zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 874
Tageswanderung
Luzern
Webcam
                                RontalWebcam Rontal
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Hofläden Obermettlen, Widacher und Neufildere
Anreise: Bahn nach Gisikon-Root -(Fahrplan)
Rückreise: Bus ab Luzern Unterlöchli
Wanderlandkarte
Der ganze Höhenweg, gezeichnet mit SchweizMobilPlus
facebookGefällt mir

Rontaler Höhenweg


3h20, aufwärts 440m, abwärts 370m, 11,3km
Bahnstation Gisikon-Root 421m - Wissehrli, Hof Scheidegg 510m (20min) - Hof Obermettlen 618m (30min) - Picknickplatz Bäumliweid 641m (30min) - Hof Widacher 536m (20min) - Oberdierikon - Hüttenhof 504m -
Neufildere 520m (30min) - Baumschule Ottigenbüel - Unteräbrüti 560m - Sagibach 470m - Ebikon, Schlössli 490m (45min) - Aussichtspunkt Rütihof 540m - Lampedingen - Bus Luzern Unterlöchli 480m (25min)

Pfeil Rontaler HöhenwegWie oben erwähnt, haben wir den Start etwas abgekürzt:
Gegenüber der Bahnstation Gisikon-Root gibt es das Restaurant Bahnhöfli für den Startkaffee. Der Aufstieg zum Rontaler Höhenweg ist etwas verwinkelt, doch bis zur Treppe können wir dem gelb markierten Weg Richtung "Michaelskreuz" folgen. Wir laufen 100m auf dem Trottoir Richtung "Luzern/Michaelschrüz". An der Kreuzung aufwärts, der Michaelkreuzstrasse folgend. Bei der ersten Abzweigung drehen wir nach links (Klausfeld) und das nächste Mal nach rechts (Klausbachweg). Wir  folgen dem steilen Strässchen bis zur Kurve neben einer Hecke mit Treppe, wo wir die markierte Route verlassen: Die Abkürzung über die Naturtreppe ist schöner und kürzer.
Oben beim Hof "Scheidegg" Nähe Wissehrli treffen wir erstmals auf den Wegweiser Rhontaler Höhenweg.

Wir wandern um den Zaun des Wildgeheges herum; der schöne Fussweg führt in ein Wäldchen (Chlaustobel). Auf einem Strässchen geht's aufwärts zum Hof Böschbühl. In der Kurve zweigt unsere Route rechts ab, in ein Wäldchen hinein. Neben dem Wilmisbergtobel führt ein neuer Treppenweg aufwärts zum oberen Waldrand. Dort nach rechts, bei Unterkienzen einen Wanderweg kreuzend. Schöner Blick über das Rontal und auf die Pilatuskette. Ebenaus gelangen wir zu einem weiteren Wäldchen, wo es am Fuss der Treppe eine sympathische Überraschung gibt: Wanderstöcke stehen bereit, damit man die steile Treppe müheloser bewältigen kann. Oben werden sie wieder deponiert - für umgekehrt Wandernde. Zusätzlich ist die Treppe mit Geländer gesichert.

Oben spazieren wir ebenaus zum aussichtsreich gelegenen Hof Obermettlen. In einem Hüttchen stehen kühle Getränke zur Selbstbedienung feil. Für Gruppen werden Hofführungen und und weitere Atraktionen angeboten.

Für die nächste Etappe heisst es, gut auf die Rontaler-Pfeile zu achten - mehrmals kreuzen wir gelb markierte Wanderrouten. Auf bequemen Waldwegen queren wir den Grossbergwald und das Bäumlitobel. In der Waldlichtung Bäumliweid steht ein grosszügiger Picknickplatz mit Feuerstelle zur Verfügung, mit Sicht über das Mittelland.

Im Weeswald kreuzen wir ein weiteres Waldtobel. Wieder im Freien, steigen wir auf grasigem Weg zum Hof Widacher hinunter. Gerne lassen wir uns nieder und geniessen einige Köstlichkeiten (inklusive Kaffee), die im kleinen Schopf zur Selbstbedienung angeboten werden. Nebenan finden wir im reich bestückter Hofladen manches Mitbringsel.

Unser Pfeil weist nun Richtung "Ebikon". Im Talgrund sind riesige Shopping- und Industriegebäude zu sehen. Noch bleiben wir am Hang. Durch Weiden und Wald kommen wir zum Götzentalbach, erreichen am Gegenhang den Hüttenhof und steigen vom Waldihof wieder leicht aufwärts. Beim Hof Neufildere erwartet uns eine weitere Überrachung: Im Schopf gibt es Getränke, eine Kaffeemaschine, Kuchen und Produkte vom Hof, alles in Selbstbedienung. Im halbgedeckten Bistro hat man eine tolle Sicht ins Tal.

Für das letzte Wegstück wandern wir aufwärts zum Ottigenbühl und durch die Weiden von Unteräbrüti (Biotop). Oben geniessen wir nochmals die schöne Aussicht. Schliesslich geht's abwärts ins romantische Sagetobel, wo wir den Bach überqueren und aufwärts durch den Weiler Rütimatt schlendern (mehrere Richtungswechsel). Bei der Haltestelle "Ebikon Schlössli" könnte man den Bus besteigen.

Auf grasigen Wegen wandern wir aufwärts, an der blühenden Dahlienpracht des Familiengartenareals Rutihof vorbei, und machen bei den Aussichtsbänken nochmals kurz Rast. Auf Luzerner Boden steigen wir am Rand einer Kuhweide zur Bushaltestelle "Luzern Unterlöchli" hinunter.

Wildgehege Hof Scheidegg, Wissehrli
Wildgehege beim Wissehrli
Treppe im Wald bei
                  Obermettlen
Treppe bei Obermettlen
Hof Obermettlen
Hof Obermettlen
Waldtobel im Weeswald
Waldtobel im Weeswald
Hof Widacher mit Hofladen
Hof Widacher
Kafi-Hüsli beim Hof Neufildere ob Ebikon
Kafi-Hüsli Hof Neufildere
Kuhweide ob Busstation Unterlöchli LU
Kuhweide ob Unterlöchli

Gasthäuser
  • ob Root: Hof Obermettlen, Getränke zur Selbstbedienung, Tel. 041 451 02 00
  • ob Dierikon: Biohof Shop,  Hofladen und Selbstbedienungscafé, Tel. 041 450 13 27
  • ob Ebikon: Hof Neufildern, Hofladen mit Selbstbedienungscafé, Tel. 041 440 57 68
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben