zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W4
Winterwanderung
Region Grindelwald
Webcam Grindelwald
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Grindelwald, First, Bussalp
Anreise: Bahn nach Grindelwald, zu Fuss (10 Min.) oder Ortsbus zur Talstation
Gondelbahn nach First
Rückreise: Postauto Bussalp - Grindelwald-Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 

Aufs Faulhorn im Winter

Hinweise: 
  • Markierter und präparierter Wanderweg mit teilweise steilen Aufstiegen bis zur Passhöhe unterhalb vom Faulhorngipfel (das Gipfel-Restaurant ist im Winter nicht geöffnet). 
  • Ein spezielles Erlebnis ist es, den Schlitten mitzunehmen, es winkt die "längste Schlittelabfahrt der Welt" zurück nach Grindelwald.
  • Der Weg kann je nach Beschaffenheit recht anstrengend sein
  • Abstieg zur Bussalp (Vorsicht: wird auch von Schlittlern benützt), ab Bussalp Schlittenmiete oder Postauto nach Grindelwald.
  • Geöffnete Schlittelwege und Restaurants: http://www.grindelwaldbus.ch/seiten/Anlagenzustände.htm
  • Gewandert: Feb.1998
Passhöhe unterhalb Faulhorn-Gipfel

4 h, aufwärts 420m, abwärts 790m (ab Bussalp mit Schlitten)
Route: Grindelwald / First 2168m - Bachalpsee 2265m - Passhöhe Gassenboden unterhalb Faulhorn 2553m - Bussalp 1800 m / Grindelwald 1034m

Bildquelle: www.fotogalerien.chVon Grindelwald First führt der Weg führt leicht ansteigend über Chämmlisegg zum Bachalpsee. Dort beginnt der etwas anstrengendere Aufstieg über die Burgihütte und Gassenboden Richtung "Faulhorn". Der Abstecher von der Passhöhe zum Faulhorngipfel können auch ausgelassen werden, besonders seit das Restaurant im Winter geschlossen ist.

  • Abstecher zum Faulhorn, +30 Min.: Der Schlussaufstieg zum Gipfel des Faulhorns (2681m) lohnt sich bei klarem Wetter, wo man oben einen einzigartigen Panoramablick geniesst. Aufwärmen muss man sich mit selbst hinaufgetragenen Tee, bevor es wieder zur Passhöhe hinunter geht.
  • Wer einen Schlitten hinaufgezogen hat, kann von der Passhöhe Gassenboden zur Bussalp hinuntersausen, aber auch zu Fuss ist der Abstieg ein Genuss. Bis zur Bussalp ist der Abstieg recht steil; ein paar Skistöcke und allenfalls Eisenzacken an den Schuhen helfen beim Bremsen.

    Für die Strecke Bussalp - Grindelwald haben wir im Restaurant Bussalp, unserem nächsten Etappenziel, Schlitten gemietet. Auf der breiten Strasse, die im Winter als Schlittelbahn dient, geht es sanft bergab. Einzig das Postauto darf auf der Schlittelbahn zirkulieren und holt müde Wanderer einmal pro Stunde auf der Bussalp ab. Schlittler können bei guten Verhältnissen direkt zum Bahnhof Grindelwald hinunterfahren und den Schlitten in der Nähe abgeben. Bei wenig Schnee besteht die Möglichkeit, bei einer der Haltestellen unterwegs ins Postauto oder in den Ortsbus einzusteigen und das letzte Stück zu fahren.



     
    Gasthäuser
    Links
    Schlittel- und Wanderwege
    http://www.jungfrauregion.org
    Karten und Bücher
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • Digitale Karten:
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de


    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite