zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 535a
Tageswanderung 
Region Landquart
Karte   Webcam Fläsch
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Seewis, Malans
An- und Rückreise: Bahn nach Landquart (Achtung, nicht mit dem Zug bis Grüsch weiterfahren!)
Postauto Landquart - Seewis Post -(Fahrplan)
Rückreise: Postauto Malans Post - Landquart

 
 
 

 

Seewis - Fadärastein - Malans

"Versteckte Winkel mit toller Aussicht am Anfang des Prättigau!
Es gibt mehrere Möglichkeiten bis zum Fadärastein zu wandern, der zwingend den Auspunkt für die Abstieg nach Malans bildet:
  • Der Prättigauer Höhenweg, der in Seewis auch zur Auswahl steht, führt am Fusses des Crupsitz vorbei und ist im Spätherbst/Winter teilweise im Schatten. 
  • Oder man wählt den Salisweg - auch eine Möglichkeit, einen bekannten Bürger der Bündner Herrschaft, mit Infotafel über ihn und der Geschichte, kennen zu lernen und nach Malans zu gelangen.
  • Ich habe einen oberen Weg gewählt, weil er der Sonne entlang führt, vor allem im Herbst, Frühwinter, solange kein Schnee liegt, geeignet ist und die Aussicht so schön ist. Leider ist mein gewählter Weg viel auf Teer, doch man kann am Rande des Weges gut auf der Wiese laufen."
  • 2-Tagestour - Ideen für den 1.Tag
Eingesandt von Maria B.; Okt.2010 - herzlichen Dank!
Fadärastein, Blick gegen Gonzen
 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 


3 h, aufwärts 300m, abwärts 680m
Seewis im Prättigau 947m - Fulli 1206m (1 h) - ober Fadära 1236m - Fadärastein 1179m (45min) - Malans 568m (1h15)

Man steht in Seewis Post vor der grossen REHA Klinik und wandert Richtung "Fadärastein - Malans". Bei der nächsten Verzweigung der Wege geradeaus gehen (nicht dem Salisweg folgen), es geht leicht aufwärts aus dem Dorf hinaus, dann dem Wegweiser "Fulli" folgen. Leider ist es eine Teerstrasse, der wir nun bei schönster Aussicht immer leicht ansteigend bis hoch nach Fulli folgen. Schöne Ausblicke gegen den Calanda und zurück ins Prättigau.

In Fulli weiter links abwärts. Bei der nächsten Abzweigung rechts hinauf - nun Naturstrasse, zum Bauernhof, dann rechts wenig aufwärts und beim Waldanfang, Markierung beachten, links dem Wandrand folgen. Dann gleich wieder absteigen, um dann in einem Zickzackweglein vor dem kleinen Wegweiser "Fadärstein" zu stehen. Man sieht senkrechte Felswände und überlegt sich, wie man denn da hinunter kommt! Keine  "Bange", der Weg runter ist gut! Nun rechts gegen den "Fadärastein" gehen, um den Einstieg zum Abstieg nach Malans zufinden.


Aussichtspunkt Fadärastein 1179m mit Bänkli - senkrecht unten liegt einem die Bündner Herrschaft mit einer Traumaussicht zu Füssen! Und bei föhnigen Wetter bläst einem der Wind um die Ohren....siehe auch Bilder dazu.

Wenn man die Aussicht genügend genossen hat, folgt nun der Abstieg nach Malans. Der Weg ist nur oben (gut gesichert ) und dann wieder ganz unten etwas steil, ansonsten läuft man in langen angenehmen Kehren hinunter nach Malans. Im Dorf findet man viele Rebberge, schöne Häuser und auch guten Wein zum Degustieren. In der Nähe der Kirche ist die Post, dort nehmen wir das Postauto nach Landquart.
 

Seewis

gegen Calanda

Tiefblick auf Malans

Landquart, Chur und Dreibündenstein
Gasthaus Krone, Malans
Gasthaus Krone, Malans


2-Tagestour:

Ideen für den 1. Tag:

  • a) Fanas - Hof Dalfazz, dann Abstieg das Munttobel und wieder Aufstieg nach Seewis, ca. 2h30.

  • Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben