zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W76
Winterwanderung
Region Interlaken BE
Karte   -Webcam Beatenberg
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Habkern, Waldegg (Beatenberg)
Anreise: Bahn nach Interlaken West, mit Postauto nach Habkern Post (oder Habkern Steinacker) -Fahrplan
Rückreise: Postauto "Waldegg (Beatenberg) Hohwald" nach Interlaken West

 
 
 

 

Habkern - Waldegg (Beatenberg)

Hinweise:
  • Sonnige Winterwanderung oberhalb Interlaken mit toller Aussicht in die Berner Alpen
  • Wer umgekehrt wandert, kann bei guten Verhältnissen die (manchmal vereiste) Strasse nach Habkern hinunterschlitteln (150 Höhenmeter).
  • Verlängerungsmöglichkeit: Panoramaweg via Bodenalp nach Beatenberg Post (2h30, Tageswanderung Nr. 77)
  • Eignet sich gut als 2- oder 3-Tageswanderung mit Übernachtung in Waldegg und auf dem Niederhorn

  • Gewandert: Januar 2009.
    Panoramakarte Niederhorn

    2h40, aufwärts 410m, abwärts 280m
    Route: Habkern Post 1068m - Wängli 1230m (30min) - Hellbode 1313m (25min) - Büehlbach 1265m (15min) - 1408m - Mittelhag 1375m (1 h) - 1221m - Haltestelle Waldegg Hohwald 1203 m (30min)

    Vom hübschen Dorfplatz in Habkern gehts auf der langen Treppe bergauf (wahlweise fährt man mit dem Postauto eine Haltestelle weiter). Rechts von der Haltestelle "Steinacker" kreuzt man die Strasse und folgt dem lila Pfeil Richtung "Beatenberg". Die geteerte Quartierstrasse wird im Winter gepfadet und ist deshalb bei Sonneneinstrahlung rasch schneefrei, kann aber nach kalten Nächten auch vereist sein - es lohnt sich, für alle Fälle Schuhkrallen mitzunehmen. Nach einer S-Kurve zweigt unsere Route bei Wängli links ab und steigt - ebenfalls gepfadet - zu einem Stall hoch.

    Oben endet das Strässchen; während der nächsten Viertelstunde gehts ohne grosse Höhendifferenz auf einem unpräparierten Trampelpfad durch traumhafte Winterlandschaft bis zum Hellbode. Hier treffen wir wieder auf eine gepfadete, leicht abwärts führende Zufahrtsstrasse. Wo sie in eine Querstrasse einmündet (hier könnten wir in einem Rundweg wieder nach Habkern zurückkehren), drehen wir nach rechts ins Büehlbachtal hinein. Bei der Schreinerei am Büehlbach gehen wir nach links über die Brücke.

    Auf der andern Talseite beginnt ein schöner, gewalzter Winterwanderweg. Offenes Gebiet mit toller Sicht in die Berner Alpen wechselt ab mit tief verschneitem Wald; der Weg steigt kontinuierlich an. Bei Punkt 1408m treffen wir auf den Loipenweg (Ämisbüel-Loipe), dem wir nun folgen (Achtung für umgekehrt Wandernde: hier fehlen lila Pfeile - der abwärts führende Weg ist der Richtige). Mühelos gehts auf perfekt präparierten Wegen durch den Wald.

    Wo wir aus dem Wald treten, überwältigt uns die Sicht auf die Berge: direkt vor uns steht die Pyramide des Niesen, dazwischen läge der Thunersee, heute unter einer Nebeldecke versteckt. Beim Wegweiser Mittelhag treffen wir mit dem Winterwanderweg zusammen, der vom Niederhorn herunterführt. Dem sonnigen Waldrand entlang gehts bergab zum oberen Dorfrand von Waldegg. Beim ersten Haus zweigt der lila Pfeil halblinks über die Wiese bergab (wem das zu steil ist, kann der Fahrstrasse über Parkplatz Hohwald folgen).

    Bei Punkt 1221m, wo sich Strässchen und Winterwanderweg wieder treffen, zweigt rechts der gewalzte Winterwanderweg ab und führt in 5 Minuten zur Postautohaltestelle Waldegg Hohwald.
    Etwa gleich lang gehts dem Strässchen entlang in die Dorfstrasse hinunter, dort nach rechts an den Restaurants "Beausite" und "Eiger" vorbei zur genannten Postautohaltestelle.


    Habkern und Augstmatthorn

    Trampelpfad Nähe Hellbode

    Eiger, Mönch und Jungfrau

    Loipenweg vor Mittelhag

    Waldegg, Blick auf den Niesen

    Ausbau zu einer 2- oder 3-Tageswanderung:

  • 1. Tag, 2.40 h: Habkern - Waldegg (Übernachtung im Hotel Beausite oder Eiger)
  • 2. Tag, 4.10 h: Waldegg - Chüematte - Niederhorn: Tageswanderung Nr.10 (Übernachtung im Gipfelrestaurant oder Heimreise)
  • 3. Tag, 3h55: Niederhorn - Mittelstation Vorsass  (1h45 zu Fuss oder mit Schlitten) - Panoramaweg Vorsass - Bodenalp - Waldegg (2h10, Tageswanderung Nr. 77)

  • Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    • Panoramakarte Beatenberg mit Schlittel- und Winterwanderwegen
    • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 254T (Swisstopo), bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • Digitale Karten:
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Thunersee - Hohgant - Entdeckungsreisen zu Menschen und Landschaften", 100 Ausflugstipps sowie eine siebentägige Wanderung rund um die ganze Region, bei Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Die Tour wurde vor der Wandersite-Zeit unternommen. Genaue Wegbeschreibungen, Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite