zur Titelseite
Nr. 432
Tageswanderung 
Region Ostschweiz / Liechtenstein
Karte Webcam Malbun
Schwierigkeit: T3  Heikle, ausgesetzte Stellen sind gesichert, tolle Tour für trittsichere Wanderer
Einkehrmöglichkeit: Vaduz, Triesenberg
An- und Rückreise: Bahn nach Sargans, mit Postauto nach Vaduz Post.
Liechtensteinbus über Triesenberg nach Gaflei

 
 
 

 

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 

Fürstensteig

Das Wahrzeichen Liechtensteins, das von weit her sichtbare Schloss Vaduz, ist bekannt. Ein weiteres markantes Symbol befindet sich gut 1000 Meter weiter oben: der Fürstensteig. Wer den in Felsen eingebetteten Weg einmal durchwandert hat, kann ihm später nicht widersagen. Je nach Tages- und Jahreszeit wirken die bizarren Steinformationen stets anders. Eine faszinierende Rundwanderung in luftiger Höhe.
Kinder sollte man ans Seil nehmen; bei schmalen Wegstellen vorsichtig absteigen.

Wegweiser Gaflei

Fürstensteig

gesicherter Fürstensteig

Aussicht ins Rheintal

3 h, auf- und abwärts je 500m
Rundwanderung: Gaflei 1483m - Bargellasattel 1742m - Gafleisattel 1937m - Fürstensteig - Gaflei 1483m

Die Rundwanderung voller Gegensätze und Überraschungen beginnt auf Gaflei, am besten morgens früh, wenn die Vögel zwitschern, noch kein Sonnenstrahl das Tal erhellt und die Baumwipfel sich im Takt des Windes bewegen. Über grüne Weidemulden und an Legföhren vorbei steigt der Weg langsam höher und höher. Die Aussicht ist einmalig. Unten im Tal folgen die Augen des Wanderers den Dörfern dem Rhein entlang und auf der schweizerischen Talseite strahlt die Alvierkette im ersten Morgenlicht. Oben auf dem Bargellasattel öffnet sich der Blick in die Liechtensteiner Alpen mit ihren Tälern und markanten Gipfeln. Vom Gafleisattel geht es abwärts über den breiten Kaminweg mit direkter Sicht auf die Drei-Schwestern-Kette.

Dann folgt der Höhepunkt: Die Begehung des Fürstensteigs. Fast andächtig setzen die Wanderer auf der teilweise ausgesetzten Steiganlage Fuss vor Fuss. Seile, Geländer, Tritte und Leitern helfen, die Einmaligkeit der bizarren Felsen sicher zu begehen und zu erleben. Schade, dass jede Herrlichkeit ein Ende hat.

Zurück auf Gaflei, dem Ausgangspunkt der Wanderung, steht fest: Die Tour für trittsichere und schwindelfreie Wanderer zwischen den bizarren Felsen prägt sich tief ins Wanderherz ein. Niemand vergisst sie, alle kommen wieder. Die Tour kann ebenso in umgekehrter Folge erwandert werden.

http://ww.tourismus.li




Rückmeldungen

Fürstensteig

Rheintal im Nebel

Blick zu den 3 Schwestern

Leiter
-

Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • 1:25'000 Fürstentum Liechtenstein Wanderkarte, erhältlich bei http://ww.tourismus.li, touristinfo@liechtenstein.li
  • Digitale Karten:
  • "Wanderungen für Familien und Geniesser", Gratisbroschüre von  http://ww.tourismus.li
  • "52 Wanderungen", Franz Hohler, bei Amazon.de
  • "Hinauf ins Rätikon", Wanderungen im Grenzland zwischen Prättigau, Montafon und Liechtenstein, Rotpunktverlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben