zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W90
Winterwanderung
Lötschental VS
Mapplus-KarteMapplus-Karte mit eingezeichneter Route -Webcam Hockenhorn
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Wiler, Lauchernalp, Gandegg
An- und Rückreise: Bahn nach Goppenstein
Postauto Goppenstein - Wiler (Lötschen) Luftseilbahn
Seilbahn Wiler - Lauchernalp -(Fahrplan)
Billett: Wiler - Hockenhorngrat retour, mit Halbtax Fr.30.- (Stand 2011)

 
 
 

 

Aussichtspunkt am Hockenhorn oberhalb Lauchernalp

  • Hockenhorngrat: höchster Winterwanderweg Europas! 
  • Das Panorama ist einzigartig - allein 40 Viertausender sind zu sehen; es lohnt sich, einen sonnigen Tag abzuwarten
  • Warme Kleider mitnehmen - die Sessellifte sind offen und dem Wind ausgesetzt
  • Schneekrallen können je nach Schneeverhältnissen (Vereisung) für den Abstieg Stafel - Lauchernalp hilfreich sein

  • Gewandert: Ende März 2011
    Aussichtspunkt auf 3020 m 

    1h10, aufwärts 100m, abwärts 230m
    a) Hockenhorngrat 3111m - Aussichtspunkt 3020m (15min) - Hockenhorngrat (25min)
    b) Stafel 2102m - Lauchernalp 1969m (30min)

    Der Startpunkt der Winterwanderung auf dem Hockenhorngrat erreicht man mit 3 verschiedenen Bergbahnen:

    Berstation HockenhorngratNeben der Bergstation Hockenhorngrat befindet sich ein erster Aussichtspunkt mit Panoramatafeln; atemberaubende Sicht über verschneite Berggipfel - auf der einen Seite hoch über dem Gasterntal die Blüemlisalpgruppe,  auf der andern Seite das majestätische Bietschhorn und unzählige Walliser Berggipfel, vom Aletschhorn bis zum Matterhorn.

    Unsere Winterwanderung beginnt hinter der Bergstation beim Netz, das die Skifahrer vom Befahren des Weges abhalten soll. Parallel zur Skipiste führt eine breit gewalzte, bequeme Spur bergab zum Aussichtspunkt. Auf dem kleinen Platz über dem Abgrund erklären zwei Panoramatafeln all die Gipfel rundherum - allein 40 Viertausender sollen es sein! Das ganze Lötschental mit dem Langgletscher und der Lötschenlücke ist ebenfalls zu sehen. Wir haben einen windstillen, sonnigen Tag erwischt und bereuen es, keine Unterlage zum Sitzen dabei zu haben - wahrscheinlich hätten wir noch lange, lange gestaunt.

    Rückweg gleich wie Hinweg. Beim Hockenhorngrat besteigen wir nacheinander die Gondelbahn und den 3-er Sessellift und starten beim Stafel unsere Abwärtswanderung zur Lauchernalp (Wegweiser fehlen).

    Wir wählen die kürzere Variante und folgen dem Sommersträsschen, das in weiten Kurven durch das Feriendorf führt. Neben der Schneebar Stafel gehts ebenaus unter dem 2-er Sessellift hindurch und den alten, schwarzgebrannten Holzhäusern entlang leicht bergab. Oberhalb der ersten Kurve befindet sich das Berghaus Lauchernalp und eine Bergkapelle.

    Weiter auf dem aussichtsreichen Strässchen bergab, an einer Aussichtsbank vorbei. Oberhalb der Seilbahnstation lockt eine schnelle Schlittelpiste - unser Strässchen kurvt weiter sanft abwärts. Kurz vor der Seilbahnstation steigen wir kurz aufwärts, am Skischulbüro vorbei, zur Seilbahnstation Lauchernalp.
     

    Wanderweg zum Aussichtspunkt

    Gipfelmeer

    Bietschhorn

    Blick zur Lötschenlücke

    Lauchernalp

    Wer noch nicht genug hat:


    zur Titelseite
    Gasthäuser
    • Lauchernalp, 1969m: Restaurant Zudili, Tel. 027 939 33 33, neben Seilbahnstation, Selbstbedienung, grosse Panoramaterrasse
    • Gandegg, 2700m: Gletscher-Bar Gandegg bei der Bergbahnstation
    • Lauchernalp Stafel, 2120m: Berghaus Lauchernalp, Tel. 027 939 12 50 (bei der ersten Kurve nach Sattel), Touristenlager
    • Lauchernalp, 1980m: Hotel Zur Wildi, Tel. 027 939 19 89 (zwischen Seilbahnstation und Sattel)
    • Lauchernalp, 1980m: Rest.Bärgsunne, oberhalb Seilbahnstation
    Links
    Karten und Bücher
    • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 264T Jungfrau, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • Digitale Karten:
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
    • Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn", 35 Wanderungen im und ums Unesco-Weltnaturerbe, Rotpunktverlag, bei Amazon.de
    • "Das Wallis nach dem Tunnel", 25 Touren zwischen Rhonegletscher, Matterhorn und Genfersee, Amazon.de
    • "88 Suonen Wanderungen", Wanderungen entlang der Suonen im Wallis Rotten-Verlag, bei Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite