zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W70
Winterwanderung
Prättigau
Karte Webcam Grüsch
Schwierigkeit: leicht 
Einkehrmöglichkeit: Grüsch-Danusa
Anreise:
Bahn nach Landquart oder Grüsch -(Fahrplan)
Skibus zur Talstation (der Bus fährt ab Landquart und macht an der Bahnstation Grüsch einen Zwischenhalt. Stand 2008)
Rückreise Skibus ab Talstation,
Bahn ab Grüsch oder Landquart

 
 
 
 

 

Grüsch-Danusa: Panorama-Rundwanderung auf dem Furner Berg

Hinweise:
  • Auf dem Hochplateau des Familienskigebiets Danusa gibt es einen täglich präparierten Winterwanderweg mit einem tollen 360° Panorama auf die umliegenden Berge.
  • Da die Wege in Form einer 8 gespurt sind, kann man die Route auf eine der Runden verkürzen
  • Wer nicht mit Skibus anreist, braucht ab Grüsch Bahnstation zu Fuss 25 Minuten bis zur Gondelbahn-Talstation.
  • Wintersportbericht Grüsch: http://snow.myswitzerland.com

  • Gewandert: Januar 2008

Hochplateau Danusa

1h40, auf- und abwärts je 230m
Route: Grüsch-Danusa 1777m - Startpunkt 1720m (5min) - Aussichtspunkt 1748m (15min) - Bünda 1735m (5min) - Matte 1763m (20min) - 1650m - Bünda 1735m (30min) - Startpunkt 1720m (15min) - Grüsch-Danusa 1777m (10min)

Rund 1000 Meter gondelt man via Mittelstation nach Grüsch-Danusa zum Berghaus Schwänzelegg hinauf, wo sich ein weites Hochplateau mit grandiosem Rundblick öffnet. Nach einer Stärkung im Gasthaus folgen wir dem breiten Weg Richtung "Scära". Neben der Liegeterrasse kurvt er abwärts zum eigentlichen Startpunkt der Achterrunde.

"Grosse Tour 90 Minuten, kleine Tour 30 Minuten", steht auf der Infotafel, an der wir vorbeiwandern. Nach einem kurzen Aufstieg durch ein Waldstück weitet sich der Blick über die Hochebene des Furner Bergs. Parallel zur Loipe schlängelt sich der Panoramaweg bis zum Aussichtspunkt zuvorderst auf der Hochebene, wo man auf windgeschützten Bänklein die Sicht in die Bündner Bergwelt und ins Rheintal geniessen kann. Auf dem Rückweg, bei der Wegkreuzung Bünda könnte man auf der "kleinen Tour" in 15 Minuten zurück zum Startpunkt gelangen.

Wir aber folgen der "grossen Tour" und gehen rechts bergauf durch ein Waldstück. Oben weitet sich ein stilles Hochtal mit traumhafter Sicht ins Prättigau. Auch Schneeschuhwanderer und Langläufer geniessen diese absolute Ruhe und die einmalige Schneelandschaft. Beim Wegweiser Matte bleiben wir auf dem Wanderweg. Kurz nach Matte bietet sich als Variante die Gelegenheit, nach "Furna" zu wandern und dort den Bus zu besteigen.

Unsere Route führt weiter um den Mattenberg herum - im Hang gegenüber kommt das Berghaus Schwänzelegg in Sicht, dahinter die Schesaplana. Ein Stück sinkt der Weg bis 1650m, wo wir erneut mit der Loipe zusammentreffen. Dem Schattenhang des Mattenbergs entlang gehts sanft aufwärts, bis beim Wegweiser Bünda die grosse Runde geschlossen wird.

Nun rechts aufwärts zu weiteren Sonnenbänklein und in einer Schlaufe zurück zum Ausgangspunkt. Als Schlusspunkt bleibt uns der Aufstieg zum Gasthaus Schwänzelegg.

Man kann nochmals einkehren, sich nebenan einen Liegestuhl mieten oder im Kinderparadies den Kleinen bei ihren ersten Skiversuchen zuschauen. Wer noch nicht genug hat, kann Schneeschuhe oder Langlaufskis mieten, eine Schlittenrunde einlegen - oder nochmals von vorne beginnen.
 

Gasthaus Schwänzelegg

Infotafel

stille Landschaft

Die beiden Rundwege


Verlängerungsmöglichkeit:
  • Variante Furna: Kurz nach Matte bietet sich Gelegenheit, via "Güfer" nach Furna 1440 m zu wandern und dort den Bus zu besteigen - dieser neue Winterwanderweg ist deutlich schmaler, führt als Attraktion an der offenen Hütte Heitengade vorbei, "dem idyllischsten Ort der Winterwanderung" 
  • Wanderzeit: 1h50 ab Matte bis Furna Kirche
  • Bus ab Furna Kirche -(Fahrplan)
Weg nach Furna
Wegskizze Furnaberg

Gasthäuser
  • Grüsch-Danusa: Berghotel Schwänzelegg, Tel. 081 325 12 34
  • Grüsch: Hotel-Rest.Grüsch, Tel. 081 325 18 18, günstige Zimmer und Lager, 10 Gehminuten von der Gondelbahn-Talstation
  • Grüsch: Hotel-Rest.Krone, Oberdorf 28, Tel. 081 300 11 22 (Dorfzentrum)
Links
Karten und Bücher
  • Skizze Winterwanderwege Grüsch - Furna: http://www.furna.ch/
  • Fotogalerie der Winterwanderung Danusa - Furner Berg: http://www.fotogalerien.ch
  • Schneeschuhwanderkarte herunterladen: http://www.furna.ch
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • Winterwandern in Graubünden, Terra Grischuna, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite