zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 504
Tageswanderung Glarus
Region Elm
Karte
Schwierigkeit: leicht - Abstieg kann ausgelassen werden (Seilbahn)
Einkehrmöglichkeit: Weissenberge
Anreise: Mit der Bahn über Ziegelbrücke nach Schwanden
Bus Schwanden - Matt Station
Seilbahn Matt - Weissenberge
Rückreise: Bus ab Matt Station (Fahrplan)

 
 
 

 

Weissenberge: Sonnenterrasse im Glarnerland

  • "Die Sonnenterrasse vom Glarnerland" werden die Weissenberge gerühmt. An nebligen Herbsttagen findet man dort oben fast immer die Sonne.
  • Ideal für gemischt marschtüchtige Wanderer und Familien mit Kindern:
    • zwei verschieden lange Rundwege (0.20 oder 1 h, der hier vorgeschlagen wird) 
    • und eine Seilbahn, die man für den Aufstieg (1h35) oder Abstieg (50min) benützen oder nicht benützen kann.
  • Die Rundwege sind kinderwagengängig, allerdings braucht es grössere Räder (Kieswege) und Fitness zum Stossen und Bremsen.

  • Gewandert Mai 2001 und Okt.2010
Weissenberge, Aussicht vom Ängisboden

2 h, aufwärts 170 m, abwärts 580 m; Abkürzungsmöglichkeit
Bergstation Weissenberge 1258m - Wirtschaft zum Weissenberg 1257m (10min) - Rest.Edelwyss - Feuerstelle Stigenberg 1360m (20min) - Schiben 1402m - Feuerstelle Ängisboden 1425m (20min) - Wirtschaft zum Weissenberg (20min) - Krauchtal - Matt 847m (50min)

Von der Bushaltestelle Matt wandert man in Fahrtrichtung in 7 Minuten zur Seilbahnstation; eine Tafel "Weissenberge" zeigt den Weg. Hier wäre auch der Einstieg in den steilen Fussweg zu den Weissenbergen (1h35). Wir aber machen es uns heute bequem und lassen uns die 400 m per Seilbahn hinauftragen.

Die Weissenberge liegen mitten in einer wunderschönen Bergwelt mit Rundblick in die Glarner Alpen. Ebenaus gehts dem Hang entlang; beim Wegweiser nach 5 Minuten sind die beiden Rundwege angegeben; links herum ist der Aufstieg steiler als rechts herum. Wir könnten zum Beispiel den kleinen Rundgang "Sattel" (20min) vor dem Mittagessen und den grossen Rundgang "Schiben" (1 h) nach dem Mittagessen einplanen, ganz nach Lust und Laune. Wir sind spät dran und wollen als erstes unseren Hunger stillen; zur Auswahl steht die Wirtschaft zum Weissenberg "mit dem schrägen Stübli" oder das Restaurant Edelwyss mit dem Spielplatz gleich dahinter. Beide sind innert 5 Minuten erreicht; auf den Terrassen fühlt man sich wie in den Ferien und könnte stundenlang dasitzen.

Schiben-Rundweg, 1 h, auf- und abwärts je 170m
Wegweiser RundwegeNachmittags brechen wir auf zum Schiben-Rundweg auf - wir gehen rechts herum. Sanft führt das Kiessträsschen am Restaurant Edelwyss vorbei bergauf. Beim Ruhebänklein in der zweiten Kurve hätte der kleine Rundweg bereits die Höhe erreicht und würde als schöner Wiesenweg den Hang queren und wieder zum Ausgangspunkt führen. Wir aber bleiben auf dem Kiessträsschen, das im sonnigen Wiesenhang aufwärts kurvt. Beim Wegweiser Stigenberg zeigt ein Pfeil zu einer ersten Feuerstelle, die sich direkt hinter der Kuppe befindet.

Unser Rundweg quert den Sonnenhang mit Sicht auf Berge und Tal und erreicht beim Wegweiser Schiben den höchsten Punkt. Ebenaus gehts durch ein Waldstück zur komfortablen Schweizer Familie Feuerstelle am sonnigen Waldrand vom Ängisboden. Ruhebänke, ein gedecktes Holzhüttlein, Spielgeräte und Holz zum Feuern - alles ist da.

Nach einer Bachüberquerung beginnt der ziemlich steile Abstieg der aussichtsreichen Hangkante entlang; tolle Sicht in die Glarner Berge, vom Hausstock bis zum Glärnisch und ins Sernftal. Nachdem wir den Bach wieder überquert haben, treffen wir auf den kleinen Rundweg; gemeinsam führt die Route ins Dorf zum bereits bekannten Wegweiser hinunter. Dort gehts entweder rechts in 5 Minuten zur Seilbahn-Bergstation oder links zu den Gasthäusern und zum Start des Abstiegs ins Tal.

Abstieg ins Tal, 50min, abwärts 410m
Zurück bei der Wirtschaft zum Weissenberg, folgen wir dem Wegweiser "Matt".

  • Steile Variante: Zu Beginn des Abstiegs zweigt ein schmaler Pfad nach rechts ab, direkt im Zickzack durch den Wald nach Matt; 40 Minuten sind hier angegeben.
  • Bequeme Variante: Talfahrt mit Seilbahn
  • Wir folgen dem schönen Kiessträsschen, das im Winter als Schlittelweg dient, ins Krauchtal hinein; dort macht es eine Spitzkehre und führt dem Bach entlang nach Matt hinunter. Imposante Wasserfälle und die rauschende Schlucht machen diesen Weg zum Erlebnis.
    Im Tal angekommen, wandern wir auf der Strasse nach rechts, an der Seilbahnstation vorbei und zurück zur Bushaltestelle Matt.
     

    Wirtschaft zum Weissenberg

    Berggasthaus Edelwyss

    Schweizer Familie Feuerstelle
    am Orenberg
    Blick auf Elm und Hausstock

    Rundwege Weissenberge

    Rückmeldung:
    Gasthäuser
    • Wirtschaft zum Weissenberg, Tel. 055 642 11 90, das mit dem berühmten schrägen Stübli, 5 Doppelzimmer, offen täglich ausser Do. und Fr. bis 11h
    • Berggasthaus Edelwyss,Tel. 055 642 24 26, Doppel- und Mehrbettzimmer, Spielplatz, offen täglich ausser Di.abend und Mi. 
    Links
    Karten und Bücher
    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben