zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W31
Winterwanderung
Engelberg
Karte   Webcam Brunni - Engelberg, 1600m
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Engelberg, Gerschnialp, Untertrübsee, Alpstübli, Obertrübsee
Anreise: Bahn nach Engelberg -(Fahrplan)
Rückreise: Seilbahn Seilbahn Gerschnialp - Engelberg, Bahn ab Engelberg

 
 
 

 

Engelberg: Gerschnialp und Trübsee

Hinweise:
  • Engelberg bietet ein ausgezeichnet beschildertes und unterhaltenes Winterwandernetz beidseits des Tals. Wenn im März auf der Sonnenseite im Brunni der Schnee zu schmelzen beginnt, findet man auf der andern Talseite, im Titlisgebiet, noch beste Schneebedingungen vor.
  • Die beschriebene Wanderung ist eine spannende Routenzusammenstellung mit vielen Einkehrmöglichkeiten und mit Seilbahnbenützung zwischendurch und am Schluss. Sie kann problemlos abgeändert oder abgekürzt werden.
  • Gewandert: Jan.2005.
Winterwanderwege in Engelberg
Übersichtskarte Engelberg
Total 4 h, aufwärts 540m, abwärts 280m

1.Teil: Engelberg - Gerschnialp - Untertrübsee, 1h30

Route: Engelberg 1000m - Bänklialp-Brücke (10min) - Gerschnialp Café Ritz 1257m (40min) - Untertrübsee 1260m (40min)

Wenn wir in Engelberg rechts aus dem Bahnhof treten, sehen wir schräg gegenüber beim Sportgeschäft "Okey" die pinkfarbigen Winterwander-Wegweiser. Wir gehen Richtung "Gerschnialp", spazieren am Erlenweg entlang, durch eine Baumallee, halbrechts zur Bänklialp-Brücke, wo der Aufstieg beginnt.

Eine gepfadete Strasse führt am Hotel "Bänklialp" vorbei in den Wald. Nach der Linkskurve zweigt unsere Route ab. Der breite Weg streift die Sprungschanze und steigt im Wald regelmässig bergan - nach einer Schönwetterperiode ist der Schnee hart und teilweise vereist. Auf halbem Weg wird der Weg schmaler und steiler, ist aber gut präpariert und gekiest. Über dem Wald betreten wir die sonnige Hochebene der Gerschnialp, ein Langlaufparadies; direkt über uns thront der Titlis! Auf der Terrasse des Café Ritz (früher Restaurant Gerschnialp) mit Sicht auf den Titlis gönnen wir uns eine Pause.

Für den Weg nach Untertrübsee wählen wir den Weg "via Schlegi". Neben der Restaurant-Terrasse gehts zur nahen Tellerskilift und dort rechts in die Hochebene mit weiteren Übungsliften. Den pinkfarbigen Stangen entlang überqueren wir die Ebene, die auch für Langläufer ein Eldorado bedeutet. Nach dem Skiliftgebäude gut auf den lila Pfeil achten; es geht weiter geradeaus über die stille Ebene; über unsern Köpfen schwebt ab und zu eine Gondel der Titlisbahn hinweg. Bei der nächsten Verzweigung ignorieren wir den Pfeil "Gerschnialp Station" und folgen kurz danach halblinks dem schattigem Weg nach Untertrübsee; im gleichnamigen Restaurant herrscht oft eine gemütliche Hüttenstimmung.

Neben dem Restaurant Untertrübsee besteigen wir kleine Seilbahn Älplerseil, die schwindelerregend hoch über dem Boden nach Obertrübsee gondelt (Halbstundentakt).


2.Teil: 1h40, rund um den Trübsee

Route: Obertrübsee Älplerseil 1707m - Hüethütte (20min) - Alpstübli 1771m (15min) - Kapelle - Hüethütte (45min) - Obertrübsee Älplerseil (20min)

Bei der Seilbahn-Bergstation Obertrübsee steigt der Winterwanderweg zuerst ziemlich steil bergan. Dies ist wohl der schönste Abschnitt des heutigen Tages: rundum nichts als eine tief verschneite, stille Berglandschaft!

Nach einem kurzen Abstieg kommen wir bei der Hüethütte an den Rundweg um den Trübsee, der im Winter unter einer tiefen Eis- und Schneedecke liegt. Hier sind wir nicht mehr allein; rechts herum gelangen wir bald zur Talstation des Jochpass-Sessellifts mit dem Restaurant Alpstübli nebenan. Auf der Terrasse kann man gut den Skifahrern und Snowboardern zuschauen. Tolle Berglandschaft mit Blick auf den Titlis. Unter dem Sesselllift wandern wir über die Ebene zum andern Ende des Sees. Bei der Kapelle könnte man rechts in 5 Minuten das "Berghotel Trübsee" erreichen (Rutschpark Snowtubing, Mittelstation der Titlisbahn).

Wir aber umrunden den See, geniessen die Sonne und wandern schliesslich ab Hüethütte auf gleichem Weg zurück zur Seilbahn Älplerseil, wo wir uns per Kurbel für die Rückfahrt anmelden.

am Obertrübsee
Rundweg Trübsee
Blick vom Hotel Trübsee auf den Trübsee,
                  Feb.2011
Blick auf den Trübsee
Feb.2011
Abendstimmung am Trübsee
bei der Kapelle am Trübsee
Titlis in der Sonne


3.Teil: Untertrübsee - Gerschnialp, 50min

Route: Untertrübsee 1260m - Station Gerschnialp 1262m (35min)
Trübsee, Blick über die Gerschnialp und Engelberg ins
            Brunni-Skigebiet; Feb.2011Unten wandern wir wieder am Restaurant Untertrübsee vorbei und zurück zur Hochebene mit dem Wegweiser "Gerschnialp Stn". Hier folgen wir dem Pfeil nach links in den Wald. Auf schönen Pfaden gelangen wir schliesslich zur Station Gerschnialp. An der Station könnte man für die Talfahrt einen Schlitten mieten. Wir geniessen die Gondelbahn-Fahrt zur Talstation und die schöne Aussicht ins sonnige Brunni-Skigebiet auf der andern Talseite.

An der Talstation der Titlisbahn stehen Gratisbusse zum Bahnhof bereit - empfehlenswert, wenn die Trottoirs vereist sind. Zu Fuss überquert man den Parkplatz nach rechts und spaziert dem Uferweg entlang zur oberen Brücke; dort nach links, über die Fahrstrasse und geradeaus zum Bahnhof Engelberg (15min).



Weitere gespurte Winterwanderung oberhalb Engelberg:


Bahnhof Engelberg - Talstation Brunnibahn (20min oder Gratisbus); Seilbahn nach Ristis, Sesselbahn zur Brunnihütte

Winterwanderung: Engelberg Brunnihütte 1860m - Rigidalalp 1745m - Ristis 1606m, total 1h30
, abwärts 260m


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Pistenplan mit den Wanderwegen (grün eingezeichnet), am Bahnschalter gratis
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite