zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W105
Winterwanderung
Zentralschweiz
WebcamWebcam Einsiedeln
Schwierigkeit: leicht bis sportlich (kurzer steiler Abstieg).
Die Wegzeiten wurden bei griffigem Schnee gemessen. Nach Schneefällen mehr Zeit einrechnen!
Einkehrmöglichkeit: Während Corona-Zeiten diverse Verkaufsstände in Einsiedeln
Anreise Bahn nach Einsiedeln- (Fahrplan)
Rückreise: Bahn ab Einsiedeln
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet mit SchweizMobilPlus

Einsiedeln - Sihlsee - Picknickhütte Roblosen - Galgenchappeli - Einsiedeln

  • Sihlsee-Winterwanderweg Nr.555, ein Wandervorschlag von SchweizMobil
  • Sichere Wanderung auf gewalzten oder gepfadeten Wegen ohne Lawinengefahr
  • Für die eventuell vereisten Strässchen Schuhkrallen mitnehmen!
  • Der Blick über den Sihlsee und in die Berge ist wunderschön
  • Spannendes Nebeneinander von Loipen und Winterwanderwegen
  • Die Beschilderung könnte verbessert werden, deshalb die ausführliche Wegbeschreibung
  • Verpflegungspausen Corona-Zeiten: In Einsiedeln gibt es Stände mit Getränken und Take-aways; unterwegs Ruhebänke, WC's nur beim Start im Brüel
  • Winter-Panoramakarte Sihlsee-Region

Gewandert: Januar 2021



3h10, auf- und abwärts je 160m
Einsiedeln Bahnhof 882m - Schulhaus Brüel - Mietstation Loipe (20min) - Busstation Friedhof / Lincoln - Hüendermatt 892m (30min) - Damm - Schiffshafen Blüemenen - Strandbad Einsiedeln - Parkplatz Roblosen - Picknickhütte Roblosen (45min) - Moor Allmig - Tiefenbrüggli - Galgenchappeli 929m (30min) - Chummenweid-Antenne am Horgenberg - alte Etzelstrasse (30min) - Brüel (20min) - Klosterkirche - Einsiedeln 882m (15min)

Beim Bahnhof Einsiedeln könnten wir eines der Postautos zum Brüel (Schul- und Parkhaus) nehmen. Bei viel Volk gehen wir besser zu Fuss, an den Läden der Hauptstrasse entlang zum Platz vor der Klosterkirche. Dort links abbiegen, am Paracelsuspark vorbei zu Schulhaus und Bushaltestelle Brüel (wo sich links um die Ecke beim Parkplatz-Kassenautomat ein öffentliches WC befindet).

Wir überqueren die beiden Strassen und schlüpfen durch die Heckenlücke zur Brüelwiese hinauf. Vor der Mietstation der Loipe finden wir links und rechts die beiden Winterwanderweg-Pfeile unserer Rundwanderung. Wir gehen rechts herum und halten bei der Wegkreuzung die Richtung (rechts über die Strasse ginge es am Friedhof vorbei zum Klosterhügel). Bald führt auch unser Weg an die Strasse zur Bushaltestelle Friedhof, die wir gleich wieder nach links verlassen.

Nach wenigen Schritten teilt sich das Strässchen, unser Pfeil Nr.555 Richtung "Roblosen" dreht rechts ab (Lincolnweg). Zehn Minuten später weist der lila Pfeil nach links. Wir kommen zu einem Bauernhof; Kühe und Kälbchen geniessen die Wintersonne vor dem Stall; eine Ruhebank steht neben dem Verkaufsstand mit hofeigenen Produkten. Dann geht es kurz abwärts, an einem andern Bauernhof vorbei und zu einer Wegkreuzung (wer nur eine kleine Runde drehen will, könnte ab hier zurückwandern).

Unterquerung der Fahrstrasse Nähe Hüendermattob Hüendermatt: Wegweiser ohne AngabenWir drehen nach rechts, unterqueren die Fahrstrasse, wo die Piste mit den Langläufern geteilt wird, und kommen zu einer Wegkreuzung ohne Angaben. Wir müssen auf die Karte schauen, um zu wissen, wohin des Weges: nach links ist richtig (rechts ginge es via "Birchli" und über den Klosterhügel zum Kloster Einsiedeln). Laufend kommen neue Wanderer, die ebenfalls werweisen. Liebe Touristiker, bitte mehr Nr.555 auf die Pfeile kleben!

Bereits sehen wir den verschneiten See und die Brücke, unser nächstes Ziel. Wir kommen zum Wegweiser Hüendermatt (wo ein gestampfter Trampelpfad dem See entlang nach "Birchli" führt). Wir aber halten die Richtung, der lila Pfeil mit 555 weist uns den Weg. Über den Damm, der mit den Langläufern geteilt wird, kommen wir an den Schiffshafen Blüemenen.

Die Strecke zum Strandbad Einsiedeln ist sehr schön, obwohl eingeklemmt zwischen Strasse, Loipe und Seeufer. Glücklich ist, wer einen der Ruhebänke ergattert. Die Berge über dem verschneiten See ergibt eine tolle Szenerie. Bei wenig Schnee kann man dem Trampelpfad zwischen Strasse und Strandbad zum nahen Parkplatz Roblosen folgen, ansonsten weicht man auf die Strasse aus.

Nun beginnt der schönste Teil unserer Rundwanderung: Wir kommen ins Moorgebiet Allmig mit weitem Blick über den See, dazwischen immer wieder Holzhütten mit begehrten Sonnenbänklein. Der erste Schopf ist ein Traktorunterstand, dahinter eine Wegkreuzung. Auch bei diesen Wegweisern fehlt jeder Hinweis.
Unsere Route führt nach rechts, wo man von weitem eine helle Holzhütte sieht. Es ist die gedeckte Picknickhütte Roblosen, innen schattig, aber geeignet zum Picknick bei Wind und Schneeschauer.

Wir folgen dem 555-Pfeil "Einsiedeln 1h15" nach links. Hier wird im Sommer auf der schwarzen Torferde gegärtnert. Mehrere Holzhüttchen (mit Sitzbank), Gebüsch und Birken ergeben ein hübsches Winterbild. Nach einem Knick endet der schöne Weg an der Fahrstrasse Etzel - Einsiedeln. Der nächste Kilometer führt der Strasse entlang; zum Glück haben Wanderer nebenan einen Trampelpfad gestampft!

Beim Aussichtspunkt Galgenchappeli treffen viele Wege zusammen. Wir folgen dem 555-er Pfeil, dem Grat entlang. Das gepfadete Strässchen führt zur Antenne, wo sich eine Aussichtsbank befindet, bevor es steil abwärts geht. Das Strässchen ist teils vereist, aber man kann auf die Wiese ausweichen. Unten im Taleinschnitt kreuzt man die Umfahrungsstrasse und kehrt auf dem Trottoir der "alten Etzelstrasse" nach Einsiedeln zurück (wer müde ist, kann bei der Haltestelle "Einsiedeln Horgenberg" auf das Postauto warten und 25min sparen).

Wo links die grosse Brüelwiese in Sicht kommt, weist bald ein lila Pfeil auf den gewalzten Winterwanderweg hin. An der St.Gandulf-Kapelle vorbei kommen wir zum Start unserer Runde.

Rechts geht's zum bekannten Durchschlupf. Wieder beim Paracelsuspark, lohnt sich der Abstecher zur sehenswerten Klosterkirche Einsiedeln.
Wer Einsiedler Schafböcke oder einen Imbiss kaufen will, wird um den Klosterplatz herum fündig. Den Weg zurück zum Bahnhof Einsiedeln kennen wir bereits.
Blick auf den Sihlsee
Blick auf den Sihlsee
Uferweg am Sihlsee
Uferweg und Loipe am Sihlsee
Picknick ist angesagt; eines der vielen Holzhütten mit Sonnenbänken
Picknick ist angesagt
Moorgebiet Allmig
Moorgebiet Allmig
St-Gandulf-Kapelle auf der Brüel-Wiese
St-Gandulf-Kapelle
Brüelwiese: Start und Ziel der Sihlsee-Rundwanderung
Brüel-Wiese, Start und Ziel

  • Tipp zum Abschluss:
  • Wer Zeit hat, kann um 16.30 Uhr in der Klosterkirche dem Salve Regina der Mönche zuhören oder auf dem Rückweg zum Bahnhof Einsiedeln den Weg über das Diorama nehmen - dort ist ganzjährig "die grösste Krippe der Welt" zu bewundern.
Kloster Einsiedeln
Kloster Einsiedeln

Gasthäuser
  • Roblosen: Loipenbeiz, während Corona-Zeiten nach Vorschriften des BAG
  • Diverse Restaurants in Einsiedeln
Links
Karten und Bücher
  • 1:50'000 Wanderkarte Blatt 236T Lachen, bei https://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Digitale Karte: https://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abenteuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, bei Amazon.de
  • "Die schönsten Hüttenziele im Winter", teils auf Winterwanderwegen oder mit Schneeschuhen erreichbar, AT-Verlag 
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, bei Amazon.de
  • "Auf Pilgerspuren unterwegs", 20 Wanderungen zu Wallfahrtsorten in der Schweiz, Werd-Verlag
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite