zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wandertipps 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren
Foren und Pinwände
- Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
206

Via
            Francisca, Rast am Vorderrhein vor Ilanz, Juni 2017

Wandertage Schwierigkeit Webcams
15
T2

Via Francisca Lukmanier - Kaiserstrasse nach Rom

Die Schweizer Etappen zwischen Bodensee und Tessin


Association Internationale Via Francigena AIVF – der Verein im Dienste der Rompilger - sucht Pioniere, um die uralte, historische Via Francisca durch die Schweiz bekannter zu machen.
Melden Sie sich bitte bei
info@francigena-international.org

Via Francisca Lukmanier, Flyer:
                    francigena-international.orgVia Francisca Lukmanier

Neben der Via Francigena gibt es eine weitere alte Pilgerroute nach Rom, die Via Francisca Lukmanier, auch "Kaiserstrasse" genannt. Sie führt vom Bodensee über St.Gallen, Chur, Disentis und durch das Tessin nach Italien. Sie wurde - weil gut befahrbar und praktisch ganzjährig erschlossen - zwischen dem 7. - 12.Jahrhundert und im 15. Jahrhundert (Konzil von Konstanz) rege benutzt. In Pavia trifft sie mit der Via Francigena zusammen.
Aus Deutschland ist die Via Francisca der direkteste Weg nach Rom.

  1. Die Via Francisca Lukmanier ist wesentlich für die Geschichte der Kirche und Europas: Päpste und Bischöfe aus ganz Europa reisten zu den Konzilen von Konstanz. Während der Hl. Kolumban nach Italien weiterzog, blieb sein Schüler Gallus in der Nähe des Bodensees und gründete das berühmte Kloster St. Gallen. Der Lukmanier wurde vom Kloster Disentis kontrolliert. 

Freunde der Via Francisca wollen diese wieder entdeckte Route möglichst entlang der Wanderwege neu beleben und haben sie im März 2017 feierlich eingeweiht und in den Online-Karten eingezeichnet.
Sie wird anschliessend kurz vorgestellt; weitere Informationen findet man im Netz, speziell unter:
http://francigena-international.org/de_DE/via-francisca-du-lukmanier

48 km Konstanz −  St. Gallen https://map.wanderland.ch
65 km Sankt Gallen − Schaan https://map.wanderland.ch
51 km Schaan − Chur https://map.wanderland.ch
70 km Chur − Disentis https://map.wanderland.ch
65 km Disentis − Lukmanier − Biasca https://map.wanderland.ch
29 km Biasca – Giubiasco https://map.wanderland.ch
40 km Giubiasco – Ponte Tresa-CH https://map.wanderland.ch

Via Francisca Lukmanier durch die Schweiz: Bodensee - Lukmanierpass - Ponte Tresa (- Rom)


1. Etappe: Konstanz - Amriswil
5h15, aufwärts 110m, abwärts 80m, 21km
Konstanz D - Kreuzlingen TG - Bottighofen - Münsterlingen - Landschlacht - Altnau - Amriswil
Konstanz,
                                      Konzil-Gaststätten, 2017
Konstanz, Konzilgebäude
Bodensee Nähe
                          Mammern
Bodensee Nähe Mammern
Klosterkirche Münsterlingen, Spital
Klosterkirche/Spital Münsterlingen
Klosterkirche Münsterlingen
Klosterkirche Münsterlingen
St-Leonhardskapelle Landschlacht
St-Leonhardskapelle Landschlacht

Schloss Hagenwil2. Etappe: Amriswil - St.Gallen
5h15, aufwärts 480m, abwärts 240m, 19km
Amriswil - Hagenwil - Hueb - Risershus - Atzenholz - Lömmenschwil - Stegen - Unterlören - Hurrliberg - Wittenbach - Steig - Strebel - St.Gallen

3. Etappe: a) St.Gallen - Rüthi SG
10h15, aufwärts 1134m, abwärts 1381m, 34km


evtl. aufteilen:
Kathedrale
                      St.Gallen3a: St.Gallen - Altstätten
St.Gallen - Freudenberg - Steineggwald - Speicher - Oberbendlehn - Sägli - Trogen - Grosssäge - Suruggen 1159m - Landmark - Ruppen - Ebenacker - Altstätten


3b) Altstätten - Rüthi SG
Altstätten - Strick - Brand - Eichberg - Oberau - Hard - Müli - Fuchsplatz - Kessiloch - Kristallhöhle Kobelwald - Feld - Stieg - Blosenberg - Rüthi SG

4. Etappe: Rüthi SG - Schaan FL

7h30, aufwärts 520m, abwärts 440m, 28km
Rüthi SG - Plona - Lienz - Sennwald - Lögert - Frümsen - Sax - Gasenzen - Gams - Grabs - Buchs - Schaan

Pilger bei Sankt
                          Luzisteig, 20175. Etappe: Schaan FL - Maienfeld SG
6h15, aufwärts 250m, abwärts 240m, 24,4km
Schaan FL - Rheinufer - Vaduz - Triesen - Balzers - Sankt Luzisteig - Maienfeld

6. Etappe: Maienfeld - Chur GR
7h15, aufwärts 580m, abwärts 500m, 27km
Maienfeld - Malans - Igis - Zizers - Trimmis - Chur

Blick
                          auf Chur7. Etappe: Chur - Bonaduz
4h30, aufwärts 360m, abwärts 340m, 15,4km
Chur - Domat/Ems - Tamins - Campagna - Bonaduz

8. Etappe: Bonaduz - Ilanz
Via Francisca
                                                  Rheinschlucht vor
                                                  Carrera6h30, aufwärts 630m, abwärts 580m, 22km
Bonaduz - Versam - Carrera - Valendas - Rheinufer - Castrisch - Ilanz

9. Etappe: Ilanz - Disentis
8h30, aufwärts 740m, abwärts 300m, 31km
Kloster Disentis; Bild Tourismus
                          Disentis-SedrunIlanz - dem Rhein entlang - Tavanasa - Trun - Rabius - Rheinufer Surrein - Sumvitg - Cumpadials - Disentis 1150m

10. Etappe: Disentis - Lukmanier
7h, aufwärts 1160m, abwärts 370m, 21,6km
Disentis - Mompé/Medel - Mutschnengia - Pali - Drual - Sogn Gions - Lai da Santga Maria - Lukmanier 1977m

 11. Etappe: Lukmanier - Aquila TI
5h30, aufwärts 140m, abwärts 1290m, 30km
Lukmanier 1977m - Alpe Pian Segno - Sommascona - Olivone - Aquilesco - Aquila
Biasca: San Carlo Barromeo
12. Etappe: Aquila - Biasca

6h45, aufwärts 560m, abwärts 1030m, 23km
Aquila -  Prugiasco - Leontica 877m - Boscero - Ludiano - Semione - Loderio - Biasca

Schloss Castelgrande in
                            Bellinzona, 201613. Etappe: Biasca - Giubiasco
7h45, aufwärts 160m, abwärts 205m, 30,5km
Biasca - Lodrino - Arbedo - Bellinzona - Giubiasco


14. Etappe: Giubiasco - Torricella
7h45, aufwärts 1070m, abwärts 870m, 24,4km
Giubiasco - Camorino - Robasacco - Bironico - Mezzovico Vira - Sigirino - Torricella

15. Etappe: Torricella - Ponte Tresa
4h30, aufwärts 310m, abwärts 480m, 16km
Torricella - Bedano - Gravesano - Bioggio - Agno - Neggio - Pura - Ponte Tresa

Weitere Etappen in Italien
zur Titelseite
nach oben

Links
Petrus-Schlüssel,
                                  Rucksackanhänger
Petrus-Schlüssel,
Rucksackanhänger,
Ø 9cm, 40g,
http://shop.francigena-international.org



Alte Kulturwege durch die Schweiz
  • Via Francigena, Jura - Waadtland - Grosser St.Bernhard - Aosta (- Rom)
Die Via Francigena führte einst als Pilgerweg der mittelalterlichen Christenheit von Canterbury in Südengland über Frankreich und die Westschweiz nach Rom.
Während Jahrhunderten zogen Gläubige, Kleriker und weltliche Wallfahrer, Würdenträger und Potentaten, Landsknechte und Straßenräuber, Kaufleute und Bettler auf diesem Weg dahin und hinterließen ihre Spuren. Weltberühmte kirchliche Zentren von europaweiter Ausstrahlung entwickelten sich entlang des Weges: die Kathedralen von Canterbury, Reims, Lausanne, Aosta, Vercelli, Lucca und Siena, das Kloster Clairvaux, das Hospiz auf dem Großen Sankt Bernhard - und natürlich auch der Petersdom in Rom.


Sind sie diese Trekkingroute gewandert? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung und allfällige Korrekturen: info@wandersite.ch

zur Titelseite
nach oben