zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W89
Winterwanderung
Pizol SG
Karte    -Webcam Pizol
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Laufböden, Pizolhütte, Pardiel
An- und Rückreise Bahn nach Bad Ragaz
Bus Bad Ragaz - Bad Ragaz Pizolbahn (kostenpflichtiger Parkplatz)
Gondelbahn Bad Ragaz - Pardiel
Sesselbahn Pardiel - Laufböden  (Fahrplan)
Billett: Panoramaweg-Billett verlangen; Halbtax ist gültig. Wer bar bezahlt, darf an der Expresskasse lösen
Pizol: Skipisten und Winterwanderwege
Skigebiet Pizol

 

Panorama-Höhenweg Pizol

Weg
                  zur Pizolhütte
  • Traumhafte Winterlandschaft auf der nebelfreien, hügeligen Hochebene des Pizols. Blick auf Bündner, Glarner und Österreicher Alpen 
  • Das Skigebiet Pizol ist einerseits von Wangs und anderseits von Bad Ragaz her erschlossen. Oben führt ein Winterwander-Panoramaweg von Bergstation zu Bergstation und (nach Belieben) wieder zurück.
  • Wir hängten bei der Rückfahrt auf der Mittelstation noch den kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt Protchopf an
  • Wer etwas Spezielles erleben möchte, kann am Vormittag von Talstation zu Talstation mit der Pferdekutsche fahren

  • Gewandert: Dez.2009

1h50, auf- und abwärts je 140m
Pizol Laufböden 2226m - Tagweidlichopf 2260m - Mugger Chamm 2224m - Pizolhütte 2227m (45min) - zurück nach Laufböden (45min) / Fahrt zur Mittelstation Pardiel
Abstecher zum Protchopf: Pardiel 1627m - Protchopf 1617m - Pardiel (20min) / Fahrt zur Talstation

Wir erwischen einen dieser Traumtage, wo alles stimmt - Wetter, Schnee und Zeit zum Geniessen. Die Fahrt zu den Laufböden mit den neuen Gondel- und Sesselbahnen teilen wir mit den Skisportlern. Nach einem Startkaffee im Laufbödenstübli folgen wir dem lila Pfeil "Panoramaweg", kurz abwärts zum Verbindungsskilift und zweigen dort links ab. Bereits fünf Minuten nach dem Start befinden wir uns in absoluter Stille in traumhafter Winterlandschaft. Sanft gehts aufwärts zum Tagweidlichopf, von wo wir ins nebelverhangene Rheintal blicken; toll ist der Blick auf den Falknis, die Liechtensteiner und Österreicher Alpen.

Vor uns liegen die Schwarzen Hörner und der Pizol, dazwischen die Senke des Wangser Sees. Etwas steiler gehts nun zum Wangser See hinunter, der unter einer dicken Schneedecke liegt. Beim Wegweiser Mugger Chamm sehen wir die Churfirsten, bald drauf die Bündner und Glarner Bergspitzen - wir können uns kaum sattsehen. Bereits ist die Pizolhütte zu sehen, die wir nach einem leichten Gegenaufstieg erreichen.

An den Sonnenbänken vor der Hütte mischen wir uns unter das quirlige Skivolk, man könnte auch einen Liegestuhl mieten oder hier die Bergbahnen nach Wangs besteigen. Nach einer ausgezeichneten Gerstensuppe brechen wir zum Rückweg auf. Nochmals geniessen wir die Sonne und die klare Sicht auf die Berge, und kehren zu den Laufböden zurück.

Mit dem Sessellift fahren wir zur Mittelstation Pardiel, wo wir noch den kurzen Abstecher zum Protchopf anhängen wollen. Dem Teppichlift entlang gehts abwärts zum Kinderskischulparadies; beim Berggasthaus Pardiel kurz steil aufwärts und durch ein Wäldchen zum Aussichtspunkt Protchopf. Unter uns sehen wir Valens und den Mapraggsee im Taminatal, darüber die Haldensteiner Calanda, auf der andern Talseite das Prättigau.

Zurück bei der Mittelstation, lohnt sich eine Einkehr im gemütlichen Berggasthaus Pizol, bevor die Gondelbahn uns ins Tal hinunter trägt.
 

Wintertraum 100 km von Zürich

Blick auf die Churfirsten

Pizolhütte

Blick ins Prättigau

Pardiel und Protchopf


Gasthäuser
  • Pizol Laufböden, 2226m: Rest.Laufbödenstübli, Tel. 079 668 67 04, neben Bergstation Sesselbahn
  • Pizol, 2227m: Pizolhütte: Tel. 081 723 14 23, nur Restaurant, keine Übernachtung, neben Sesselbahn Richtung "Wangs"
  • Pizol-Pardiel, 1630m: Berggasthaus Pardiel, Tel. 081 302 19 59, Zimmer und Lager; neben Skischule
  • Pizol-Pardiel, 1630m: Aurea Restaurant Bar Lounge, Tel. 081 302 46 46, neben Mittelstation
  • Pizol-Pardiel, 1630m: Berggasthaus Pizol, Tel. 081 302 23 50, Zimmer, Spezialität: Apfelstrudel, neben Mittelstation
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 247T Sardona, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Wanderkarte Heidiland, 1:50'000, mit 155 Wandervorschlägen, bei: http://www.heidiland.com, Tel. 081 720 08 20
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite