zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 783
Tageswanderung 
Berner Jura 
  Webcam Chasseral
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Bergerie du Bas, Bergerie du Haut, Métairie de Prêles, Bison Ranch (Abstecher)
An- und Rückreise: Bus von Biel nach Les Près-d’Orvin, Haltestelle „Bellevue“; Linie B70-(Fahrplan)
kostenloser Parkplatz Eingangs Dorf bei der Bushaltestelle
  
Wanderlandkarte
zur Detailkarte,
gezeichnet mit SchweizMobilPlus

Rundwanderung am Chasseral zur Osterglocken-Blütezeit

Osterglocken, wohin man siehtDiese Wanderung ist vor allem empfehlenswert zur Osterglockenblüte. Die besten Chancen hat man Mitte April bis Anfangs Mai, je nach vorhergehendem Winter. Da das Gebiet deswegen entsprechend beliebt und bekannt ist, sollte man versuchen, das Wochenende zu vermeiden, aber auch an einem sonnigen Wochentag wird man nicht alleine unterwegs sein. Die Wanderroute ist so gelegt, dass man die Osterglocken sowohl am Mont Sujet, wie auch die Felder am Südhang des Chasseral bewundern kann. Aber auch sonst ist die Wanderung lohnenswert, nicht zuletzt wegen der schönen Fernsicht vom Mont Sujet oder der Bison Farm unweit der Route.

Eingesandt von Ueli Leardi. April 2021. Herzlichen Dank!


3h50 h, auf- und abwärts je 570m, 12.8 km (ohne Abstecher)
Parkplatz Les Près-d’Orvin 988m - Noire Combe - Bergerie du Bas 1280m (Abstecher Mont Sujet 1382m) - Métairie de Prêles 1130m (Abstecher Bison-Ranch) - Clédar de Pierrefeu 1290m - Place central - Pt. 1322 - Les Près-d’Orvin

Wir starten beim grossen Parkplatz eingangs des Dorfes Les Près-d'Orvin und wenden uns dem Fahrweg entlang Richtung „Mont Sujet“ zu. Kaum gestartet, trifft man in den umliegenden Wiesen auf die ersten Blüten. Auf allen Lichtungen und Wiesen entlang des Weges kann man in der Folge massenhaft Osterglocken bewundern. Zum Teil wachsen sie so dicht, dass die Wiesen gelb erscheinen.

Ab Noire Combe geniesst man bei klarem Wetter die Aussicht auf das Seeland und die Alpenkette im Hintergrund. Etwa 500m nach der Bergerie du Bas (Mai-Okt. mit Wirtschaft) erreichen wir eine Verzweigung. Vor allem bei klarem Wetter lohnt sich der Abstecher zum flachen Gipfel des Mont Sujet, denn von dort geniesst man nicht nur die Aussicht in die Alpen, sondern auch in Richtung Chasseral.

Ohne den Abstecher biegen wir nach rechts durch das kleine Tal nach Nordwesten ab und steigen durch den schattigen Wald ab zur Métairie de Prêles, einer weiteren Einkehrmöglichkeit.

Wir folgen für ein paar Hundert Meter der Teerstrasse bergan und biegen dann wieder auf einen Feldweg ein. Auch in dieser Gegend findet man in der Blütesaison tausende von Osterglocken.

Dort wo wir eine Teerstrasse kreuzen, lohnt sich ein weiterer, kleiner Abstecher nach links, ca. 1 km hin und zurück, zur Bison Ranch „Les Colisses“. Auf den Weiden um die Ranch grast eine grosse Bison Herde. Man kann aber auch eine Pause im Restaurant einlegen.

Zurück auf dem Wanderweg, steigen wir nun kontinuierlich bis zum Grat des Chasserals hoch und treffen beim Clédar de Pierrefeu auf 1290m auf den Jurahöhenweg Nr. 5. Diesem folgen wir auf grasigen Wegen am Place Central vorbei ostwärts. In dieser Gegend hat es einige Feuerstellen, die zum Picknick mit grandioser Aussicht einladen.

Wir bleiben auf dem Höhenweg bis zum Pt. 1322 und steigen von dort gerade hinunter zur Métairie d’Evilard. Durch Wiesen und Waldlichtungen gelangen wir, vorbei an einigen Ferienhäusern, zurück nach Le Près-d’Orvin, unserem Ausgangspunkt

Wiesen voller Osterglocken am Noire Combe
Wiesen voller Osterglocken
unterhalb Mont Sujet, Blick ins Seeland
unterhalb Mt.Suchet, Blick ins Seeland
Bergerie du Bas
Bergerie du Bas
Chasseral-Grat, Jura-Höhenweg: Blick in die Alpen
Blick in die Alpen vom Chasseral-Grat
Osterglocken-Felder
Osterglocken-Felder


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • "Zu Fuss den Jura entdecken", 45 Wanderungen durch die Jurahöhen, bei http://www.buchhaus.ch
  • "Die schönsten Wanderungen im Jura", AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Jura"; die 40 schönsten Touren im Jura Iris Kürschner, Bruckmann-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben