zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 579
Tageswanderung 
Region Luzern
Karte -Webcam Küssnacht am Rigi
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Michaelskreuz, Haltikon, Udligenswil
An- und Rückreise: Zug nach Rotkreuz LU, Postauto nach Udligenswil LU  -Fahrplan

 
 
 

 

Rundwanderung um Udligenswil

Hinweise: Einfache Wanderung zwischen Rotkreuz und Luzern. Sie ist zu allen Jahreszeiten und gut auch mit kleineren Kindern oder älteren Menschen zu machen.
Viele Kirschbäume (Kirschenernte 1.Hälfte Juli).
Quelle: Sportsadventures


2h30, auf- und abwärts je 260m
Route: Udligenswil 621m - Hauetli - Schiffmannshof 777m - Michaelskreuz 795m - Hasli - Obtal - Haltikon 522m - Sunnenhöfli - Bannwald 590m - Udligenswil 621m

Wir beginnen unsere kleine Rundwanderung in Udligenswil bei der Kirche, wo der Weg durch kirschbaumbestandene Matten, über das Hauetli zum Eggwald hinauf führt. Über dem Wald geht es leicht links ansteigend zur Höhe über den Schiffmannshof. Von hier aus haben wir das Michaelskreuz in 15 Minuten erreicht und geniessen eine wunderschöne Aussicht über das hügelige Land.

Bis zum Schiffmannshof gehen wir den gleichen Weg zurück. Dann geht es bergab zum Sonnenhof, wo wir ein kurzes Stück auf der Strasse gehen müssen. Beim Geldispitz folgt wieder ein Wiesenweg über Hasli bis zur Kantonsgrenze Luzern/Schwyz. Kurz nach der Grenze halten wir ins Obtal in Richtung Haltikon. In Haltikon sollte man sich die Zeit nehmen, um die schmucke Kapelle mit den wertvollen Glasscheiben zu besuchen. Dann gehen wir zurück zur Strassenübeführung und begeben uns östlich der Säge hinauf zum privaten Hirschpark Sunnenhöfli.

Variante: Vom Sunnenhöfli über Linden und Winkel nach Küssnacht am Rigi wandern (etwa gleich lang) und dort das Schiff nach Luzern besteigen.
Beim Sunnenhöfli erreichen wir bald den breiten Sattel über der Küssnachter Allmig. Hier im Bannwald verzweigen sich die Wege. Wir halten uns gegen Norden, dann geht es hinunter zum Würzenbach und an der Walmmatt vorbei hinauf zum Ausgangspunkt Udligenswil.
 

Variante (Etappe aus Alpenpanoramaweg, Rorschach - Zug - Luzern - Genf):

Meierskappel - Udligenswil - Adligenswil: 3h05
Meierskappel 497m - Obertal 630m (25min) - Michaelskreuz 795m (35min) - Schiffmannshof 777m (20min) - Hof Fusterli 787m (20min) - Udligenswil 621m (25min) - Stegmatt 550m (20min) - Adligenswil 534m (40min)

Von der Bushaltestelle Meierskappel gehts auf dem Strässchen links an der Kirche vorbei bergauf Richtung "Michaelskreuz". Auf der Anhöhe folgen wir dem Strässchen rechts. Hinter dem Bauernhaus Obertal beginnt ein schöner Wiesenpfad; immer wieder geniessen wir freie Blicke auf Zugersee und Zugerberg. Oben lohnt sich der kurze Abstecher zur Michaelskapelle; die Panoramasicht ist grandios: Reusstal, Jura, Üetliberg, Rigi, Schwyzer und Urner Alpen sind zu sehen! Im Restaurant Michaelskreuz etwas unterhalb lohnt sich ein Halt.

Wir überqueren die Strasse und steigen auf Naturwegen weiter bergauf. Der Wegweiser beim Schiffmannshof liegt am Boden; statt "nach 40 m links, der Höhenkurve entlang" kann man auch über den Hügel wandern. Auf der andern Seite des Hügels befindet sich der stattliche Bauernhof Fusterli, wo wir das Füttern der Schwalben in den vielen Nestern beobachten können. Links am Stall vorbei gehts durch die Wiese bergab zum Hof Oberegg. Dort gehen wir auf dem  nach  Kiessträsschen nach links Richtung Waldrand, wo die Wege zusammentreffen.

Wir folgen dem Wegweiser "Udligenswil" rechts in den Wald hinein und dann bergab - beim Waldausgang stehen wir direkt der Rigi gegenüber! Durch die Wiesen voller Kirschbäume gehts weiter bergab zur Kirche von Udligenswil.

Im Dorfzentrum folgen wir für 5 Minuten der Hauptstrasse Richtung "Adligenswil". Beim zweiten Wegweiser, kurz vor dem Rest. Frohsinn, zweigt der Wanderweg halbrechts ab, am Bauernhof mit dem Milchautomaten vorbei. Nun beginnt wohl die schönste Strecke des Tages, und eigentlich müsste man barfuss laufen: ein weicher, aussichtsreicher, ebener Wiesenpfad, direkt dem Pilatus zu! Beim Ziegenstall gehts auf der andern Seite des Strässchens weiter die Wiese hinunter zum Wegweiser Stegmatt an der Fahrstrasse.

Am Gegenhang führt ein Teersträsschen aufwärts; nach einer Viertelstunde auf 620 m zweigt ein Kiessträsschen links ab, dem wir folgen. Verschiedene Bauernhöfe verkaufen Apfelringe, Kirschen, Honig und andere Köstlichkeiten. Eine Viertelstunde vor Adligenswil folgt der Wanderweg der schmalen Strasse ins Dorf hinunter. Bus- und Postautostation befinden sich links und rechts vom Hotel Rössli.
Gewandert: Juli 2004


Variante von Henrik S., Dez.05:

Route:
Adligenswil PP am Schulhaus (noch kostenlos für PW) - Dottenberg (654m, sehr beeindruckendes Bauerngehöft mit Kapelle) - Götzetal (Strasse nach Dierikon - 548 m) - Stegmatt (618m) - Udligenswil-Zentrum (621m) - Wegweiser Richtung Michaelskreuz folgen - Hauetli (Ober- und Unter-) - Eggwald (771m) - Schiffmannshof   - Wegkreuzung (777m)  - Michaelskreuz - Restaurant (772m) - Michaelskreuz-Kapelle (795m) - Obertal (653m) - Meierskappel-Zentrum
Rückfahrt mit dem Postbus (Richtung Luzern)

Gasthäuser
  • Meierskappel: Erlebnisbauernhof Knüsel, Tel. 041 790 45 34  oder 076 382 73 23, Schlafen im Stroh und Camping
  • Meierskappel: Rest. Strauss, Tel. 041 790 11 65, Mo/Di geschl.
  • Michaelskreuz: Gasthaus Michaelskreuz, Tel. 041 450 11 82, siehe Öffnungszeiten
  • Haltikon: Landgasthaus zur Säge, Tel. 041 854 08 50
  • Udligenswil: Rest. Frohsinn, Tel. 041 371 13 16
  • Adligenswil: Hotel Rössli, Tel. 041 370 10 30
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben