Rundwanderung am Kerenzerberg:

Habergschwänd - Nüenalp - Oberst Nüen - Sattelboden - Habergschwänd


2h20, auf- und abwärts je 430m
Habergschwänd 1282m - Mittlere Nüenalp 1398m (30min) - Alphütte Ober Nüen 1550m - Oberst Nüen 1588m (40min) -  Steinböden - Sattelboden 1402m (20min) - Chrampfegg 1450m - im Dürren 1415m - Mittlist Nüen 1398m (30min) - Habergschwänd 1282m (20min)

Wegweiser Bergstation HabergschwändNach einer gemütlichen Sessellift-Fahrt können wir uns im Bergrestaurant Habergschwänd stärken, bevor wir die Wanderung in Angriff nehmen. Ab Habergschwänd folgen wir den Wegweisern Mullerenberg und "Schabziger-Höhenweg Nr.822". Hinter den Holzhütten gehts auf dem Kiesweg leicht aufwärts, dann nach rechts, quer dem moorigen Wiesenhang entlang. Schöne Sicht auf Amden, den Mattstock, die Churfirsten und den Walensee.

Achtung: nach 10 Minuten beim Wegweiser Habergschwänd Winkel teilt sich der Weg (abwärts ginge es Richtung "Filzbach"). Wir folgen zunächst dem Pfeil "Mullerenberg", an Weiden vorbei - dasselbe bei der nächsten Verzweigung Richtung "Mullerenberg"! Unsere Route kurvt im Wald aufwärts und erreicht die schön gelegenen Alphütten von Mittllere Nüenalp. Aussicht in die Linthebene bis zum Zürichsee; nebenan das Alpbeizli Nüenalp.

Schotterweg zur Alphütte Ober NüenBeim Wegweiser Mittlere Nüenalp, noch vor dem Alpbeizli, verlassen wir den Schabziger-Höhenweg und folgen dem Pfeil "Oberst Nüen". Ein breiter Wanderweg kurvt aufwärts, grösstenteils durch aussichtsreiches Weide- und Feuchtgebiet. Der Weg ist teils mit grobem Schotter belegt, was aufwärts problemlos zu bewältigen ist. Nach der letzten S-Kurve (keinesfalls dem ebenen Pfad in den Wald hinein folgen!) befinden wir uns oberhalb des
 Waldes und haben die Höhe fürs Erste erreicht. Über dem Waldtobel ragt der Gipfel des Nüenchamms. Ebenaus geht's zu den Alphütten von Ober Nüen, wo der rot/weisse Pfeil halbrechts weist, an der Hütte vorbei. Der schmale Wiesenpfad führt parallel zum Weidezaun aufwärts, dreht dann halbrechts durch das Schneetälchen zum Wegweiser Oberst Nüen (hier könnte man nochmals zum Nüenchamm aufsteigen).

Der schöne Pfad führt mehr oder weniger ebenaus um die Kuppe herum zur "Passhöhe", wo nicht nur die Glarner Alpen zu bestaunen sind, sondern auch schöne und seltene Alpenblumen. Wir sind nun im Waldreservat Chrampfegg, wo das viele Totholz Lebensraum für seltene Flechten, ein Fichtenwald auf Torfmoos und Lebensraum von Raufusshühnern.

Der Abstieg durch die Alpenblumen und den lichten Wald gefällt uns. Wir kommen an einer (privaten?) Waldhütte vorbei, wo wir kurz Rast machen - und unverhofft ein Raufusshuhn beobachten können. Weiter abwärts, aber unterwegs das links abzweigende Weglein ignorieren. Wir drehen halbrechts durch den Chrampfeggwald zum Sattelboden hinunter. Hier erstaunt uns nicht nur das grandiose Panorama, sondern auch die der eingezäunte Picknickplatz mit
gedeckter Hütte. Hier findet man trockenes Holz zum Feuern. In Ruhe hören wir dem heimeligen Gebimmel der rundherum weidenden Kühe zu und geniessen dabei unser Picknick.

Hier treffen wir wieder auf den Schabziger-Höhenweg Nr.822, dem wir zurück nach "Habergschwänd" folgen, zunächst dem Waldrand entlang. Dann steigt der Holzschnitzelbedeckte Weg in gut angelegten Kurven zur Chrampfegg hinauf. Unterwegs erstaunt uns das viele am Boden liegende Sturmholz, das man hier im Reservat liegen lässt, als wertvolle Nahrungsgrundlage für Waldlebewesen.

Wo wir bei Im Dürren aus dem Wald kommen, verblüfft uns die Aussicht auf den tiefblauen Walensee und die Berge über Amden. Ohne grosse Höhendifferenz wandern wir durch Weiden und Waldstücke zum Alpbeizli der Mittleren Nüenalp, wo sich unser Kreis schliesst. Einkehren, vielleicht ein Stück Käse nach Hause nehmen, denn kehren wir auf bekanntem Weg nach Habergschwänd zürück.

Sicht auf Walensee und Amden
Amden und Mattstock

Restaurant Habergschwänd am Kerenzerberg
Restaurant Habergschwänd
Mittlere Nüenalp. Hier den oberen Weg nehmen
Mittlere Nüenalp
Weg zur Alphütte Obernüen. Links der Nüenchamm
Alphütte Obernüen
Übergang Oberst Nüen
Oberst Nüen, Nüenchamm
Farnfelder im Chrampfeggwald
Farnfelder im Chrampfeggwald
Aussichtsbank Im Dürren
Dürren: Blick auf Walensee
Sattelboden,eingezäunte Picknickhütte
Sattelboden, Picknickhütte


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen:Aktualisierungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch