zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W73
Winterwanderung
Obwalden
Webcam Melchsee-FruttWebcam Melchsee-Frutt
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Stöckalp, Melchsee-Frutt, Tannalp
An- und Rückreise: Bahn nach Sarnen, Postauto nach Stöckalp  -(Fahrplan)
Gondelbahn nach Melchsee-Frutt
Vergünstigtes Railaway-Combi erhältlich (März 2014: 50% = März-Hit)
Wanderland-Karte
Detailkarte, gezeichnet mit
SchweizMobil Plus

Rundwanderung Melchsee-Frutt - Tannalp - Melchsee-Frutt

  • Landschaftlich ist die sonnige Hochebene der Melchsee-Frutt eine der schönsten Gegenden in der Schweiz. Die traumhafte Bergkulisse, unschwierige Winterwanderwege und Einkehrmöglichkeiten lassen diese Wanderung zu einem genussvollen Erlebnis werden.
  • Melchsee-Frutt ist schneesicher und autofrei - zur Tannalp kann man allenfalls mit einem Schneetaxi gelangen.
  • Wer gerne schlittelt, mietet am Schluss der Wanderung einen Schlitten und saust damit 8 km bergab zur Talstation Stöckalp - unterwegs gibt es noch ein gemütliches Beizlein (Cheselenfirst).
  • Gewandert: Februar 2008 und Januar 2014
Hochebene Melchsee-Frutt vom Aussichtsturm,
                  Jan.2014
Blick vom Aussichtsturm Melchsee-Frutt

2h45, auf- und abwärts je 180m
Route: Melchsee-Frutt Bergstation 1930m - Wegverzweigung am Melchsee 1894m (20min) - Tannensee Staudamm 1980m (45min) - Tannalp 1974m (20min) - Tannendamm 1980m (20min) - Distelboden 1900m (30min) - Frutt-Kapelle 1894m - Melchsee-Frutt Bergstation 1930m (30min)

Die Gondelbahnfahrt auf die autofreie Melchsee-Frutt katapultiert uns in eine völlig andere Welt - eine alpine Landschaft von ausserordentlichen Schönheit. Der Melchsee liegt gefroren unter einer Schneedecke, rechts davon das Kinderskiparadies, links am Ende des Sees das Skizentrum Distelboden.

Bei der neuen Gondelbahnstation kann man in zwei Richtungen starten:

Unten am Aussichtsturm-Lift, direkt über dem Melchsee, treffen die beiden Varianten wieder zusammen. Das Feriendorf liegt bereits hinter uns, und wir wandern dem Ufer des Melchsees entlang, mit Blick über die Hochebene bis zum Titlis. Skifahrer, die vom Bonistock her kommen, kreuzen unseren Weg und lassen sich an einem Seil über den See schleppen. Links zweigt zuerst der Schneeschutrail ab, dann die Langlaufloipe, und rund 200m vor der Kapelle teilen sich auch die Winterwanderwege; hier werden wir auf unserem Rückweg wieder vorbeikommen.

Für den Hinweg wählen wir die obere Route halblinks. Wir kreuzen die Langlaufloipe und folgen dem breiten Winterwanderweg, der parallel zu den aperen Felsen des Bonistocks Richtung Tannalp führt. Nach Unterquerung der Bonistock-Seilbahn wandern wir sanft aufwärts bis zum Tannendamm (mit WC-Häuschen); dort treffen die Wege wieder zusammen. 

Das letzte Stück führt ebenaus dem gefrorenen Tannensee entlang und dann abwärts zur Tannalp, die in einer windgeschützten, sonnigen Mulde liegt. Das Berggasthaus Tannalp ist ein dankbares Ziel für Winterwanderer, Schneeschuhwanderer und Langläufer. Die Kapelle nebenan sieht man oft als Kalendersujet.

Für den Rückweg gehen wir auf gleichem Weg zurück bis zum Tannendamm; nach dem Damm wählen wir die längere Strecke, halblinks zum Brücklein hinunter. Der Bach mäandriert auch bei tiefsten Temperaturen durch die Schneelandschaft. Wir kreuzen die Loipen und treffen beim Distelboden mit den Skisportlern zusammen. Ebenaus gehts an der hübschen Melchsee-Kapelle vorbei zur Wanderwegverzweigung, wo sich der Kreis schliesst.

Zurück beim Aussichtsturm, haben wir wieder die Wahl, mit dem Lift oben herum - oder ebenaus an den Gasthäusern vorbei und dann steil aufwärts zur Gondelbahn-Station Melchsee-Frutt zu gelangen.
Per Schlitten oder Gondelbahn fahren wir zur Stöckalp hinunter, wo wir das Postauto nach Sarnen besteigen.

 
Aussichtstrum mit Lift auf der Melchsee-Frutt,
                    Jan.2014
Melchsee-Frutt, Aussichtstum
Winterwanderweg Melchsee-Frutt - Tannalp,
hier teilt sich der Weg
hier am Tannendamm treffen die Wege zusammen,
                    Jan.2014
Tannendamm, Wege treffen sich
Restaurant Tannalp,
                    rechts im Hintertrund der Titlis
Tannalp, rechts der Titlis
vorne der Tannendamm, Jan. 2014
Blick zum Tannendamm
Winterwanderung
                    vom Tannendamm zum Distelboden
Distelboden, Melchsee-Frutt


Gasthäuser
  • Melchee-Frutt: Hotel Gemsy, Tel. 041  669 12 15
  • Melchsee-Frutt: Hotel Posthuis, Tel. 041 669 12 42
  • Melchsee-Frutt: Hotel Frutt Lodge & Spa, Tel. 041 669 79 79, neben Aussichtsturm
  • Melchsee-Frutt: Hotel Distelboden, Tel. 041 669 12 66, beim Bonistocklift am Ende des Sees
  • Tannalp: Berggasthaus Tannalp, Tel. 041 669 12 41 (Zimmer und Lager), eigene Käserei (Fondue)
  • Stöckalp-Cheselenfirst: Alphütte Cheselenfirst, Tel. 079 211 09 51 oder 041 660 64 21 (an der Schlittelpiste)
  • Stöckalp: Gasthof Waldhaus, Tel. 041 669 14 01 (Zimmer und Lager), Sonnenterrasse, neben Talstation
Schneetaxi Berggasthotel Tannalp
Schneetaxi vor dem Rest.Tannalp
Links
Karten und Bücher
  • Online-Panoramakarte Engelberg - Jochpass - Melchsee-Frutt (Sommer)
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 245T, bei  http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch

alle Winterwanderungen

zur Titelseite