zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 956
Tageswanderung 
Region Chur
Karte  - - Webcam Chur
Schwierigkeit: leicht (Teil 1) / sportlich (Teil 2)
Einkehrmöglichkeit: Chur, Trimmis, Zizers, Ganda, Landquart
An- und Rückreise: Bahn nach Chur -(Bahn/Bus-Fahrplan)
Dr Bus vu Chur Nr, 2 Chur - Fürstenwald (Endstation) 
Rückreise: 1.Teil: 
Postauto ab Zizers Süd oder Zizers Zentrum nach Landquart oder Chur
oder Regionalzug ab Zizers Bahnstation, Halt auf Verlangen (siehe Kartenausschnitt)

2.Teil:
Postauto ab Parkplatz Ganda nach Landquart
oder Bahn ab Landquart


 

 

Chur - Trimmis - Zizers (- Landquart)

  • Wenn im Unterland alles unter einer Nebeldecke liegt, scheint zwischen dem Walensee und Chur meistens die Sonne - und wenn der Föhn bläst, kann es sogar im November warm sein.
  • Teilweise wandern wir auf dem speziell markierten Weinwanderweg, der von Chur bis nach Fläsch führt (offene Keller, Weindegustationen)
  • Eignet sich gut auch als Winterwanderung, wenn die Schneedecke nicht höher als 20 cm ist  (nicht alle Wege werden gepfadet oder gespurt). Allerdings schmilzt der Schnee rasch an der Sonne und vereist nach kalten Nächten. Zur Sicherheit im Winter immer Schuhkrallen mitnehmen!
  • Ideale Wanderung für gemischt Wandertüchtige - die Sportlichen wandern im 2.Teil ab Zizers weiter bis nach Neu Ganda (2 h) oder Landquart (2h40).
  • Kann mit Tageswanderung Nr. 957 (Landquart - Jenins - Fläsch) zu einer 2-Tagestour zusammengehängt werden.

  • Gewandert: Nov.08
Blick ins Rheintal

1.Teil
2h50, aufwärts 160m, abwärts 260m
Route: Chur / Fürstenwald 663m - Maschänser Rüfi 725m - Trimmis Saliet 637m (1 h) - Trimmis Costams 590m (20min) - Rebberge Hagrüti - Molinära 585m (30min) - Zizers 561m (1 h)

Der Bus Nr. 2 fährt vis-à-vis vom Bahnhof Chur (neben dem Globus). Wer warten muss, findet nebenan im Café Maron ein Schlaraffenland mit Süssigkeiten und Sandwiches.

Bei der Busendstation Fürstenwald oberhalb der psychiatrischen Klinik Waldhaus beginnt das grösste Naherholungsgebiet von Chur; entsprechend viele Spaziergänger geniessen das dichte Wegnetz und die schöne Aussicht. Beim Parkplatz am Waldeingang teilen sich die Wege - beide führen nach "Trimmis".

Wir wählen den oberen "Trimmiserweg" und wandern im schönen Buchenwald sanft aufwärts. Eindrückliche Sicht von der Brücke in die Maschänser Rüfi, ein ausgetrocknetes Bachbett mit viel Geschiebe. Auf der andern Talseite thront die Haldensteiner Calanda. Bald kommen wir aus dem Wald und geniessen den Blick ins Rheintal und die umliegenden Berge. Der Wanderweg führt durch schönes Weidegebiet mit reichhaltiger Flora. Auffallend sind die alten und erneuerten Trockenmauern.

Wir gelangen an den Dorfrand von Trimmis, mit Kirchen direkt unter den Felswänden, über denen einst Burgen thronten. Nach der Brücke (Bushaltestelle "Trimmis Saliet") geradeaus weiter und schräg abwärts durch das langgezogene Dorf, an der Haltestelle "Trimmis Gargällis" vorbei. Zwei Minuten später, nach der nächsten Brücke, verlassen wir die Fahrstrasse und gehen ebenaus, an der Pferdeweide von Costams vorbei, in die Rebberge Hagrüti.

Es ist anfang November, die letzten Trauben werden geerntet. Bei der Ruhebank lassen wir uns nieder und überlegen, ob wir dem Wanderwegweiser oben herum (etwas länger) oder dem Pfeil "Weinwanderweg" (ebenaus) folgen sollen. Beides sind Naturwege und führen zum stattlichen Bauernhof Molinära. Der Weg führt rechts um die Gebäude herum und dem Waldrand entlang aufwärts in den Wald. Oben lohnt sich ein Blick zurück Richtung Chur.

Nach einem Wegstück durch den Wald wandern wir durch ein sonniges Weide- und Rebbaugebiet; leider ist auch die Autobahn im Tal nicht zu überhören. Durch eine Baumallee und offenes Gebiet senkt sich das Fahrsträsschen abwärts nach Zizers. An der Verzweigung Bannholzstrasse am Dorfrand teilen sich die Wege:


Blick Richtung Chur

Trockenmauern

Trimmis

Weinberge

Molinära
zur Titelseite
2.Teil
2h40, aufwärts 320m, abwärts 360m
Zizers 561m - Damm 728m (40min) - Birchholz 690m (10min) - Trittweg 605m (10min) - oberhalb Schloss Marschlins 560m (20min) - Verzweigung Forst (20min) - Hof Alt Ganda  557m - Spielplatz Rütihof (35min) - Bahnhof Landquart 523m (25min h)

Vom Bahnhof Zizers nach Landquart gibt es einen markierter Weg links zwischen Bahngeleise und Autobahn (4 km). Unsere Variante macht einen grossen, spannenden Umweg, ist aber schlecht oder nicht markiert. Eine gute Karte ist dabei hilfreich.

Bei der Verzweigung Bannholzstrasse am Dorfrand von Zizers steigen wir auf dem geteerten Wanderweg Richtung "Valzeina" zum Waldrand hinauf. Dort verlassen wir das Strässchen und folgen dem Naturweg, der in einem Linksbogen in offenes Weidegebiet führt. Nun ebenaus durch die Wiese bis zur Strauchhecke (Punkt 645m), wo wir auf ein Kiessträsschen treffen, das vom Dorfzentrum und Schloss Zizers herauf kommt. Ihm folgen wir bergauf - nach 5 Minuten mündet es in ein Teersträsschen. Diesem Strässchen folgen wir 10 Minuten in den Wald hinauf bis zum Bachtobel.

In der scharfe Rechtskurve verlassen wir das Strässchen nach links, wandern über den Bachtobel-Damm und kreuzen nach 100 m ein unscheinbares Weglein, wo wir nach links drehen müssen. Abwärts aus dem Wald (Drehkreuz) und hinunter bis zur Blockhütte Birchholz. Wir drehen nach rechts durch das Drehkreuz (bergab ginge es zurück nach Zizers) und wandern dem Holzzaun entlang ebenaus bis zu einer neueren Holzhütte mit Fahnenmasten, wo wir auf einen breiten Waldweg stossen, der hier eine Kurve macht. Wir wandern auf dem unteren Weg leicht bergab durch den ausgedehnten Wald. Beim Trittweg kreuzen wir die alpine Route "Valzeina via Tritt", die von "Igis" herkommt. Weiter die Richtung halten - wir sind nun auf dem "Planetenweg".

Der breite Weg führt leicht abwärts an den Waldrand, direkt über dem Schloss Marschlins (wer es eilig hat, kann am Schloss vorbei via Rütihof nach Landquart gehen - Hartbelag). Schöner ist es, weiter im Waldsaum zu wandern. Ein Tafel erzählt Spannendes über Meta von Salis, die frühere Besitzerin des Schlosses. Weiter Blick über die Rheinebene nach Landquart.

Der Weg steigt leicht an und führt an dicken, hohen Buchen vorbei - vor uns ragt der Vilan in die Höhe. Bei der Verzweigung Forst heisst es dann, sich zu entscheiden:


Wiesenweg ob Zizers

Meta von Salis

Schloss Marschlins

Buchen Nähe Alt Ganda

Neu Ganda Parkplatz


Gasthäuser
  • Chur gegenüber Bahnhof: Café Maron, Tel. 081 253 53 53
  • Chur: Romantik Hotel Stern, Reichsgasse 11 (Altstadt), Tel. 081 258 57 57
  • Trimmis: Restaurant Krone, Obergass 3, Tel. 081 353 34 82, am Weg
  • Trimmis: Restaurant Sonne, Chegelplatz 2,Tel. 081 353 86 91, am Weg
  • Trimmis: Weindegustationen nach Vereinbarung bei Joos Weinbau, Spiegelbergweg 8, Tel.081 353 43 76
  • Zizers: Rest.Steinbock, Tel. 081 322 23 09, Nähe Haltestelle "Zizers Zentrum"
  • Zizers: Hotel-Restaurant Fünf Dörfer, Oberauweg 186D, Tel. 081 322 44 35
  • Landquart: Hotel-Rest.Schweizerhof, Bahnhofstr.14, Tel. 081 322 12 38
  • Karte Landquart mit Gastroliste: http://map.search.ch/landquart
Links
Karten und Bücher
  • "Rheintal/Prättigau/Mittelbünden", Terra Grischuna, bestellen bei bei BAW
  • Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben