zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W24
Winterwanderung
Glarus
Karte     -Webcam Elm
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Elm Ampächli, Munggä Hüttä
An- und Rückreise: Bahn nach Schwanden (einzelne Direktzüge ab Zürich), Bus nach Elm Sportbahnen
Gondelbahn nach Ämpächli -Fahrplan


 
 
 

 

Rundwanderung Ämpächli ob Elm - Munggä Hüttä

Hinweise
Eine schöne, sonnige Winterwanderung zur gemütlichen Munggä Hüttä, wo man sich mit den Skifahrern trifft.
Anstelle "Elm - Ämpächli retour" zu lösen, kann für die Rückfahrt bei der Bergstation der Gondelbahn ein Schlitten gemietet werden.
Gewandert: Februar 2005
Hängstboden
Hängstboden
2h50, auf- und abwärts je 370m
Route: Ämpächli 1480m - Hängstboden 1620m (35min) - Munggä Hüttä 1742m (45min) - Hängstboden (30min) - Bischofsalp 1630m (15min) - Hängstboden (15min) -  Bergstation Ämpächli (30min)

Bei der Bergstation Ämpächli (oder Ämpächli) folgen wir dem lila ausgeschilderte Winterwanderweg nach links (es sei denn, man wolle sich zuerst nebenan im Bergrestaurant Ämpächli für den Aufstieg stärken). Zur "Munggä Hüttä" ist eine Wanderzeit von 1h45 angegeben. Auf breiten, gewalzten Wegen geht es der Höhenkurve entlang, an den verschiedenen Skilagerhäusern vorbei zum Kreuzungspunkt Ämpächli Unterstafel.

Obwohl nicht ganz eindeutig, weisen hier beide Winterwanderpfeile "Bischofsalp" und "Munggä Hüttä" in die gleiche Richtung, nähmlich halbrechts leicht aufwärts durch den lichten Wald. Bald kommen wir auf offenes Gelände zum verträumten Weiler Hängstboden. Hier stehen ein paar im Winter unbewohnte Holzhütten, mit Ruhebänklein für Sonnenhungrige. Oberhalb der Hütten trennen sich die Wege. Wir folgen dem Wegweiser Richtung "Munggahüttli" nach rechts. Ein schmaler, romantischer  Trampelpfad führt durch ein kurzes Waldstück zur Talstation des Bischof-Skilifts (WC-Anlage). Hier soll nächstes Jahr ein Restaurant stehen; heute müssen wir höher hinaus, um uns zu verpflegen.

Etwas mühsam ist die Üeberquerung der schiefen Skipiste. Danach wird der Weg wieder breiter, von einem Pistengerät gewalzt. Nach einem Steilstück erblicken wir die weite Elmer Skiarena; nochmals kreuzen wir eine Skipiste. Der Wanderweg schraubt sich nun im steilen Zickzack den Hang hinauf - oben beim Ruhebänklein wird die Anstrengung durch eine tolle Aussicht belohnt. Gegenüber sehen wir direkt ins Martinsloch; nebean die gewaltigen Berge Glarner Vorab und Piz Segnas. Bequem der Höhenkurve entlang gelangen wir zehn Minuten später zur Munggä Hüttä, wo wir in der Gaststube oder auf der grossen Sonnenterrasse einkehren oder uns auf den Liegestühlen ausruhen können. Die gemütliche Hütte ist auch beliebter Treffpunkt der Skifahrer.

Der Abstieg verläuft auf gleichem Weg. Die beiden Steilhänge sind bei griffigem Neuschnee problemlos zu bewältigen - bei hartem Schnee sind Schuhkrallen und Stöcke empfehlenswert. Zurück beim Hängstboden, empfiehlt sich noch der halbstündige Abstecher zur Bischofsalp. Ein breiter Weg führt leicht aufwärts dem Hang entlang, kreuzt eine schwarze Piste und neigt sich sanft zum Ruhebänklein am Rand eines Tobels. Hier sitzen und die absolute Stille auf sich einwirken zu lassen, ist Balsam für jede gestresste Seele! Gegenüber öffnet sich der Panixerpass, über uns thront der Hausstock.

Wieder zurück beim Hängstboden, wandern wir auf dem Aufstiegsweg zum Ämpächli Unterstafel hinunter und kehren am besten auf dem bereits bekannten Höhenweg zur Bergstation Ämpächli zurück.


 
Martinsloch
Jeweils am 13. und 14.März um 8:52 Uhr sowie am 30.September  und 1.Oktober um 9:33 Uhr wirft die Sonne ihre Strahlen durch das Loch in der Felswand des Tschingelhorns auf den Kirchturm von Elm - ein spezielles Naturschauspiel! Vielleicht sind Sie ja gerade zu dieser Zeit in Elm?
Gasthäuser
Links
Pistenplan Elm
Karten und Bücher
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • Vogelschaukarte Sommer: http://www.tschinglenbahn.ch/fileadmin/Dateien/Downloads/EST_Panoramakarte_2010_Web.pdf
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite