zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W61
Winterwanderung
Saastal VS
Karte -Webcamera Saas Fee
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Saas Fee, Saas Almagell, Saas Grund, Saas Balen
Anreise: Bahn nach Brig
Postauto nach Saas Fee;-Fahrplan
Rückreise: Postauto ab Saas Baalen nach Saas Fee oder Brig

 
 
 

 

Saastal von Saas Fee nach Saas Balen

Hinweise:
Das Saastal  liegt mitten in den höchsten Bergen der Schweiz. Absolute Schneesicherheit, mildes, reizarmes, südliches Klima, einmalige Landschaften - so wird die "Perle der Alpen" gepriesen. Als Winterwander-Destination ist sie eher unbekannt; noch existieren weder Wegbeschreibungen noch separate Winterwegmarkierungen. Dabei gibt es genügend präparierte Winderwanderwege für eine ganze Woche, die sich dank der guten Busverbindungen bestens kombinieren lassen. Die folgende Wanderung war Teil einer Winter-Wanderwoche. 
  • Die Wege und ungefähren Zeiten ersieht man dem Pistenplan (online-interaktiv mit vielen Zusatzinformationen oder als Gratisprospekt)
  • Rund um Saas Fee sind die Winterwanderwege auf den gelben Sommerwegweisern mit Schneemännchen versehen. Allerdings sind die Wegzeiten im Winter länger - je nach Schneebeschaffenheit muss pro Stunde 5 - 15 Minuten dazugerechnet werden. 
  • Bei Lawinengefahr oder Neuschneefällen können Wege gesperrt sein. Infos erhalten Sie in den Tourismusbüros oder auf dem interaktiven Pistenplan unter "aktuell"
  • Nach Wärmeperioden können die Wege vereist sein. Schuhkrallen sind nützlich
  • Wo Loipen mitbenützt werden dürfen, wird auf gegenseitige Rücksicht gezählt. Hunde sind an kurzer Leine zu halten
  • Die Saastal-Wanderung eignet sich gut als Alternative zum Skifahren, wenn es in der Höhe stürmt und schneit. 
  • Zahlreiche Busstationen am Weg. Die Tour kann nach Belieben abgeändert oder abgebrochen werden.

  • Gewandert: Jan  2007
...

2h45, aufwärts 20m,  abwärts 340m
Route: Saas Fee 1803m - Bodmen 1772 m (20min) - Saas Almagell 1670m (30min) - Unter den Bodmen 1593m (30min) - Saas Grund 1560m (30min) - Bidermatten 1540m (25min) - Saas Balen 1483m (30min

Der bequeme, hervorragend präparierte Waldweg zwischen Saas Fee und Saas Almagell wird viel begangen, auch von Familien mit Kinderwagen. Das steilste Stück ist gleich der Beginn der Wanderung: Von der Bushaltestelle Saas Fee Post gehts Richtung "Saas Almagell" kurz zur Brücke hinunter - die Haltestangen sind bei Eisglätte nützlich. Die tiefe Schlucht wird auf der breiten Brücke überquert. Am Brückenende ginge es nach rechts zu den Bergbahnen - wir aber wenden uns nach links zum Waldeingang; es ist heute der einzige (leichte) Aufstieg.

Der Weg führt um den Hang herum und leicht abwärts durch den Wald. Bizarre Eisgebilde sind zu bewundern. Wer Kinder dabei hat, sollte unbedingt im gemütlichen Restaurant Bodmen einkehren: Durch eine Scheibe können in der Gaststube lebende Hühner beobachtet werden!

Weiter auf gut präpariertem Waldweg nach Saas Almagell, wo wir vor der Brücke eine Spitzkehre nach links machen (nach rechts ginge es Richtung "Mattmark-Staudamm", Winterwanderung Nr.60).


Der zweite Teil unserer Wanderung folgt dem linken Ufer der Saaser Vispa; die Route teilen wir oft mit den Langläufern, deren Spur respektiert werden sollte. Romantisch führt der Weg dem  Bachufer entlang - der verschneite und vereiste Bach ergibt schöne Fotomotive.

Kurz vor Unter den Bodmen führt die Wanderroute etwas weg vom Ufer, am (empfehlenswerten) Restaurand Bödmen und alten Walliser Stadeln vorbei. Nach Durchquerung des Weilers überqueren wir die Feevispa, die von Saas Fee herunterfliesst, und folgen ihrem Lauf bis zur Einmündung in die Saaser Vispa. Ab dieser Brücke gibt es beidseits Uferwege - wir bleiben auf der natürlicheren linken Bachseite.

Wir überqueren die Fahrstrasse Saas Fee - Saas Grund (die Haltestelle Saas Grund Post liegt auf der andern Seite der Brücke) und folgen weiter dem Uferweg, der zwischen lichtem Wald und offenem Gebiet wechselt. Bei der Brücke in Bidermatten haben wir die Wahl - es gibt zwei Wege nach Saas Balen.


Wir folgen weiter dem romantischen Uferweg, der nah am Bachufer und durch lichten Wald talabwärts führt, direkt zur schönen Rundkirche von Saas Balen. Nebenan in den beiden Restaurants kann eingekehrt und aufs Postauto gewartet werden.

Saas Fee - Saas Almagell

Blick auf den Dom

Unter den Bodmen

Kirche Saas Grund

Rundkirche Saas Balen


 
Gasthäuser
  • Saas Fee: Gastroliste
  • Saastal: Gastroliste
  • Saas Fee: Waldhüs Bodmen, Tel. 957 20 75
  • Saas Almagell Post: Rest. Spycher, Tel. 027 957 24 94
  • Saas Almagell Post: Hotel-Rest.Portjengrat, Tel. 027 957 10 10
  • Saas Grund Post: Hotel-Rest.Alpha, Tel. 027 957 20 06
  • Saas Balen: Rest.Bellevue, Tel. 027 957 20 29
  • Saas Balen: Rest.Enzian, Tel. 027 957 20 87
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 284T und 274T, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Digitale Karten:
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • "Auf Pilgerspuren unterwegs", 20 Wanderungen zu Wallfahrtsorten in der Schweiz (Saas Grund - Liebe Frau zur Hohen Stiege - Saas Fee), Amazon.de
  • "Küche zwischen Berg und Tal", Geschichten und Rezepte aus dem Waldhotel Fletschhorn in Saas Fee, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Weitere Winterwanderungen im Saastal

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite