zur Titelseite
alle 2-Tageswanderungen
Nr. 209
2-Tageswanderung 
Region 
Karte Webcam Urserntal
Schwierigkeit: heikel, blau/weis markierte Alpinroute
Einkehrmöglichkeit: Furkapass
Übernachtung: Rotondohütte SAC
Anreise: Bahn über Göschenen nach Andermatt, Postauto zum Furkapass
Rückreise: Postauto Villa - Airolo, Bahn Airolo - Göschenen-Fahrplan

Furkapass - Rotondohütte - Cavennapass - Bedretto

            

1. Tag: 6 h
Route: Furkapass 2429m - Rottälligrat 2748m - Rotondohütte SAC 2569m

Das Gewimmel aus Ausflüglern und Spaziergängern auf dem Furkapass löst sich bereits nach wenigen Minuten auf. Unterwegs treffe ich nur noch auf eine Familie, die den Wanderweg nach Realp benutzt. Der neue Bergwanderweg zweigt davon kurz hinter einem kleinen Pass (P.2732) nach Süden ab und ist auf den Karten noch nicht eingezeichnet. Die weiß-blau-weiße Markierung ist noch neu und fast überall problemlos zu finden, mit Ausnahme den Stellen, wo noch Schnee liegt.

Die Route führt zunächst über Wiesen abwärts zur Endmoräne des Muttengletschers. Die vielen Verästelungen des Gletscherbachs sind ohne Schwierigkeiten zu überqueren. An der anderen Seite geht es über Geröll wieder steil aufwärts zum Chrumegg und nach Osten. Man bleibt nun immer auf etwa 2400 m Höhe, was aber praktisch ein stetiges Auf und Ab durch die abgeschiedene Gegend bedeutet. Riesige Murmeltiere lassen sich hinter kleinen Erdhügeln sehen und warnen ihre Artgenossen mit lautem Pfeifen vor dem ungewohnten Eindringling.

An einem kleinen See lege ich die Mittagspause ein, nur kurz, da die Sonne inzwischen von Wolken verdeckt ist. Der Weg führt über Blöcke hinauf zum Rottälligrat, auf diesem noch 300 m nach Südwesten und dann über Geröll und Blöcke steil abwärts zur Rotondo-Hütte. Der Hüttenwart hat gerade mit einem Helfer die Solaranlage erweitert und freut sich, dass seine Homepage gelesen wurde...


2. Tag: 5 h
Route: Rotondohütte 2569m - Hüenersattel 2695m - Cavennapass 2613m - Ronco 1487m (oder Villa)


Von der Rotondohütte in weitem Bogen unter dem Witenwassernstock hindurch zum Hüenersattel. Dort leicht abwärts und der Höhenkurve entlang zum schmalen Grat queren. Nun auf ausgeprägtem Weg Richtung Osten zum Cavennapass. Auf der Passhöhe weht ein kräftiger, feuchter Südwind.

Der Abstieg ins Bedrettotal geht gemütlich über einen rot/weiss markierten Weg. Es wird neblig, aber einmal ist noch kurz das Gipfelkreuz des Pizzo Lucendro zu sehen. In vielen Kehren geht es hinunger nach Ronco.



Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • 1:25'000 Gotthard, Urner Wanderkarten, bei http://www.urnerwanderwege.ch
  • 1:50'000 Blatt 265T Nufenenpass und Blatt 255T Sustenpass
  • Hütteninformation: http://www.sac-cas.ch
  • Digitale Karten:
  • "Die schönsten Passwanderungen in den Schweizer Alpen" AT-Verlag, bei Amazon.de
    • 1.Tag: Realp - Oberstafel - Rotondohütte, 3h45, T2
    • 2. Tag: Rotondohütte - Passo di Cavanna - P.di Lucendro - Lago di Lucendro - Gotthardpass, 6h, T3
  • "Erlebniswanderungen mit Jugendlichen", Fun und Faszination für die ganze Familie, bei Amazon.de
  • "Rund um den Gotthard", 21 Touren am Urberg der Schweiz,  Werdverlag
  • "Andermatt im Umbruch - Vom Waffenplatz zum Luxusresort", Rotpunktverlag, bei Amazon.de

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle 2-Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben