zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W6
Winterwanderung
Region Arosa
Webcam Arosa
Schwierigkeit: sportlich, Schlussaufstieg anspruchsvoll
Einkehrmöglichkeit: Arosa, Maran, Prätschli, Sattelhütte, Weisshorn
An- und Rückreise: Bahn über Chur nach Arosa -Fahrplan

 
 
 

 

Aroser Weisshorn

Hinweis: Eine richtige Bergtour im Winter, mit einer sensationellen Aussicht. Sie kann natürlich auch im Abstieg gewandert werden. Die Wege sind lila ausgeschildert. Nach starken Schneefällen ist der Schlussaufstieg ab Rot Tritt zum Weisshorn gesperrt - dann bietet sich die Variante Höhenweg an.

Arosa ist berühmt für seine vielen gepflegten Winterwanderwege, die nach Möglichkeit innert 24 h nach einem Schneefall wieder gewalzt werden. Die Besteigung von Weisshorn und Hörnli (Wandervorschlag Nr.7) kann für ein Fitness-Winterwander-Wochenende zusammengehängt werden. Der Prospekt "Winterwander- und Schlittelwege" ist am Bahnhof, bei den Bergbahnen und im Tourismusbüro gratis erhältlich.

Pisten und Winterwanderwege Arosa
Karte Skigebiet Arosa
4 h, aufwärts 750 m
Route: Arosa - Maran - Prätschli - Rot Tritt - Scheidegg - Sattelhütte - Weisshorn

Arosa Bahnhof 1739m - Maran 1862m (50min) - Prätschli 1900m (20min) - Abzweigung Arlenwald - Rot Tritt 2005m (45min) - Scheidegg 2105m - Sattelhütte 2461m (1h15) - Weisshorn 2650m (50min), mit Seilbahn zum Bahnhof Arosa zurück.

Gewandert: März 2000

Umgekehrte Wegbeschreibung mit tollen Bildern: http://www.freizeitfreunde.ch/



Variante Höhenweg, ohne Besteigung des Weisshorns, 3 h:
Nach starken Schneefällen unbedingt den interaktiven Pisten- und Winterwanderplan beachten: Dort erfährt man, welche Wanderwege allenfalls wegen Lawinengefahr gesperrt sind. Meistens bietet sich die Variante "Höhenweg" an.

Ab Maran  gehts bis zur Verzweigung oberhalb Prätschli. Ab dort führt der Höhenweg der Flanke des Weisshorns entlang zum Berggasthaus Alpenblick beim Ifang 1953m (20min). Dort wandern wir über die Hotels Belri und Gspan auf der wenig befahr
enen Strasse nach Innerarosa 1910m hinunter (25min).
Ab Innerarosa Haltestelle "Gada" mit Gratisortsbus zum Bahnhof Arosa. 

 
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Winterwanderweg-Panoramakarte Lenzerheide - Parpan - Arosa, liegt an Bergbahnstationen und Tourismusbüros auf
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karte:  http://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz
  • "Winterwandern in Graubünden", Terra Grischuna, bei Amazon.de
  • Variante 3 in "36 Winterwanderungen in der Schweiz", Amazon.de
  • Sommerwanderung Arosa - Weisshorn - Innerarosa, 5h, in "Rheintal/Prättigau/Mittelbünden", Terra Grischuna, bestellen bei bei BAW
  • Mittelstation - Arlenwald - Arosa, 1h30: "Leichte Panoramawege für Gross und Klein", 45 Familienausflüge zwischen Bodensee und Wallis, http://www.buchhaus.ch
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend
  • Heidi und Gigi Weg, ca.6h: Wanderung Prätschli Arosa - Hörnlihütte / Lifttransfer / Talstation Mottalift - Lenzerheide Rothornbahn (Winterwandererpass)
    • Seite Arosa: Arosa Prätschli 1908m - Brüggerstube - Alpenblick - Hörnlihütte 2511m, 3h30, aufwärts 720m, abwärts 130m: http://alpregio.outdooractive.com
    • Seite Lenzerheide (Lifttransfer Hörnlihütte - Urdenfüggli - Motta): Wanderung Talstation Mottalift 1990m - Scharmoin, Mittelstation Rothornbahn - Talstation Rothornbahn 1513m, 2h, abwärts 520m: Panoramakarte

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite