zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W75
Winterwanderung
Saanenland BE
Webcam----Winterwanderkarte Gstaad
Schwierigkeit: leicht. 
Einkehrmöglichkeit: Wispile Bergstation
An- und Rückreise: Bahn nach Gstaad-(Fahrplan)
Skibus (alle 20 Minuten) oder Postauto Richtung "Gsteig" von Gstaad Bahnhof - Talstation Wispile

 
 
 

 

Wispile ob Gstaad

    Hinweise:
    Aussichtsreiche Gratwanderung auf der wintersicheren Hochebene Wispile oberhalb von Gstaad.
    Tipp: Diese Wanderung kann gut zusammen mit einer der Winterwanderungen im Gebiet zu einer Zwei- oder Mehrtageswanderung ausgebaut werden.
    Gewandert: März 2008
 

 
2h15, auf- und abwärts je 150m

Route: Bergstation Wispile 1907m - Aussichtsbank - Kehrplatz Vorderi Höhi Wispile 1836m (35min) - Inneri Höhi Wispile 1821m (15min) - Sattel 1796m (5min) - Kehrplatz Schlittelweg 1810m (10min) - Vorderi Wispile (30min) - Bergstation Wispile (40min)

Neben der Bergstation Wispile befindet sich das einladende Gasthaus mit pelzbedeckten Sitzplätzen auf der Sonnenterrasse. Am Spielplatz vorbei führt der Winterwanderweg ebenaus in den Wald (wer will, kann einen Schwenker über den 40 m höheren "Aussichtspunkt Stand" einlegen - auf der andern Seite des Hügels treffen die Wege zusammen). Der ebene Weg durchquert das Waldstück. Nach 10 Minuten bei der Wegverzweigung wählen wir den schönen Gratweg.

Die verschneiten Berge vor uns, folgen wir der breit gewalzten Route. Das Wandergebiet ist gut überblickbar - auf zwei Stufen geht es je 40 - 50 Höhenmeter bergab, dazwischen immer wieder bequem ebenaus - teilweise sind zwei Wege parallel gespurt. Beim Aussichtsbänklein nähe Alp Vorderi Wispile lohnt sich eine Pause - traumhafte Panoramasicht zum Wildhorn, Spitzhorn, Les Diablerets, auf all die Berge und Täler rund um Gstaad. Kurz danach macht der Weg einen Halbkreis, und man könnte sich auf den Rückweg machen (ergibt total 1h15).

Es lohnt sich aber, auch die nächste Geländestufe auszuwandern. Nach der Alp Inneri Höhi Wispile gehts kurz steil zu einem Sattel hinunter. Als letzte Runde kann man den Weg bis zum Waldeingang einlegen - dort beginnt der Schlittel- und Fussweg nach Gsteig (1184m, Postautohaltestelle), der heute wegen Vereisung gesperrt ist.

Wir wandern zurück zum Sattel, steigen  links oder rechts an der Alp Innere Höhi Wispile bergauf, passieren wieder die Vorderi Höhi Wispile und gelangen auf mehr oder weniger gleichen Wegen zur Bergstation Wispile zurück.
 

Bergrestaurant Wispile

Durch den Wald zum Gratweg

Vorderi Wispile mit Wildhorn und Spitzhorn

Blick auf Spitzhorn und Sanetschpass
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Übersichtskarte Winterwanderwege, Pisten und Langlaufloipen
  • Der Winterwander- und Langlaufsprospekt liegt an den Bahnhöfen und Hotels auf oder kann gratis bestellt werden bei: Tourismus Gstaad - Zweisimmen
  • Sommer-Wanderkarten 1:50'000 Blatt 263T, bei Schweizer Wanderwege
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • 45 Familienwanderungen zwischen Grimsel und Gstaad" (Sommer), bei http://www.buchhaus.ch
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Winterwanderungen im Gebiet


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite