt.

Klosterkirche Gubel
            MenzingenAb Hof Bolzli gehts auf einem Fahrsträsschen (mit Kreuzwegstationen) zum Kloster Gubel hinauf; es thront auf einem Hügel mit Sicht auf Rigi, Pilatus und ins Mittelland. Sehenswerte Klosterkirche mit Deckengemälde und Votivtafeln. Hofeigene landwirtschaftliche Produkte sind zu erstehen.

Wir wählen Neuägeri, den kürzesten Weg zu einer Busstation. Heiterstanden, unser nächstes Ziel, befindet sich direkt unter dem Gubel; den steilen Wiesenhang umwandern wir in weiten Kurven via Brämen und Rotenbach, alles Teersträsschen.

Ab Pferdehof Heiterstanden führt ein Natursträsschen zum Cholrain, wo links ein schmaler Pfad dem Waldrand entlang führt. Später führen Treppen mit Handlauf zum Bauernhof hinunter; die letzten fünf Minuten zur Bushaltestelle Neuägeri Schmittli verlaufen wieder auf einem Strässchen.
 
Panorama vom Josefsgütsch,
                    Rigi und Zürichsee 
Panorama Josefsgütsch

Wiesenpfad bei Luthärtigen
Aussicht vom
                    Gubel zum Zugersee, Sep.2017 
Aussicht vom Gubel

Klosterkirche Gubel

Heiterstalden - Cholrain

zur Titelseite
nach oben
Gasthäuser
Gasthaus
                  Hinterburgmühle
  • Sihlbrugg Dorf: Hotel Krone, Tel. 044 729 83 33  (Haltestelle Sihlbrugg Dorf, 15 Min.Fussweg bis Blegistrasse)
  • Sihlbrugg Dorf: Gasthof Löwen, Zugerstr.1, Tel. 041 761 10 55  (Haltestelle Sihlbrugg Dorf, 10 Min.Fussweg bis Blegistrasse)
  • Edlibach Dorf (300m rechts von Ober-Edlibach): Hotel-Rest.Edlibacherhof, Tel. 041 755 16 77
  • Gubel ob Menzingen: Gasthaus Kloster Gubel, Tel. 041 755 11 42, Hofladen; Di/Mi Ruhetage, wenige Zimmer
  • Ratenpass: Speiserestaurant Raten, Tel. 041 750 22 50, beliebtes Ausflugsrestaurant (siehe "Varianten"), täglich geöffnet
Gasthaus Gubel ob
                  Edlibach, Dez.2011
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben