zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W14
Winterwanderung
Region Walensee
Karte Webcam Flumserberg
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Filzbach, Obstalden
Anreise: Bahn und Postauto nach "Filzbach Post", zu Fuss (10 Min.) zur Talstation
Sessellift: Filzbach - Habergschwänd
Rückreise: Postauto "Obstalden Post" - Näfels-Mollis/Ziegelbrücke

 
 
 

 

Kerenzerberg: Schlitteln und Winterwandern hoch über dem Walensee

Hinweis: Die Winterwander- und Schlittelsafari ist insofern etwas besonderes, weil sich diese aus einer Kombination von Wandern und Schlitteln 

Teil 1, Schlitteln: Habergschwänd 1282m - Filzbach 707m (7,5 km, je nach Schneequalität 0.20 - 40min)

Von der Haltestelle Filzbach Post wandern wir auf dem Zufahrtssträsschen fünf Minuten bergauf zur Talstation des Sessellifts. Wir fahren mit der Sesselbahn zur Bergstation Habergschwänd und mieten oben für Fr. 5.- einen Schlitten. Nach einer Stärkung im Bergrestaurant Habergschwänd kann der Spass dann losgehen.

Der Schlittelweg ist perfekt präpariert und führt uns in weiten Kurven bergab. Zuerst gehts Richtung Talalp und dann abwechselnd durch den Wald und offenes Gelände. Der Weg ist nicht allzu steil und eignet sich bestens auch für Kinder (ausser es sei denn, dass er vereist wäre). Unten an der Talstation Filzbach geben wir den Schlitten ab und wandern auf dem Zufahrtssträsschen zur Kerenzerberg-Strasse hinunter.


Teil 2, Winterwandern: Filzbach 707m - Rütegg 730 h (30min) - Obstalden 685m (30min)

Rechts, gegenüber vom Hotel "Mürtschenstock", führt ein schmaler Pfad bergab ("zur Bäckerei"), dem wir kurz folgen. Schon nach 20 Metern zweigen wir auf dem gepfadeten Weg nach rechts ab ("Walsaweg") und queren das kleine Tal. Auf der andern Seite gelangen wir wieder auf die Strasse, die wir überqueren, und rechts von Menzi Sport die Fortsetzung des alten Römerwegs ("Historischer Weg") finden. Der Weg ist aus dem Schnee herausgefräst und führt durch eine stille Landschaft mit schönster Sicht auf den Walensee und die Sonnenterrasse von Amden.

Bei den ersten Häusern von Obstalden mündet der Pfad in eine Quartierstrasse ein. Wir können nun entweder auf dieser Strasse oder auf der steilen, gelb markierten Abkürzung zwischen den Häusern zur Kirche hinunter wandern und dort in den Bus steigen.



 
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • 1:50'000 Wanderkarte Heidiland , mit 155 Wandervorschlägen, bei: http://www.heidiland.com, Tel. 081 720 08 20
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite