zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W99
Winterwanderung
Zentralschweiz
Webcam Stoos
                              KlingenstockWebcam Stoos
Schwierigkeit: sportlich, abkürz- und verlängerbar
Einkehrmöglichkeit: diverse Restaurants in Stoos, Brunnerboden
An- und Rückreise:
Bahn nach Schwyz,
Postauto nach Stoosbahn Talstation -(Fahrplan)
speziell: Die neue Stoosbahn wird am 16./17. Dezember 2017 eröffnet. Mit 110 Prozent Steigung wird sie die steilste Standseilbahn der Welt.
Wanderland-Karte
zur Detailkarte
(gezeichnet mit SchweizMobil Plus)

Winterwanderung auf dem Stoos

  • Gespurte Winterwanderung Trail Nr.23 auf der Hochebene vom Stoos hoch über dem Muotatal
  • Ab Ende 2017 wird die neue Stoosbahn mitten ins Skigebiet hinauf führen
  • Zusatzvariante: Rundwanderung ins Frontal
  • Schnee- und Lawinenbericht: http://snow.myswitzerland.com
    • Gewandert: Februar 2015
Weg zur
                    Talstation des Klingenstock-Sessellifts
Stoos - Talstation Klingenstocklift

2h40, auf- und abwärts je 270m
Stoosbahn 1300m - Brunnerboden, Talstation Klingenstock 1340m (15min) - Abzw.Rundweg Nühusweidli 1316m - Abzw.Rinderchruteren 1350m (30min) - Bawangli 1302m (25min) - Seilstock 1272m - Abzw.Rinderchruteren (50min) - Talstation Klingenstock (30min) - Stoosbahn 1300m (10min)

Von der Bergstation der neuen Standseilbahn Schwyz-Stoos folgen wir dem Wegweiser zur "Klingenstock-Sesselbahn". Die Route führt kurz weglos ziemlich steil bergauf, dem linken Pistenrand entlang. Oben gibts wieder einen gewalzten Weg; auf ihm erreichen wir den Brunnerboden mit der Talstation des Klingenstocklifts (Einkehrmöglichkeit). Ab hier fällt der Wanderweg mit der Langlaufloipe zusammen.

Unterhalb des Liftgebäudes gehts der Höhenkurve entlang bis zum Wegweiser, wo der "Rundweg Nühusweidli" abzweigt. Wir bleiben auf dem "Trail 23 Chruteren" und folgen dem sanft ansteigenden Weg durch ein Wäldchen. Bei der Abzweigung Rinderchruteren kommen wir wieder an die Sonne (den aufwärts führenden Schneeschuhtrail ignorieren!).

Unser Loipenweg verzweigt sich nun mehrmals, wer die ganze Strecke auskosten möchte, nimmt am besten jeweils die rechte Spur. Diese führt halbrechts dem Hang entlang und stösst vor dem Waldeingang mit dem direkten Weg zusammen.
Dann gehts durch ein Waldstück abwärts nach Bawangli, einer sonnigen Waldlichtung, durchsetzt mit Loipenwegen. Wer die Kurven nicht auswandern will, folgt dem Weg dem linken Waldrand entlang und spart dabei einen Kilometer. Wer sie auskosten möchte, folgt den Loipenspuren. Bei der geschindelten Bawanghütte treffen die Routen wieder zusammen (Sonnenbänkli).

Wäre ich ein Langläufer, würde ich auf dem gleichen Weg zurück laufen, denn die nächsten 2 km sind teilweise recht steil. Zu Fuss ist das aber kein Problem. Es folgt ein schönes Wegstück dem Waldrand entlang; nach 400m zweigt unser Weg links ab, führt durch lichten Wald und wieder hinaus an die Sonne, an der Alphütte Seilstock vorbei. Im steilen Auf und Ab kurvt der Weg über den Hügel und senkt sich zum Waldrand, wo sich der Kreis schliesst.

Für den Rückweg zur Abzw.Rinderchruteren nehmen wir diesmal die direkte Route und wandern dann auf bekanntem Weg zurück nach Stoos. Die neue Standseilbahn fährt direkt ins Dorf Stoos und somit mitten ins Ski- und Wandergebiet

Winterwegweiser in der Dorfmitte von Stoos
Stoos Dorfmitte, Wegpfeil
Loipenweg Stoos, Trail Nr.23 Chruteren
Loipenweg

Abzw. Nühus-Rundweg; einer der raren Wegweiser
einer der raren Wegweiser
Bawanghütte Stoos, auf dem Trail Nr.23
geschindelte Bawanghütte
Alphütte
                  Seilstock, Blick ins Muotatal
Seilstock; Blick ins Muotatal
Sterneggpiste,
                  Stoos, rechts der Kran für die neue Stoosbahn
Pistenweg nach Stoos



Wanderlandkarte Stoos FrontalWinterwanderweg Frontal,
              MythenZusatzvariante: Rundweg Frontal, auf- und abwärts je 50m
Stoos Dorfmitte 1312m - Stoos-Seeli - Frontal 1320m - Stoos Dorfmitt  (30min
)

Bei der Talstation des Dorf-Sklifts queren wir das Tal zwischen den oberen Häusern bis zum Stoos-Seeli, das wir rechts oder links umwandern. Nun liegt das stille Frontal vor uns, abgeschlossen von den Hängen des Fronalpstocks. Schöne Moorlandschaft, auch im Winter, mit mäandrierenden Bächlein und einzelnen Tannen. Parallel zur Loipe verläuft der gewalzte Rundweg bis zum Holzgebäude und dreht auf der andern Talseite wieder zurück ins Dorfzentrum. Speziell sind die beiden Mythen, die immer höher ins Blickfeld tauchen.

Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Pistenplan mit Winterwanderwegen Morschach-Stoos: http://www.stoos-muotatal.ch
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite