zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 580
Tageswanderung 
Region Obwalden
Webcam Sachseln
Schwierigkeit: sportlich, Kondition anspruchsvoll
Einkehrmöglichkeit: Flüeli-Ranft, Sachseln
Anreise: Bahn nach Sachseln OW, Postauto nach Flüeli Ranft
Rückreise: Bahn ab Sachseln -Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet mit
SchweizMobilPlus

facebookGefällt mir

Bergtour zum Stucklichrütz ob Sachseln

Hinweise: Ziemlich genau zwischen Melchtal und Sachseln befindet sich das wenig bekannte Stucklichrüz (nähe Stockalp). Eine anstrengende Bertour, die mit grossartigen Aussichten auf den Sarnersee und das Stanserhorn belohnt.
Quelle: Sportsadventures, 2003


6h15, aufwärts 1130m, abwärts 1380m
Route: Flüeli-Ranft 743m - Bärfeld 940m - Unter Büelen 1163m - Burgletsflue 1336 m - Stucklichrütz 1802m (4h15) - Burgletsflue 1336m - Alp Schwanden 1060m - Steinen - Sachseln 483m (2 h)

In Flüeli-Ranft beim Wegweiser oberhalb des Imbiss-Kiosks geniessen wir den schönen Blick in die Bruderklaus-Kapelle und ins Melchtal hinein. Wir bleiben oben und folgen dem Pfeil "Stuckli-Kreuz 4h15", rechts dem Strässchen entlang - es ist der alte Weg ins Melchtal hinein. Nach knapp 10 Minuten zweigt halbrechts der Wanderweg  "Bärfeld/Büelen/Stucklichrüz" ab, der parallel zum Strässchen bergauf führt - beim Waldrand die Richtung halten! Schon im Bärfeld sehen wir uns hoch über dem Sarnersee. Prächtig ist die Sicht vom Schlierengrat bis zum Stanserhorn.

Leicht ansteigend geht es weiter südlich aufwärts gegen die Alp Unter Büelen. Sie wird zu etwa einem Drittel durchstiegen, worauf uns die Markierung gegen die "Hirzegg" leitet. Direkt über uns throhnt der Hoch Dossen. Der Schutzwald hier ist von beeindruckender Grösse. In der Mulde des Waldes treffen wir auf den Sachsler Dorfbach, der bei Gewitterregen nicht zu unterschätzen ist. Vom Bach hält sich der Weg an die Nordostflanke des Walde und führt hinauf zur Burgletsflue.

Diese Aussichtsterrasse lädt zum Verweilen ein, bevor wir den Anstieg in Angriff nehmen. Mit etwas Glück und Geduld kann man ein Gemsrudel oder Murmeltiere beobachten. Nach einer guten Stunde steilen Aufstiegs erreichen wir dann das Ziel Stucklichrüz, wo wir eine Rast verdient haben.

Für den Abstieg nehmen wir bis zur Burgletsflue den gleichen Weg. Dort zweigen wir links ab und wandern zur Alp Schwanden, dann via Gloters und Spilmos zum Steinibach, wo rechts des Baches markierte Wanderwege bis Steinen oberhalb Sachseln benützt werden können. Dorfabwärts, an der Kirche von Sachseln vorbei wandern wir zum Bahnhof Sachseln.

Flüeli, Gasthaus Paxmontana, dahinter Hotel
                  Paxmontana
Flüeli-Ranft, Gasthaus Paxmontana
Flüeli-Ranft,
                  Flüeli-Kapelle, Sep.2019
Flüeli-Kapelle
Wirkungsstätte Bruder
                  Klaus, Blick zur Ranftkapelle, Sep.19
Blick zur Bruderklaus-Kapelle
Steinen ob Sachseln, Blick auf Sarnersee,
                    Sep.2019
Steinen, Sarnersee
Sachseln neben Kirche, Blick zum Stuckli-Kreuz,
                    Sep.2019
Sachseln, Blick zum Stucklichrütz


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben