zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 674
Tageswanderung Mittelland
Sihltal ZH/ZG
Webcam Hüttnersee
Schwierigkeit: sportlich (leicht, aber kurzer steiler Aufstieg vom Suhnersteg)
Einkehrmöglichkeit: Silbrugg Dorf, Sihlmatt ZH, Sihlmatt ZG, Schönenberg
Anreise: Bahn nach Baar ZG,
Bus Baar - Sihlbrugg Dorf
Rückreise: Bus ab Schönenberg ZH Post nach Wädenswil  (Fahrplan Bus und Bahn)
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet mit SchweizMobilPlus

Uferweg zum Sihlsprung: Sihlbrugg - Sihlmatt - Schönenberg

  • Genusstour dem Sihlufer entlang. Lauschige Badeplätze, viel Wald, faszinierende Naturlandschaft am Sihlprung
  • Das Restaurant Sihlmättel auf der Zuger Sihlmatt ist berühmt für seine Forellen aus eigener Fischzucht; Reservation empfehlenswert!
  • Steine und Wurzeln - besser nicht bei Regen, Schnee- oder Tauwetter (Rutsch- und Steinschlaggefahr)!
Gewandert: April 2007 und Mai 2020

3 h, aufwärts 320 m, abwärts 150m
Sihlbrugg Dorf 538m - Schifflibrücke (30min) - gedeckte Brücke (30min) - Sihlmatt ZH - Sihlsprung 580m (50min) - Sihlmatt ZG (10min) - Suhnersteg 600m - Sagen 678m - Neubad - Schönenberg 714m (1h)

Bei der Bushaltestelle Sihlbrugg Dorf, neben dem Rest.Mövenpick, benützen wir den Kiesweg - zuerst neben der Fahrstrasse, dann ruhiger dem Ufer der Sihl entlang flussaufwärts. Etwas makaber mutet uns die Befestigung des Weges an, wurden doch alte Grabsteine dafür verwendet, deren Inschriften teilweise lesbar sind. Nach einer Viertelstunde passieren wir einen Parkplatz - ab hier schöner Uferweg im Wald.

Bei der neuen Schifflibrücke nicht dem alten, unattraktiven Uferweg folgen, sondern über die Brücke gehen! Auf der anderen Uferseite geniessen wir weiche Wiesenpfade, bevor die Route an Nagelfluhfelsen vorbei führt. Immer wieder streift man das Ufer - Badeplätze mit flachen und tiefen Stellen gibt es viele unterwegs. Auch nach der der gedeckten Brücke halten wir die Richtung.
Wir bleiben also auf unserer Seite und kommen bald darauf zur grasigen Schlaufe der Zürcher Sihlmatt. Wer im Bauernhaus einkehren will, schneidet die Flussschlaufe und folgt dem Pfeil "Bäsebeiz". Der Sihlweg hingegen führt kurz treppabwärts, alles dem Ufer entlang, mit schönem Picknickplatz dazwischen. 
Nach der Schlaufe wandern wir im Auf und Ab flussaufwärts, einmal hart am Ufer, dann zwischen hohen Nagelfluhfelsen im Uferwald. Immer wilder wird die Gegend; mächtige Felsbrocken liegen in der Gegend herum, teils wachsen darauf bereits wieder Bäume. Besonders schön ist die geschützte Landschaft am Sihlsprung, wo die hohen Felsen im Wasser liegen. Hier führt ein Gittersteg über die Sihl.

Auf der andern Uferseite und drehen wir nach links Richtung "Sihlmatt/Schönenberg". Die Route führt als eindrückliche Gallerie den Nagelfluhfelsen entlang und durch ein kurzes Tunnel zur Ebene der Zuger Sihlmatt. Wir passieren eine Fischzuchtanlage und das Fischrestaurant "Sihlmätteli" mit der verlockenden Gartenwirtschaft! 

Beim Suhnersteg (siehe Variante) vergnügt sich eine ganze Schulklasse in den Kiesbänken der Sihl. Wir folgen dem "Schönenberg"-Pfeil und wechseln ein letztes Mal die Fluss-Seite. Das Strässchen verlassen wir nach 200m nach rechts und steigen durch die Weide zum Waldrand hinauf. In gut angelegten Kehren kurven wir durch den Wald zur Hochebene hinauf.

Oben durchqueren wir Landwirtschaftsland, den Weiler Sagen und eine schöne Moorebene (Naturschutzgebiet). Bei der Postautohaltestelle Neubad kreuzen wir die Strasse, die Richtung haltend, und gelangen auf dem Kiesweglein zum Dorfrand von Schönenberg. Durch Quartierstrassen gehts am Schulhaus vorbei zur Hauptstrasse (Hotel Rössli). Die Postautohaltestelle befindet sich 200m strassabwärts.


Grabsteine als Wegmaterial...
lauschiges Plätzchen an der Sihl
lauschiges Plätzchen
Sihlsprung
Sihlsprung
Nagelfluhfelsen
Tunnel durch Nagelfluhfelsen
Sihlmatt ZG: Restaurant Sihlmätteli 
Zuger Sihlmatt

Schulreise beim Suhnersteg
Moorgebiet bei Schönenberg
Moorgebiet bei Schönenberg
WanderlandkarteVerlängerungen:

Gasthäuser

Links

Wanderungen in der Gegend

Karten und Bücher

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben