zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W28
Winterwanderung
Berner Jura
Webcam Grenchenberg
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Plagne, Romontberg, Stierenberg
Anreise: Bahn nach Biel
Bus Nr.71 (Richtung Romont) nach "Plagne, place du Cerf" (wenn wir aus der Bahnhofhalle treten, schaut der Bus in unsere Richtung) -Fahrplan
Rückreise: Bus von Wäsmeli (Bushalt) oder "Stierenberg b.Grenchen" nach Grenchen (fährt Mi, Sa, So)
Busfahrplan Grenchen - Stierenberg - Wäsmeli - Untergrenchenberg: http://www.bgu.ch
Wanderlandkarte
Webkarte Wanderland Schweiz
mit eingezeichneter Route

Jurahöhen zwischen Biel und Grenchen

  • Mittwoch- oder Wochenend-Wanderung (wegen Busfahrplan)
  • Eine gemütlicher Winterwandertag mit später Anreise und Zeit zum Einkehren.
  • Gewandert: März 2004.

    2h30, aufwärts 350m, abwärts 110m
    Route: Plagne 862m - Picknickplatz - Prés de la Montagne 1070m (45min) - Restaurant Romontberg 1120m (45min) - Wäsmeli 1102m (1 h)

    In Plagne wandern wir auf dem Jura-Höhenweg Richtung "Weissenstein" bis zur Post. Je nach Schneehöhe wählen wir hier für die Fortsetzung entweder den Jurahöhenweg oder die Strasse. Die Strasse (eine Viertelstunde länger, aber weniger steil, Naturbelag ab Fussballplatz) ist für den Pöstler und die wenigen Anwohner gepfadet, der sonnige und kürzere Wanderweg ist nach Schönwetterperioden meistens gespurt.

    Für den Wanderweg wenden wir uns beim Dorfbrunnen (Glockenturm) nach rechts; das am oberen Dorfrand gelegene Restaurant Au Vieux Grenier ist perfekt geeignet für einen Startkaffee. Nun auf Naturwegen schräg zum Waldrand hinauf. Im Wald teilt sich der Weg, unsere gelb markierte Route führt aufwärts, quert einen breiten Waldweg und beginnt ziemlich steil anzusteigen.

    Umweg-Variante: Falls es sich erweisen sollte, dass doch zu viel Schnee liegt, kann man dem breiten Waldweg nach links folgen - gemäss Karte führt er am Waldsaum entlang in die gepfadete Romontberg-Strasse.
    Bei guten Bedingungen folgen wir also dem etwas ruppigen Jurahöhenweg schräg bergauf bis zu einer Waldlichtung. Diese queren wir nach rechts durch eine Juraweide, wandern nochmals durch ein Waldstück und gelangen zum oberen Waldrand, wo unser Weg in die Romontberg-Strasse einmündet.

    Hier beginnt die schöne Hochebene Prés de la Montagne, mit mächtigen Buchen, Wettertannen, schneebedeckten Juraweiden und einzelnen Ferienhäusern. Auf der gepfadeten Naturstrasse geniessen wir eine grandiose Sicht bis zu den Berner Alpen. Auf dem Romontberg locken zwei Restaurants zur Einkehr: die "Métairie de Plagne" (Pfeil nach links, 5 Min.) oder das am Weg liegende "Restaurant Romontberg".

    Nach dem Restaurant Romontberg folgt unsere Route weitere 10 Minuten der gepfadeten Naturstrasse. Wo sie nach links zu einem Pferdestall abbiegt, halten wir die Richtung und folgen den Spuren durch die Wiese leicht bergauf. Ab hier bis zum Wäsmeli wird der Weg sporadisch von einer kleinen Pistenmaschine gewalzt, er verläuft meist parallel zum Jura-Höhenweg. Beim Waldeingang befinden wir uns auf dem höchsten Punkt (1200m) unserer Wanderung. Zwischen den Bäumen schlängelt sich der romantische Pfad dem Grat entlang - oft durch Wellen von verfrachtetem Schnee. Nach einem kurzen Abstieg gelangen wir zum Wäsmeli an der Strasse nach Grenchen.

    Je nach Busfahrplan können wir hier auf den Bus warten oder zusätzliche zehn Minuten auf der Fahrstrasse zum Stierenberg (1072m) marschieren und dort nochmals einkehren (oder einen Schlitten mieten).



     
    Gasthäuser
    • Plagne: Rest. Au Vieux Grenier, am oberen Dorfrand, Tel. 032 358 15 30, Mo/Di geschl. (zur Sicherheit vorher anrufen!)
    • Plagne: Hotel Chasseur: Nov.2014: Das Haus ist zum Verkauf ausgeschrieben
    • Romontberg: Restaurant Romontberg, Tel. 032 377 12 12, Do geschl. direkt am Weg
    • Romontberg: Métairie de Plagne, Tel. 032 489 22 16, ganzjährig geöffnet; Mo/Di plus Mi bis 14.00 Uhr geschl.
    • Stierenberg ob Grenchen: Berggasthof Stierenberg, Tel. 032 652 16 44, ganzjährig geöffnet (ausser Betriebsferien), Mo+Di geschlossen (10 Minuten ab Wäsmeli)
    Links
    Karten und Bücher
    • Wanderkarte 1:50'000, Blatt 233T, bei Schweizer Wanderwege
    • Digitale Karten:
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
    Sommerwanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite