zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W99
Winterwanderung
Zentralschweiz
Webcam Stoos
                              KlingenstockWebcam Stoos
Schwierigkeit: sportlich, abkürz- und verlängerbar
Einkehrmöglichkeit: diverse Restaurants in Stoos, Brunnerboden
An- und Rückreise:
Bahn nach Schwyz,
Postauto nach Stoosbahn Talstation -(Fahrplan)
speziell: Die neue Stoosbahn wurde im Dezember 2017 eröffnet. Mit 110 Prozent Steigung wird sie die steilste Standseilbahn der Welt;
GA-Besitzer fahren gratis hinauf
Wanderland-Karte
zur Detailkarte
(gezeichnet mit SchweizMobil Plus)

Winterwanderung auf dem Stoos

  • Gespurte Winterwanderung auf der Hochebene vom Stoos hoch über dem Muotatal
  • Je nach Schneeverhältnissen können die besonnten Steilstücke vereist sein; nützlich sind Schuhkrallen und Stöcke
  • Zusatzvariante: Rundwanderung ins Frontal, 30 - 50min
  • Schnee- und Lawinenbericht: https://snow.myswitzerland.com
    • Gewandert: Februar 2015 und 2018
Weg zur
                    Talstation des Klingenstock-Sessellifts
Stoos - Talstation Klingenstocklift

2h40, auf- und abwärts je 270m
Stoosbahn 1300m - Brunnerboden, Brunnerboden, Talstation Klingenstock 1340m (15min) - Abzw.Rundweg Nühusweidli 1316m - Abzw.Rinderchruteren 1350m (30min) - Bawangli 1302m (25min) - Seilstock 1272m - Abzw.Rinderchruteren (50min) -  Brunnerboden, Talstation Klingenstock (30min) - Stoosbahn 1300m (10min)

Von der Bergstation der neuen Standseilbahn Schwyz-Stoos gehen wir kurz geradeaus Richtung Dorf. Nach der WC-Anlage zeigt ein kleiner lila Pfeil links aufwärts, dem Pistenrand entlang, unterwegs eine Piste querend. Nach fünf Minuten hat man das Steilstück überwunden. Auf einem gewalzten Weg erreichen wir den Brunnerboden mit der Talstation des Klingenstocklifts (Einkehrmöglichkeiten). Ab hier fällt der Wanderweg mit der Langlaufloipe zusammen.

Unterhalb des Liftgebäudes geht's im leichten Auf und Ab der Höhenkurve entlang, am Wegweiser Nühusweidli vorbei, wo wir die Richtung halten. Der sanft ansteigende Weg führt durch ein Wäldchen und dreht bei der Abzweigung Rinderchruteren wieder an die Sonne. Wichtig: Den aufwärts führenden Schneeschuhtrail ignorieren! Für die nächste Stunde folgen wir den braunen Pfosten der Langlaufloipe, die sich sogleich verzweigt (die obere Loipe macht eine extra-Runde). Wir wählen den Weg abwärts.

Vor dem Wald treffen alle Wege zusammen, es ist zugleich der Start unseres Rundwegs. Wir gehen rechts herum und nehmen die Route, die abwärts in den Wald führt. Besonders schön ist der Weg, wenn die Bäume frisch verschneit sind. Unten befindet sich eine grosse Lichtung, wo die Langläufer ihre Runden drehen. Die Wanderer folgen dem Waldrand nach links, am Bawanghüttli vorbei. Sonniges Plätzchen für eine Pause!

Wäre ich ein Langläufer, würde ich auf dem gleichen Weg zurück laufen, denn unsere Route wird später recht steil aufwärts führen. Zu Fuss ist das aber kein Problem. Zunächst folgt ein schönes Wegstück dem Waldrand entlang, immer leicht abwärts. Nach 400m dreht der Weg nach links, führt durch lichten Wald und wieder hinaus an die Sonne, an der Alphütte Seilstock vorbei. Traumhafte Aussicht ins Muotatal und auf die Berge des Hoch Ybrigs!

Ziemlich steil kurvt der Weg über den Hügel und senkt sich zum Waldrand, wo sich der Kreis schliesst. Für den Rückweg wandern wir auf bekanntem Weg zurück nach Stoos

am Winterwanderweg
                  oberhalb Stoos Dorf
am Wanderweg ob Stoos Dorf
Abzw. Nühus-Rundweg; einer der raren Wegweiser
Abzw.Nühusweidli
Verzweigung
                Rinderchruteren
Verzweigung Rinderchruteren
Bawanghütte Stoos, auf dem Trail Nr.23
geschindelte Bawanghütte
Alphütte
                  Seilstock, Blick ins Muotatal
Seilstock; Blick ins Muotatal
Loipenweg Stoos, Trail Nr.23 Chruteren
Richtung Brunnerboden



Wanderlandkarte Stoos FrontalWinterwanderweg Frontal,
              MythenFrontal, StoosZusatzvariante: Rundweg Frontal: Kurzvariante 30min, lange Variante 50min, auf- und abwärts je 50m bzw. 80m
Dorfmitte 1312m - Stoos-Seeli - Frontal 1320m - Stoos Dorfmitte - Stoosbahn


Am Restaurant Sternegg vorbei gehen wir dem Dorfrand entlang aufwärts bis zur grauen Garage mit dem Winterwanderwegweiser. Dort nach rechts zur Verzweigung, wo der Rundweg zusammentrifft.
Wir wandern links herum, darum aufwärts und oben links um die Häuser herum. Nun sind wir eingefädelt und wandern ins Frontal hinein, das von den Hängen des Fronalpstocks umschlossen ist. Schöne Moorlandschaft, auch im Winter, mit Bächlein und einzelnen Tannen. Der gewalzte Rundweg verläuft parallel zur Loipe. Etwa in der Mitte könnte man das Tälchen queren und auf der andern Seite zurückwandern. Etwas länger dauert der komplette Rundweg bis zum Talabschluss. Beim Zurückwandern geniessen wir die stille Winterlandschaft mit den mäandrierenden Bächlein. Speziell sind die beiden Mythen, die immer höher ins Blickfeld tauchen. Am Weiher vorbei gelangen wir zurück ins Dorfzentrum Stoos; die neue Stoosbahn erreicht man vom Restaurant Sternegg in fünf Minuten.


Gasthäuser
Links
Stoos, Plan Winterwanderungen
Karten und Bücher
  • Pistenplan mit Winterwanderwegen Morschach-Stoos: http://www.stoos-muotatal.ch
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karte: https://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten und ÖV-Haltestellen
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite