zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 588
Tageswanderung 
Uri
Karte --Webcam Urnersee
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Stockalp, Riemenstalden
An- und Rückreise: Bahn nach Sisikon, Postato Sisikon - Riemenstalden -Fahrplan
Das Postauto muss in jedem Fall reserviert werden ( Tel.041 820 32 55 oder 079 249 47 02). 
Es werden auch jederzeit (wie in unserem Fall) Extrafahrten durchgeführt. 

 
 
 

 

Rophaien - ein Wanderberg hoch über Flüelen

Neben einem fantastischen Rundblick besticht der Rophaien mit seinem 10 m grossen Gipfelkreuz dem grössten des Kantons Uri.
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
  Eingesandt vom www.wanderforum.ch - herzlichen Dank!


5 h, auf- und abwärts je 1070m
Route: Riemenstalden 1030m - Alplen 1382m - Alplersee 1506m - Stockalp 1705m - Rophaien 2078m - Riemenstalden 1030m

Der nette Postautochauffeur brachte uns direkt an den Ausgangspunkt unserer Wanderung einiges ausserhalb des Dorfes Riemenstalden. Er erklärte uns dann auch noch den Hin- und Rückweg und versprach, er werde uns pünktlich 16.45 Uhr in Riemenstalden zur Rückfahrt erwarten. 
 So machten wir uns auf den vorgeschlagenen Weg und stiegen im Wald schon bald ziemlich steil bergan. Nach dem Wald folgte ein noch steilerer Wiesenanstieg, der uns an den Alpler See brachte. Ein wunderschöner See ... einzig einige wilde Camper störten das idyllische Bild.

Nach kurzer Trinkpause nahmen wir den nächsten Anstieg in Angriff und erreichten die Stockalp - wo uns einige Tische zum Verschnaufen und einer Trinkpause einluden. Gerne liessen wir uns von der netten Bedienung die wirklich preisgünstigen Getränke servieren! Nach dem Trinken muss man ja oft die Toilette aufsuchen - dies sei hier speziell erwähnt - dieses Häuschen im Kuhstall muss man einfach gesehen haben!

Alplersee; Bildquelle: http://www.wanderforum.ch

Für die letzten 370 m stieg der Weg abermals steil bergan und führte uns durch wunderbare Alpenflora - wir mussten doch einige Male stehenbleiben um uns an diesen Blumen sattzusehen!

Langsam fragten wir uns, wo ist denn dieser Rophaien überhaupt - ein 10 m hohes Gipfelkreuz, welches selbst in Flüelen noch gross erscheint, kann man doch nicht übersehen. Wie auch immer, die Wegweiser zeigten bergauf und wirklich, nach ca 40 Minuten erblickten wir ganz plötzlich den Gipfel über uns! Dies gab uns noch den notwendigen Motivationsschub, um unser Ziel doch noch zu erreichen! Und es lohnt sich: eine gewaltige Rundumsicht entschädigte für die erlittenen Strapazen. Einzig die nicht ganz klare Sicht trübte die Freude ein ganz klein wenig.

Nach ausgiebigem Gipfel-, Gletscher-, Ortschaften- und Kartenstudium und kurzem Lunch, nahmen wir den Abstieg wieder in Angriff. Dieser führte uns wieder über Stockalp, Alplersee nach Alplen. Hier nahmen wir nun den von unserem Postautochauffeur vorgeschlagenen Waldweg direkt nach Riemenstalden.

Eine halbe Stunde blieb uns noch, uns im hübschen und gemütlichen Restaurant Kaiserstock zu erholen. Dass man auch einem Gault Millau Restaurant mit 14 Punkten in Wanderkleidung nett und zuvorkommend bedient wird, haben auch wir genossen.

Pünktlich um 16.45 Uhr holte uns dann unser Urner Chauffeur wieder ab und brachte uns an den Bahnhof Sisikon.

Diese sehr empfehlenswerte Wanderung hat uns wirklich sehr beeindruckt - nicht nur wegen der geleisteten Höhenmeter, sondern auch wegen der imposanten Kulisse.


 
Gasthäuser
  • Stockalp: Alpwirtschaft, Familie Albert,  Tel. 079 722 56 65 (Spezialität: Rophaien Minikäsli)
  • Riemenstalden: Hotel-Restaurant Kaiserstock, Tel. 041 820 10 32
  • Flüelen: Hostellerie Sternen***, Axenstr. 6, Tel. 041 875 03 03 
Links
Karten und Bücher


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben